Fahndung...nach perfider Tat
Hochheim am Main, Königsberger Ring, Montag, 11.09.2017, 16:26 Uhr bis 17:45 Uhr, Wie bereits am 12.09.2017 an dieser Stelle berichtet ereignete sich am Montag, 11.09.2017, gegen 17:15, eine skrupellose Tat,

bei der die Notlage einer 91-Jährigen ausgenutzt und Bargeld im Wert von mehreren Tausend Euro erbeutet wurden. Die Seniorin war gerade auf dem Heimweg vom Einkaufen und stürzte unmittelbar vor ihrer Wohnanschrift im Königsberger Ring in Hochheim. Ein bisher unbekanntes Täterpärchen bat der schwer verletzten Frau an, gemeinsam in der Wohnung der Geschädigten auf angeblich verständigte Rettungskräfte zu warten. Aus der Wohnung ließen die dreisten Diebe dann Bargeld mitgehen, bevor sie die hilflose 91-Jährige ohne angemessene Hilfe zurückließen. Erst nachdem sie einen Hausnotruf betätigte, konnte die Hochheimerin in ein Krankenhaus gebracht und dort ärztlich versorgt werden.

Die Geschädigte beschrieb das Täterduo wie folgt:
Weibliche Täterin: ca. 30 bis 35 Jahre alt, dunkle lange Haare, rundes Gesicht, südländisches Aussehen, möglicherweise grüne Oberbekleidung
Männlicher Täter: ca. 30 bis 35 Jahre alt, ca. 1,80 Meter groß, dunkle kurze Haare, Kinnbart, ovales Gesicht, braune Augen, südländisches Aussehen
Aufgrund der detaillierten Beschreibung des männlichen Tatverdächtigen durch die Geschädigte konnte ein Phantombild erstellt werden. Die Polizei sucht jetzt nach Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben oder Hinweise zu der Identität der auf dem Phantombild gezeigten Person geben können. Sie werden gebeten, sich unter der Rufnummer 06192 / 2079 - 0 bei der Hofheimer Kriminalpolizei zu melden.


Polizei Westhessen