Junge Frau wollte sich auf der Autobahn überfahren lassen
Gau-Bickelheim (ots) - Eine junge verzweifelte Frau versuchte gestern Abend gegen 22.00 Uhr, sich auf der Autobahn A 61 das Leben zu nehmen. Sie hatte sich kurz hinter der Ausfahrt Gau-Bickelheim in Fahrtrichtung Bad Kreuznach/Koblenz auf die rechte Fahrspur gestellt.

Ein Lkw-Fahrer und mehrere andere Fahrzeuge konnten der Frau, die sich nach übereinstimmenden Aussagen von Zeugen ganz offensichtlich überfahren lassen wollte, im letzten Moment ausweichen. Mehrere hilfsbereite Menschen, darunter die Besatzung eines DRK-Fahrzeuges, das beim Ausweichen die Mittelleitplanke gestreift hatte, sprachen die zirka 15 bis 25-Jährige an. Diese habe einen verzweifelten Eindruck gemacht und geweint. Plötzlich sei sie über die Leitplanke gesprungen und in Richtung Gau-Bickelheim davon gelaufen. Die Polizei war über Notruf verständigt worden und fahndete mit einem großen Aufgebot von Streifenwagen und mit einem Polizeihubschrauber letztendlich erfolglos nach der Frau, die mit schulterlangen schwarzen Haaren und dunkler Oberbekleidung beschrieben wurde. Die Polizeiautobahnstation Gau-Bickelheim bittet die Bevölkerung um ihre Mithilfe: Wem ist die beschriebene junge Frau im fraglichen Zeitraum im Bereich der Autobahn oder der umliegenden Ortschaften aufgefallen? Wer kann Angaben zur Identität der Frau machen? Ihre Hinweise werden bei der PASt Gau-Bickelheim, Tel.: 06701 919-0 oder jeder anderen Polizeidienststelle entgegengenommen.

Medizinischer Notfall auf der Autobahn
Heidesheim (ots) - Vermutlich nach einem Herzinfarkt am Steuer hat ein 56- jähriger Mann aus dem Kreis Mainz-Bingen am Mittwochmittag auf der BAB 63 in FR Mainz kurz vor dem AK Mainz-SÜD die Kontrolle über seinen PKW verloren. Der PKW kollidierte hierbei leicht mit der Mittelschutzplanke und kam daraufhin auf dem linken Fahrstreifen zum Stehen. Zeugen des Verkehrsunfalles befreiten den Fahrer aus seinem PKW und begannen sofort mit den Reanimationsmaßnahmen.Er wurde in ein Krankenhaus gebracht, wo er im Laufe des Nachmittags verstarb. Andere Fahrzeuge waren bei dem Verkehrsunfall nicht beteiligt. Es enstand nur geringer Sachschaden. Die Fahrbahn in Richtung Mainz musste für ca. 1 1/2 Stunden vollgesperrt werden.
Die Einsatzkräfte hatten große Probleme an die Unfallstelle zu gelangen, da die Rettungsgasse stellenweise durch Verkehrsteilnehmer komplett blockiert wurde. Auf der Gegenfahrbahn bremste ein "Gaffer" bis zum Stillstand ab. Der Fahrer muss mit strafrechtlichen Konsequenzen rechnen.

Was läuft denn da?
Zotzenheim (ots) - Ein "gutes Näschen" bewies eine Streifenwagenbesatzung der Autobahnpolizei Gau-Bickelheim, als sie am Dienstagmorgen kurz nach elf Uhr einen Lkw in der Gemarkung Zotzenheim auf dem Parkplatz Steingewann an der A 61 kontrollierte. Schnell hatten die Polizisten bemerkt, dass beim kontrollierten Lkw-Fahrer alles in Ordnung war. Dafür fiel ihnen auf, dass in einem Auto mit polnischen Kennzeichen direkt vor ihnen zunächst ein Fahrerwechsel stattfand. Dann stieg der neue Fahrer aus dem Auto, um sich ein paar Meter zu entfernen. Bei der Kontrolle der 21 und 22 Jahre alten Männer gaben diese an, sich auf ihrer Fahrt schon einmal abgewechselt zu haben. Aufgrund von körperlichen Auffälligkeiten wurde bei beiden ein Drogentest durchgeführt, der jeweils positiv auf Haschisch, bei einem auch zusätzlich auf Kokain und Amphetamin, reagierte. Im Auto wurden verschiedene typische Utensilien von Drogenkonsumenten aufgefunden, unter anderem eine Wasserpfeife und "Sniefröhrchen". Seinen Führerschein habe er zuhause vergessen, behauptete einer der beiden Männer. Eine Datenabfrage widerlegte das sofort; er besitzt keinen Führerschein. Sollten sich die Vorwürfe aus den Anzeigen wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis und den Fahrten unter Drogeneinfluss nach der Auswertung der entnommenen Blutproben erhärten, so dürften bald beide jungen Männer keine Fahrerlaubnis mehr besitzen.


Polizeiautobahnstation

Zufalls-Berichte

Polizei Südhessen 16.03.15

87-jährige Frau überfallen, Polizei sucht Zeugen nach Handtaschendiebstahl
Bürstadt (ots) - Den Überraschungsmoment hat ein bislang Unbekannter am Samstagnachmittag (14.3.2015) für sich im Bereich des Bahnhofs ausgenutzt. Ohne Vorwarnung eilte gegen 17.05 Uhr der Fremde von hinten an eine 87-jährgie Frau heran und riss die Handtasche an sich.

Polizei Südhessen 22.01.15

"Einen im Tee..."
Kriminalpolizei stellt bei Wohnungsdurchsuchung rund 550 Gramm im Garten angebautes Marihuana sicher
Darmstadt (ots) - Ermittler des Rauschgiftkommissariats der Darmstädter Kriminalpolizei haben am Mittwoch (21.1.2015) bei einer Wohnungsdurchsuchung in Darmstadt bei einem 48-jährigen Mann rund 550 Gramm Marihuana und geringe Mengen Haschisch sichergestellt.

Polizei Mainz 13.07.15

Mainz, Junge Einbrecherin festgenommen
Freitag, 10.07.2015, 10:15 Uhr, Nicht schlecht staunte das Paar mit Kleinkind in einem Mehrfamilienhaus in der Carl-Benz-Straße. Zunächst werden beide durch Dauerklingeln geweckt. Die Frau geht daraufhin nachschauen und hört, wie sich jemand an ihrer Wohnungstür von außen zu schaffen macht. Sie geht wieder ins Schlafzimmer, um ihren Lebensgefährten zu wecken.

Zum Seitenanfang