Tödlicher MotorradunfallMotorradfahrer stirbt auf der A61
Gensingen (ots) - Am Samstagnachmittag gegen 18:00 Uhr stürzte ein 81-jähriger Motorradfahrer aus der Nähe von Bad Sobernheim in der westlichen Ausfahrt der BAB 61 in Richtung Bad Kreuznach. Beim Zusammenstoß mit der Schutzplanke zog er sich tödliche Verletzungen zu.

Der Unfall war von anderen Verkehrsteilnehmern beobachtet und über Notruf gemeldet worden. Die Autobahnpolizei und der von der Staatsanwaltschaft beauftragte Gutachter stellten keine Hinweise auf technische Mängel am Motorrad oder eine Beteiligung anderer Personen fest. Die Aussagen der Unfallzeugen decken sich mit diesen Feststellungen und berichten von einer plötzlichen unsicheren Fahrweise des Motorrades kurz vor dem Unfall.

Mann in der Stadt zusammengeschlagen
Mainz-Altstadt (ots) - Samstag, 23.09.2017, 03:53 Uhr: Zwei junge Männer gingen auf dem Ernst-Ludwig-Platz an der Gruppe von zehn Leuten vorbei. Nach einem kurzen Gespräch kippte die Stimmung plötzlich und es kam zum Streit. In dessen Verlauf schlug einer aus der Gruppe einen der jungen Männer (19 Jahre) zu Boden. Am Boden liegend wurde er getreten und geschlagen. Als er aufstehen wollte, wurde ihm Pfefferspray ins Gesicht gesprüht. Schließlich gelang es ihm, zu Leuten zu flüchten, die die Polizei verständigten. Einige aus der Gruppe rannten weg. Die übrigen (16, 17 und 18 Jahre) konnten von der Polizei kontrolliert werden. Der Polizei gegenüber gab der Freund des 19-Jährigen an, ebenfalls geschlagen worden zu sein. Der 19-Jährige wurde zur weiteren medizinischen Inaugenscheinnahme in ein Krankenhaus verbracht. Die Ermittlungen laufen.
Die Polizei sucht Zeugen! Hinweise bitte an die Polizeiinspektion 1 in der Altstadt: 06131 - 65 4110

Mann am Bahnhof zusammengeschlagen
Mainz-Altstadt (ots) - Sonntag, 24.09.2017, 05:35 Uhr: Zeugen meldeten, dass ein Zuwanderer am Hauptbahnhof von mehreren Leuten zusammengeschlagen wird. Der Mann lag am Boden und drei dunkel gekleidete Personen schlugen und traten auf ihn ein. Noch vor Ankunft der Streifen verließen sowohl die Beschuldigten als auch der Geschädigte die Örtlichkeit in Richtung Münsterplatz. Auf Höhe der Postbank in der Bahnhofstraße konnte der leicht verletzte Geschädigte (22 Jahre) angetroffen werden. Er wurde vor Ort durch den Rettungsdienst untersucht und hatte außer einem Kratzer am Kopf keine nennenswerten Verletzungen. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Atemalkoholkonzentrationswert von 2,15 Promille. Der 22-Jährige lehnte weiteren Maßnahmen ab. Die Beschuldigten konnten nicht mehr angetroffen werden.
Hinweise bitte an die Polizeiinspektion 1 in der Altstadt: 06131 - 65 4110

Betrunkene Frau ging auf jungen Mann los
Mainz-Neustadt (ots) - Sonntag, 24.09.2017, 21:30 Uhr: Im Rahmen einer Streifenfahrt am Hauptbahnhof bemerkten die Beamten eine Frau (37 Jahre), die in der Erthalstraße auf dem Oberkörper eines Mannes saß und diesen würgte und schlug. Beide Parteien wurden getrennt. Die Frau war sichtlich alkoholisiert und aggressiv. Sie schrie herum, schlug um sich und versuchte weiterhin den Mann (25 Jahre) anzugreifen. Während der Kontrolle beleidigte die Frau die Beamten mehrfach und trat auch nach ihnen. Sie wurde zu Boden gebracht und an Händen und Füßen fixiert. Danach kam sie zur Verhinderung weiterer Straftaten in das Zentralgewahrsam. Ein Atemalkoholkonzentrationstest ergab einen Wert von 1,29 Promille. Der Hintergrund der Tat ist nicht bekannt.

Betrunken und ohne Fahrerlaubnis in die Polizeikontrolle
Mainz-Mombach (ots) - Sonntag, 24.09.2017, 06:41 Uhr: In der Industriestraße wurde ein 19-jähriger Pkw-Fahrer einer Verkehrskontrolle unterzogen. Da es im Fahrzeug nach Alkohol roch, wurde dem Fahrer ein Atemalkoholkonzentrationstest angeboten. Das Gerät zeigte 1,27 Promille an. Ein weiteres Problem gab es mit seinem Führerschein. Dieser konnte in den polizeilichen Systemen nicht verifiziert werden. Als die Beamten den Mann mit zur Dienststelle nahmen, erklärte er, dass er bislang lediglich die theoretische Prüfung seines Führerscheins bestanden hätte und er aktuell noch keinen Führerschein besäße.
Die Fahrzeugschlüssel wurden sichergestellt, dem 19-Jährigen wurde eine Blutprobe entnommen und die Weiterfahrt untersagt. Nach Abschluss der Maßnahme wurde der Mann von seinem Bruder abgeholt.

Zeugin meldete Fahrradfahrer, der gegen PKW gefahren war
Mainz-Neustadt (ots) - Sonntag, 24.09.2017, 07:55 Uhr: Ein 39-jähriger Radfahrer befuhr die Goethestraße aus Richtung Sömmeringstraße kommend in Richtung Moltkestraße. Dabei stieß er mit seinem Fahrrad gegen einen ordnungsgemäß auf dem Mittelstreifen geparkten Wagen. Eine Zeugin meldete den Unfall der Polizei, die den Fahrradfahrer kontrollierte. Als er mit zur Dienststelle kommen sollte, sperrte er sich gegen die Maßnahme und wurde durch die Beamten zu Boden gebracht und gefesselt. Am PKW wurde eine Nachricht hinterlassen.

Jugendliche besprühten Bahnunterführung
Mainz-Gonsenheim (ots) - Samstag, 23.09.2017, 16:09 Uhr: Ein Zeuge meldete Jugendliche, die an einer Bahnüberführung Am Hemel Müll hinterließen und Wände besprühten. Die Polizeibeamten konnten drei Jungen antreffen und kontrollieren. Zwei Jungen (14 und 15 Jahre) und ein Elfjähriger hatten mit Sprühfarbe mehrere Wände der Unterführung besprüht. Die Sprühflaschen wurden sichergestellt und die Kinder ihren Eltern übergeben.

Unbekannte besprühten Straßen und Häuser mit Parolen
Mainz-Altstadt (ots) - Samstag, 23.09.2017, 00:23 Uhr: Eine Zeugin meldete etwa zehn Personen, die mit Skateboards unterwegs waren und in der Adolf-Kolping-Straße mit bunter Sprühfarbe links-politische Parolen auf die Straße sprühten.
Die Polizei stellte vor dem Eingang zur Römerpassage mehrere Parolen fest, die mit bunter Sprühfarbe auf den Boden gesprüht worden waren. Im Bereich Lotharstraße fanden sich aufgesprühte Parolen auf der Straße und an einem Schaufenster. Weiterhin wurden an dem SPD-Parteihaus in der Adolf-Kolping-Straße, Klarastraße, mehrere Flyer (insgesamt 47 Stück, davon 13 mit unterschiedlichem politischem Inhalt) an die Hausfassade geklebt. Im Bereich Schusterstraße, vor dem AFD-Parteihaus, wurden ebenfalls mittels Sprühfarbe politische Parolen auf die Straße gesprüht.
Die Zeugin beschrieb die Personengruppe wie folgt: Circa 10 Personen, männlich und weiblich, schwarz gekleidet, eine Person hatte grüngefärbte Haare, führten Skateboards mit sich, eine weibliche Person mit löchriger Strumpfhose.
Hinweise bitte an die Polizeiinspektion 1 in der Altstadt: 06131 - 65 4110

Busse auf Busabstellplatz massiv beschädigt
Mainz-Neustadt (ots) - Samstag, 23.09.2017, 02:45 Uhr: Ein unbekannter Täter betrat den Busabstellplatz der Omnibus-Rhein-Nahe/DB Regio Bus Südwest in der Mombacher Straße und schlug bei einem dort abgestellten Linienbusse der ORN die Frontscheibe ein. Dann kletterte er der Spurenlage nach in den Innenraum des Busses, schlug dort die Trennscheibe zum Fahrersitz ein und beschädigte die Schranke zu den Sitzen der Mitfahrer. Bei einem weiteren Linienbus riss der unbekannte Täter einen Außenspiegel ab. Später meldete sich eine Zeugin telefonisch auf der Polizeiinspektion und gab an, dass sie gegen 02:45 Uhr von einem lauten Klopfen und Klirren von Glas aufgewacht war und einen Mann von dem Gelände des Busunternehmens kommen sah.
Die Polizei sucht weitere Zeugen, die im fraglichen Zeitraum sachdienliche Beobachtungen gemacht haben. Hinweise bitte an die Polizeiinspektion 2 in der Neustadt: 06131 - 65 4210

Beschädigungen an MeinRad-Stationen
Mainz (ots) - Freitag auf Samstag, 22.09.2017, 18:40 Uhr, bis 23.09.2017, 11:30 Uhr: Durch einen Mitarbeiter der MVG MeinRad wurde mitgeteilt, dass jemand an der Fahrradstation Emrichruhstraße versucht hatte, zwei Fahrräder aus der Station zu entwenden. Dabei wurden die Fahrräder beschädigt. Auch an der Station Schwimmbad in Mombach war beim Versuch, ein MeinRad zu entwenden, ein Fahrrad beschädigt worden.
Die Polizei sucht Zeugen! Hinweise bitte an die Polizeiinspektion 2 in der Neustadt: 06131 - 65 4210


Polizeipräsidium Mainz

Zufalls-Berichte

Polizei MTK 08.06.16

Unfall mit Personenschaden
Hofheim, K767, Diedenbergen-Langenhain, Höhe Sportplatz Dienstag, 07.06.16, 17.50 Uhr, Ein 46jähriger Mann aus Diedenbergen befuhr mit seinem VW Passat die K 767 von Hofheim-Diedenbergen kommend in Richtung Hofheim-Langenhain.

Polizei Südhessen 29.10.15

Schwerer Verkehrsunfall auf der B42, Rettung eines Schwerverletzten nur mit schwerem Gerät möglich
Gem. Weiterstadt (ots) - Am Donnerstag, 29.10.2015, kam es auf der B42 gegen 14:40 Uhr zu einer Kollision von drei Fahrzeugen, bei der einer der Beteiligten eingeklemmt und schwer verletzt wurde. Die eintreffende Feuerwehr musste ihn mit schwerem Gerät aus dem Fahrzeug schneiden. Ein in Darmstadt ansässiger Abschleppdienst erhielt zuvor den Auftrag auf der B42 ein Pannenfahrzeug abzuschleppen.

Gasaustritt in Gonsenheim

31.05.2015 - Am heutigen Sonntagabend bemerkte ein aufmerksamer Hausbesitzer, gegen 21:15 Uhr, einen Gasgeruch im Heizungskeller seines Einfamilienhauses in der Vierzehn-Nothelfer-Straße in Mainz-Gonsenheim. Nachdem er den Notruf abgesetzt hatte, verließ er mit seiner Familie das Haus und wies die anrückenden Einsatzkräfte der Feuerwehr ein.

Zum Seitenanfang