VU GuntersblumVerkehrsunfall mit Personenschaden auf der B9
Guntersblum (ots) - Am Freitag, 08.09.2017 kam es gegen 18:35 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf der B9 in Höhe der Abfahrt Guntersblum Nord. Eine 53-jährige Bodenheimerin befuhr die B9 von Oppenheim aus kommend und wollte nach links in Richtung Guntersblum abbiegen.

Zwei ihr entgegenkommende Verkehrsteilnehmer bogen ebenso ab, so dass die Bodenheimerin auch dachte gefahrlos abbiegen zu können. Eine hinter den beiden entgegenkommenden und abbiegenden Fahrzeugen fahrende 23-jährige Niersteinerin, die die B 9 von Guntersblum in Richtung Oppenheim befuhr, bemerkte sie zu spät und es kam zum Zusammenstoß. Hierdurch wurde die Bodenheimerin leicht verletzt und in ein Krankenhaus zur weiteren Behandlung gefahren. Der Sachschaden wird auf ca. 20.000 Euro geschätzt. Beide Fahrzeuge wurden abgeschleppt. Die Verkehrsbeeinträchtigung blieb gering.

Verkehrsunfall mit schwer verletztem Leichtkraftradfahrer
Hahnheim (ots) - Ein 17-jähriger Heidesheimer befuhr am Sonntag, den 10.09.2017 gegen 15.10 Uhr mit seinem Leichtkraftrad die K35 vom Wahlheimer Hof kommend in Fahrtrichtung Zornheim, zusammen mit Freunden, die ihrerseits ebenso mit ihren Leichtkrafträdern unterwegs waren. Der 17-jährige löste sich dann zunächst von der Gruppe und fuhr den Berg nach Zornheim beschleunigt hoch. Auf dem Berg angekommen, wendetet er sein Fahrzeug und fuhr der Gruppe wieder entgegen. In einer scharfen Linkskurve verlor er aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit die Kontrolle über sein Leichtkraftrad, kam daraufhin nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte zunächst gegen die Leitplanke und rutschte unter dieser ein Stück bergab. Er wurde dadurch schwer verletzt und wurde mit dem Verdacht auf einige Frakturen sowie Schleudertrauma ins Krankenhaus nach Mainz verbracht. Der Rettungshubschrauber war ebenfalls vor Ort. Das Leichtkraftrad war nicht mehr fahrbereit. Durch den Unfall musste die K35 für ca. 30 Minuten voll gesperrt werden.

Mit Steinen auf Straßenbahn geworfen
Mainz-Lerchenberg (ots) - Freitag, 08.09.2017, 19:42 Uhr: Ein Fahrer der MVG meldete per Notruf, dass eine fahrende Straßenbahn in der Hindemithstraße mit Steinen beworfen worden war. Die Täter seien Kinder und würden sich noch vor Ort aufhalten.
Die Funkstreifenwagenbesatzung konnte den Mitteiler sowie einen Zeugen antreffen. Die Kinder waren inzwischen weg. Eines der Kinder soll eine dunkle Hautfarbe, eine schmale große Statur, schwarze Schuhe und weiße hochgezogene Tennissocken gehabt haben. Ein Fensterglas der Straßenbahn war komplett gesplittert.
Zeugenhinweise bitte an die Polizeiinspektion 3, Lerchenberg: 06131 - 65 4310

Mit 2,26 Promille unterwegs
Mainz-Gonsenheim (ots) - Sonntag, 10.09.2017, 23:31 Uhr: In der Nacht fiel einer Polizeistreife ein PKW mit einem polnischen Kennzeichen auf, der beim Abbiegen von Hauptstraße in die Straße An der Bruchspitze über die Straßenbahngleise und dann mehrfach komplett über die Mittellinie fuhr. Kurz vor der Kreuzung Gonsbachgärten fuhr der Fahrer fast über die Mittelinsel. Er wurde angehalten und kontrolliert. Der Fahrer (Anfang 50) roch stark nach Alkohol, hatte stark gerötete Bindehäute und konnte kaum noch laufen oder sprechen. Ein Atemalkoholkonzentrationstest ergab 2,26 Promille. Die Entnahme der Blutprobe erfolgte gegen 00:44 Uhr. Der Führerschein und der Fahrzeugschlüssel wurden sichergestellt. Während der Sachverhaltsaufnahme kam es zur Beleidigung der eingesetzten Beamten, was eine weitere Strafanzeige nach sich zog.

Mann mit Pistole, wer kann Hinweise geben?
Mainz (ots) - (Mainz-Finthen, Samstag, 16.9., 16.05 Uhr) Im Sertoriusring, nahe der Bäckerei, beobachtet ein Zeuge eine Person, die, eine schwarze Pistole in der Hand haltend, mit einer anderen Person (grüne Bomberjacke) spricht. Vor Eintreffen der Polizei rennen die Personen in unterschiedlichen Richtungen davon. Eine Fahndung verläuft erfolglos. Wer Hinweise zu dem Mann mit der Pistole geben kann (etwa 1,75 m groß, Anfang 20 Jahre alt, bekleidet mit dunkler Jeans, Gürteltasche und schwarzem Kapuzenpullover) meldet sich bitte bei der Polizeiinspektion 3 - Lerchenberg - unter 65-4310.

Rad geklaut und betrunken damit gefahren...
Mainz (ots) - (Mainz-Hechtsheim, Sonntag, 10.9., 0.17 Uhr) Ein 50-jähriger Mann wird beobachtet, wie er ein Fahrrad nimmt, dass in der Georg-Schrank-Straße als Andenken an einen Verunglückten aufgestellt ist und radelt davon. Ein Zeuge folgt dem Mann, und kann ihn am Mühldreieck festhalten bis die Polizei eintrifft. Ein Atemalkoholtest ergibt 1,73 %o - eine Blutprobe folgt. Das Fahrrad kann an Angehörige des Unfallopfers ausgehändigt werden.

Randalierer in Hahnheim unterwegs
Hahnheim (ots) - In der Nacht von Samstag auf Sonntag (09.-10.09.2017) kam es in Hahnheim zu mehreren Straftaten und Streichen von vermutlich Jugendlichen. Unter anderem wurde ein Feuerlöscher auf der Straße entleert, ein Kinderfahrrad auf die Fahrbahn gelegt und im Bereich Sportplatz und Neugasse diverse Gegenstände beschädigt. Hinweise auf den oder die Verursacher nimmt die Polizei in Oppenheim entgegen.

Verkehrsunfallfluchten
Gau-Algesheim (ots) - Am Morgen des 10.09.2017 ereignete sich gegen 03:30h ein Verkehrsunfall in Gau-Algesheim. Ein Verkehrsteilnehmer steuerte sein Fahrzeug wahrscheinlich über die Straße "Im Brühl" und wollte nach rechts in die Straße "In der Layenmühle" abbiegen. Hierbei kam dieser von der Fahrbahn ab und kollidierte mit dem Zaun des dortigen Spielplatzes sowie dem Mast eines Verkehrszeichens.
Im Anschluss entfernte sich der Unfallverursacher verbotswidrig von der Unfallstelle.
Schwabenheim an der Selz (ots) - Im Zeitraum von 15:30h bis 19h wurde am 08.09.3017 ein in der Mainzer Straße in Schwabenheim abgestellter PKW von einem anderen, vorbeifahrenden Kraftfahrzeug gestreift und hierdurch an der linken Seite der Frontstoßstange beschädigt. Der Unfallverursacher entfernte sich anschließend verbotswidrig von der Unfallstelle.

Einsätze der Polizei am Samstag
Mainz (ots) - Samstag, 09.09.2017, 11:00 - 20:00 Uhr Am Samstagnachmittag fanden mehrere Veranstaltungen in Mainz mit polizeilicher Begleitung statt. In der Opelarena fand die Bundesligabegegnung zwischen Mainz 05 und Bayer 04 Leverkusen statt. Der TSV Schott empfing auf der Bezirkssportanlage in Mainz-Mombach den SC Freiburg II. In der Altstadt wiesen ca. 450 Pflegekräfte und Unterstützer im Rahmen eines Aufzugs auf das Thema "Pflegenotstand" hin und auf dem Ernst-Ludwig-Platz fand eine Veranstaltung der SPD anlässlich der Bundestagswahl statt. Bei dieser Veranstaltung sprach unter anderem auch der Kanzlerkandidat der SPD, Martin Schulz vor ungefähr 1800 interessierten Bürgerinnen und Bürger. Durch den Aufzug der Pflegekräfte und die Veranstaltung der SPD kam es für einige Stunden zu Verkehrsbeeinträchtigungen in der Mainzer Innenstadt. Alle Veranstaltungen verliefen aus polizeilicher Sicht völlig störungsfrei und ohne besonderen Vorkommnisse.

Erneute Kontrollen zur Bekämpfung von Rauschgiftkriminalität
Mainz-Neustadt (ots) - Freitag, 08.09.2017, 18:00 bis 22:35 Uhr: Am vergangenen Freitag führte die Kriminaldirektion Mainz erneut schwerpunktmäßig Sonderstreifen im Bereich der Grün- und Parkanlage in der Kaiserstraße durch.
Insgesamt wurden hierbei 7 Personen kontrolliert, von denen 5 polizeiliche Erkenntnisse, davon 4 im Bereich BTM-Delikten hatten. Zudem wurde Bargeld in Höhe von etwa 200 Euro in szenetypischer Stückelung vorgefunden.
Es wurden 6 Anzeigen wegen Handels, sowie Besitzes und/oder Erwerbs von Betäubungsmitteln und 1 Anzeige wegen Unterschlagung gefertigt. Eine Person war zur Aufenthaltsermittlung ausgeschrieben.
Insgesamt wurden 4 Personen erkennungsdienstlich behandelt und 3 Platzverweise erteilt.

Parkplätze blockiert, Dreimal Ärger mit Querparkern
Mainz (ots) - Mainz-Altstadt, Samstag, 09.09.2017, 16:30 Uhr: Ein 37-jähriger Mann aus Wiesbaden parkte ohne Erlaubnis auf einem Privatparkplatz in der Große Langgasse. Der Mieter dieses Platzes stellte sich bei seiner Ankunft dahinter, da er schnell zu seinem Geschäft musste, und merkte sich das Nummernschild. Als der 37-jährige Wiesbadener zurückkam, versuchte er wegzufahren. Der Parkplatz ist links durch Poller und rechts durch einen schmalen Gehweg von etwas mehr als zwei Meter Breite und eine Hauswand begrenzt. Als der Mann versuchte über den Gehweg wegzufahren, hörten zwei Fußgänger ein Kratzgeräusch. Sie sahen dann noch, wie der Fahrer wieder nach vorne fuhr. Der Beifahrer stieg aus, nahm ein Parkplatzschild aus dem Boden. Ein davor stehendes, unbeteiligtes Fahrzeug fuhr zur Seite und der Wiesbadener konnte die Örtlichkeit verlassen.
Mainz-Weisenau, Samstag, 09.09.2017, 19:45 Uhr An der Hechtsheimer Höhe wurde die Einfahrt eines Anwohners durch einen Unberechtigten zugeparkt. Der Anwohner klingelte bei dem Betroffenen und wurde unvermittelt durch ihn beleidigt. Die Beleidigungen und verbale Streitigkeiten gingen auf der Straße weiter.
Mainz-Altstadt, Samstag, 09.09.2017, 13:15 Uhr Ein 58-jähriger Pkw-Fahrer wollte auf einem freien Parkplatz in der Binger Straße einparken. Ein Opel-Fahrer versperrte diesen unabsichtlich. Als der 58-Jährige den Opel-Fahrer hupte, damit dieser etwas vorfährt, reagierte der Opelfahrer nicht. Als der 58-Jährige wild gestikulierte, zeigte ihm der andere den Mittelfinger. Der Ältere stellte sich dann vor den Opel mit GG-Kennzeichen, worauf der Fahrer den Motor aufheulen ließ und leicht gegen die Schienbeine des Mainzers fuhr. Ein 30-jähriger Zeuge eilte dem 58-Jährigen zu Hilfe und stellte sich ebenfalls vor den Opel, um das Kennzeichen zu fotografieren. Der Opelfahrer fuhr daraufhin erneut an und ebenfalls gegen die Schienbeine des 30-Jährigen.


Polizeipräsidium Mainz

Zufalls-Berichte

Taucheinsatz am Eicher See

Am gestrigen Mittwochabend wurde die Tauchergruppe der Feuerwehr Mainz um 20:48 Uhr von der Polizei Worms zu einer Personensuche am Eicher See angefordert. Dort wurde eine männliche Person vermisst.

ADAC Stellplatzführer 2014

München (ots) - Wen es im nächsten Camping-Urlaub in den Norden Europas zieht, ist mit dem neuen ADAC Stellplatzführer bestens bedient: Island und die Färöer Inseln sind neu in die Ausgabe 2014 aufgenommen.

Polizei RLP 21.02.16

Aggressiver Räuber im Reformhaus
Bad Kreuznach (ots) - Am Freitag, den 19.02.2016 gegen 16:15 Uhr beobachtete die Mitarbeiterin des Reformhauses in der Kreuzstraße in Bad Kreuznach einen Kunden wie dieser vier Gläser hochwertigen Honig in Gesamtwert von zirka 500,00 Euro in eine mitgebrachte Tasche packte.

Zum Seitenanfang