FahndungFrau mit Schusswaffe bedroht, Wer kennt den Täter?
Worms (ots) - Bereits am 10.05.2017 wurde eine 18-jährige Frau aus Worms von einem unbekannten Mann mit einer Schusswaffe bedroht. Sie war gegen 20:20 Uhr zu Fuß in der Gemarkung Worms-Hochheim in der Nähe des dortigen Hundesportvereins unterwegs,

als sich ihr ein roter Kleinwagen, vermutlich der Marke Opel, näherte. Der Fahrer fuhr neben der Geschädigten her und verwickelte sie in ein Gespräch. Schließlich zog er eine Pistole und versuchte durch Drohungen die Frau zum Einsteigen in sein Auto zu bewegen. Geistesgegenwärtig ergriff diese die Flucht und verständigte die Polizei. Umfangreiche Fahndungsmaßnahmen und Ermittlungen nach dem Mann und dem roten Kleinwagen verliefen bislang ergebnislos. Zwischenzeitlich wurde ein Phantombild erstellt, mit dem die Kriminalpolizei Worms jetzt nach dem Täter sucht. Hinweise werden unter der Rufnummer 06241-8520 entgegen genommen.

Flucht vor Polizeikontrolle endet nach wenigen Metern in einer Sackgasse
Mainz (ots) - Am Samstag, 02.09.2017, richteten Beamte der Polizeiautobahnstation Heidesheim in den frühen Morgenstunden eine Kontrollstelle in der Wormser-Straße in Mainz in Richtung B9 bzw. A60 ein. Der Fokus der Kontrollmaßnahmen lag auf dem Erkennen alkoholisierter bzw. unter Drogen stehender Autofahrer, nicht zuletzt auch im Hinblick auf den Abreiseverkehr des Mainzer Weinmarktes. Gegen 02.20 Uhr näherte sich ein schwarzer SUV der Kontrollstelle. Etwa 50 Meter vor der eigentlichen Kontrollstelle führte der Fahrer plötzlich eine Vollbremsung durch, fuhr anschließend rückwärts und bog dann nach rechts ab. Die Beamten nahmen sofort die Verfolgung auf. Im Einmündungsbereich der Seitenstraße, bei der es sich um eine nur etwa 100 Meter lange Sackgasse handelt, kamen ihnen zwei männliche Personen, 28 und 24 Jahre alt, als Fußgänger entgegen. Beide Personen, die ihren Wohnsitz in Stuttgart haben, leugneten zunächst, mit einem Fahrzeug unterwegs gewesen zu sein. Im hinteren Bereich der Sackgasse stellten die Polizeibeamten kurz darauf einen schwarzen Mercedes SUV parkend fest. An dem Fahrzeug befanden sich Stuttgarter Kennzeichen, der Motor strahlte starke Wärme ab. Beide Personen gaben vehement an, nichts mit diesem Fahrzeug zu tun zu haben. Noch während dieser Unschuldsbekundungen fiel einem der beiden plötzlich ein Mercedes Zündschlüssel aus der Tasche. Da es sich dabei um den Zündschlüssel des parkenden Mercedes handelte, musste der 24 Jährige nun kleinlaut einräumen, dass er Fahrer gewesen sei. Eine Überprüfung der Personalien ergab, dass dem 24 Jährigen wegen diverser Verkehrsverstöße die Fahrerlaubnis entzogen worden war. Zudem stand er unter Drogeneinfluss. Daher wurde ihm zur Beweissicherung eine Blutprobe entnommen. Gegen den Beschuldigten wird nun wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis, Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz sowie wegen Fahrens unter Drogeneinfluss strafrechtlich ermittelt. Da das Fahrzeug auf die Mutter des Beschuldigten zugelassen ist, wird auch gegen sie ein Strafverfahren wegen des Duldens des Fahrens ohne Fahrerlaubnis eingeleitet.

Unter Drogen unterwegs
Bad Kreuznach (ots) - Am Montagabend gegen 23:20 Uhr fiel den Beamten der Polizeiinspektion Bad Kreuznach in der Alzeyer Straße ein 23-jähriger aus Bad Kreuznach mit seinem Pkw auf. Bei der Kontrolle nahmen die Beamten einen starken Marihuanageruch im Auto wahr. Die durchgeführten Test bezeugten auch, dass der Fahrer offensichtlich unter Drogeneinfluss stand. Dem Fahrer wurde eine Blutprobe entnommen, gegen ihn wurde ein Ordnungswidrigkeitsverfahren eingeleitet.

Betrunkene Radfahrerin
Bad Sobernheim (ots) - Am 04.09.2017 wurde um 18.15 Uhr in der Monzinger Straße eine Radfahrerin angetroffen, die offensichtlich unter Alkoholeinfluss stand. Während einer Kontrolle durch eine Polizeistreife wurde ein Atemalkoholtest durchgeführt, welcher ein Ergebnis von 2,15 Promille erbrachte. Daraufhin musste die Weiterfahrt unterbunden und eine Blutprobe entnommen werden. Die 59-jährige Frau war bereits im Juni 2017 in gleicher Weise aufgefallen, als sie mit 2,7 Promille mit ihrem Fahrrad unterwegs war. Sie muss sich nun erneut wegen Trunkenheit im Verkehr verantworten

Brand
Bingen (ots) - Bingen, Schmittstraße, 04.09.2017, 19.18 Uhr, Am 04.09.2017, 19.18 Uhr, wurde der Polizei eine Rauchentwicklung in einem Mehrfamilienhaus in der Schmittstraße gemeldet. Vor Ort wurde die Brandstelle in einer Wohnung im ersten Obergeschoss festgestellt, die derzeit renoviert wird. Der Brand wurde schnell durch die Feuerwehr gelöscht, Personen wurden nicht verletzt. Auch kam es zu keinem Gebäudeschaden.

Auffahrunfall
Kirnsulzbach (ots) - Am 04.09.2017 kam es um 19.00 Uhr auf der Bundesstraße 41 im Bereich der Abfahrt zur Kreisstraße 7 zu einem Auffahrunfall. Der Fahrer eines VW Tiguan musste aufgrund eines Rückstaus anhalten. Dies bemerkte der Fahrer eines BMW zu spät und fuhr auf den VW Tiguan auf. Hierbei entstand lediglich Sachschaden. Die beiden Fahrzeugführer blieben unverletzt.

Zeugen gesucht
Alzey (ots) - Bereits am 09.08.2017 ereignete sich gg. 20:20h an der Ampelanlage (hier Fußgängerampel) Ecke Nibelungenstr./Ostdeutsche Str. eine sehr gefährliche Verkehrssituation. Der Fahrer/die Fahrerin eines schwarzen 5er BMW fährt nach derzeitiger Erkenntnislage die Nibelungenstr. in Richtung Schulzentrum. An der Einmündung zur Ostdeutschen Str. halten mehrere in gleicher Richtung fahrende Fahrzeuge an einer Fußgängerampel an; diese zeigt "Rot". An diesen bereits stehenden PKW fährt der BMW vorbei und es kommt beinahe zum Zusammenstoß mit einer Frau, die einen Kinderwagen über die Nibelungenstr. schiebt.


Polizei Rheinland-Pfalz

Zufalls-Berichte

Sanierungsarbeiten der BBS I

Gemeinsam mit der rheinland-pfälzischen Bildungsministerin Dr. Stefanie Hubig verschafften sich Oberbürgermeister Michael Ebling und Baudezernentin Marianne Grosse im Rahmen eines Baustellenrundgangs einen Überblick über den Fortschritt der Sanierungsarbeiten der BBS I.

Polizei Südosthessen 14.10.14

Schwan in Obhut gebracht - Großkrotzenburg
Ein offensichtlich verletzter Schwan wurde am Montagabend von einer Polizeistreife am Mainufer im Bereich der Großkrotzenburger Schleuse geborgen und in die Obhut einer Tierreferentin nach Rodgau-Dudenhofen gebracht.

Lutz H. wird vermisst

Der 51-jährige Lutz H. aus Schwalmtal/Hopfgarten wird seit Sonntagabend vermisst. Herr H. ist Diabetiker und benötigt deshalb dringend Insulin. Weiterhin leidet er unter psychischen Störungen und verliert bei nicht Einnahme entsprechender Medikamente bisweilen die Orientierung.

Zum Seitenanfang