Unfall mit Schwerverletzter Person auf der L439
Worms (ots) - Am Freitagnachmittag befuhr der 49 Jahre alte Mann mit seinem PKW die L429 von Osthofen in Richtung Worms-Herrnsheim. Laut Zeugen fuhr der PKW-Fahrer Schlangenlinien und kam des Öfteren auf die Gegenfahrbahn.

Als er zum wiederholten Mal auf die Gegenfahrbahn geriet, kam es zum seitlichen Zusammenstoß mit einem entgegenkommenden LKW. Der LKW-Fahrer versuchte noch auszuweichen und fuhr aufgrund dessen circa einhundert Meter in das angrenzende Maisfeld. Der PKW-Fahrer geriet durch den Zusammenstoß ins Schleudern und fuhr ebenfalls ins Maisfeld. Beide Fahrzeuge waren durch den Aufprall nicht mehr fahrbereit. Der schwerverletzte PKW-Fahrer wurde ins nahe gelegene Klinikum verbracht. Nach den ärztlichen Erkenntnissen erlitt der 49-jährige vermutlich einen Schlaganfall. Die L439 blieb bis nach der Unfallaufnahme vollgesperrt.

Stark alkoholisierte 45jährige Autofahrerin gestoppt.
Framersheim (ots) - Nur aufgrund des beherzten Einsatzes einer in ihrer Freizeit befindlichen Polizeibeamtin konnte eine stark alkoholisierte 45jährige Autofahrerin auf der "Deponiestraße" in Framersheim gestoppt werden. Die betrunkene Autofahrerin war der Beamtin bereits vorher auf der Landstraße aufgefallen, da sie sehr auffällig Schlangenlinien fuhr und mehrfach mit ihrem Fahrzeug auf die Gegenfahrbahn geriet. Als sich dann auf der "Deponiestraße" die Möglichkeit bot, hat die Beamtin das Fahrzeug der Dame zum Bremsen bewegen können. Nachdem sie die Dame angesprochen hat, ergab sich aufgrund deutlichen Atemalkoholgeruchs sofort der Verdacht der Trunkenheitsfahrt, weshalb die Polizei Alzey hinzugezogen wurde.
Nach erfolgter Kontrolle und der ebenfalls gewonnenen Erkenntnisse zum Alkoholkonsum wurde die Dame zwecks der Entnahme einer Blutprobe zur Dienststelle verbracht. Ein auf der Dienststelle durchgeführter Atemalkoholtest ergab 2,02 Promille. Auf die Dame wird nun ein Strafverfahren, sowie ein Führerscheinentzug zukommen.

Körperverletzung nach Besuch einer Kerwe Veranstaltung
Bolanden (ots) - Nach Besuch der Bolander Kerwe wurden zwei Männer auf dem Nachhauseweg körperlich angegriffen. Zunächst kam es zwischen den Beteiligten zu verbalen Streitigkeiten. Im weiteren Verlauf schlugen die zwei Täter auf einen der Geschädigten ein, der hierbei leicht an der Nase verletzt wurde. Ein Freund des Geschädigten eilte zur Hilfe und bekam von einem der Täter einen "Schwinger" ins Gesicht verpasst. Durch den Schlag bedingt fiel er auf den Hinterkopf und zog sich eine Platzwunde zu. Die beiden Täter flüchteten im Anschluss in Richtung Weierhof.
Die zwei Täter konnten durch die Anwesenden wie folgt beschrieben werden:
   - beide 1,80m bis 1,90m groß
   - blonde Haare
   - muskulös
   - trugen graue Trainingsanzüge
   - osteuropäisches Aussehen
   - vermutlich Geschwister, weil ähnliches Aussehen
   - unbekannten Alters

Verkehrsunfall mit Personenschaden
Osthofen, L439 (ots) - Ein 49 Jahre alter Fahrzeugführer befährt die L439 aus Osthofen kommend in Richtung Worms-Herrnsheim. Durch Zeugen wird festgestellt, dass er Schlangenlinien fährt und immer wieder auf die Gegenfahrbahn gerät. Schließlich kollidiert er seitlich mit einem in entgegengesetzter Richtung fahrenden LKW. Der 30 Jahre alte LKW-Führer versucht noch auszuweichen, kommt von der Fahrbahn ab und kommt ca. 100 Meter weiter in einem Maisfeld zum Stehen. Der durch den seitlichen Aufprall ins Schleudern geratene PKW gerät ebenfalls von der Fahrbahn ab und landet stark beschädigt ebenfalls in dem Maisfeld. Im Laufe der folgenden Ermittlungen wird festgestellt, dass der unsicheren Fahrweise des Unfallverursachers eine medizinische Ursache zu Grunde liegt. Alkohol oder andere berauschende Mittel können ausgeschlossen werden. Beide Fahrzeuge werden derart beschädigt, dass sie aus dem Feld geborgen werden müssen. Die Sachschadenshöhe wird durch die aufnehmenden Polizeibeamten auf 20.000 EUR geschätzt. Die L439 wurde in dem Bereich für 3,5 Stunden in beide Fahrtrichtungen gesperrt. Der 49-jährige Fahrzeugführer erleidet bei dem Verkehrsunfall leichte Verletzungen im Bereich des Kopfes.

Alleinunfall durch einen alkoholisierten Radfahrer
Worms (ots) - Am Freitagmorgen ereignete sich in der Nievergoltstraße in Worms ein Unfall mit einem Radfahrer. Der Radfahrer war allein beteiligt. Nach eigenen Angaben sei er, kurz bevor er die Pfrimmbrücke passierte, mit dem Lenkrad seines Fahrrades am Brückenpfosten hängengeblieben und kam zum Fall. Der 47-jährige Wormser klagte hierbei über Schmerzen im Hüftbereich und am rechten Knie. Da der Radfahrer 2,91 Promille pustete, wurde die Blutprobe angeordnet und das Fahrrad sichergestellt. Ihm droht nun eine Strafanzeige wegen Trunkenheit im Verkehr.

Fahrt mit Platten
Alzey (ots) - Am Donnerstag meldeten gegen 09.20 Uhr mehrere aufmerksame Verkehrsteilnehmer einen PKW, der in der Dautenheimer Landstraße vor der Rheinhessenfachklinik eine Verkehrsinsel überfahren hatte. Obwohl die Vorderreifen platt waren und ein Außenspiegel abgerissen wurde, fuhr der PKW in Schlangenlinien weiter. Ein Zeuge folgte dem PKW bis in die Kreuzacher Straße, wo dieser festgefahren wurde. Die verantwortliche Fahrerin konnte in der Kreuznacher Straße angetroffen werden. Die 58-Jährige aus dem Bereich der VG Alzey-Land roch nach Alkohol. Ein Alkoholtest ergab einen Atemalkoholwert von 1,44 Promille. Die Staatsanwaltschaft Mainz ordnete eine Blutprobe an und der Führerschein der Fahrerin wurde beschlagnahmt.

Backfischfest 2017
Worms (ots) - Am Freitag, den 01.09.2017, stieg am siebten Tag des Backfischfests in Worms das Besucheraufkommen im Laufe des Abends kontinuierlich an und war gegen 23:00 Uhr sehr hoch. Die Mehrheit der Festplatzbesucher verhielt sich friedlich und feiert in ausgelassener Stimmung. Neben kleineren Körperverletzungsdelikten kam es um Mitternacht kam es auch zu einem Widerstand mit einer renitenten, alkoholisierten männlichen Person vor dem Riesenrad. Der 23-jährige Frankenthaler wollte scheinbar eine andere Person schlagen, traf aber offenbar infolge übermäßigen Alkoholgenusses nicht, sondern fiel durch den Schwung zu Boden, wodurch seine Nase leicht blutete. Anstatt dem erteilten Platzverweis Folge zu leisten, beleidigte er und stieß die einschreitenden Beamten zurück. Den Rest der Nacht durfte der Frankenthaler in der Gewahrsamzelle ausnüchtern.
Worms (ots) - Am Samstagabend, dem neunten Tag des Backfischfestes, war das Besucheraufkommen sehr hoch. Die Stimmung war ausgelassen und ausgesprochen gut. Nach Schließung des Weinzeltes kam es alkoholbedingt zu mehreren Körperverletzungsdelikten. Hierbei wurde auch ein Mitarbeiter des Ordnungsamtes Worms ins Gesicht geschlagen. Er konnte seinen Dienst jedoch fortsetzen. Weiterhin kam einer der Schläger dem erteilten Platzverweis nicht nach, weshalb er in den polizeilichen Gewahrsam kam. Als der 24-jährige entlassen werden sollte, beleidigte er die Polizeibeamten und schlug mit seinem Schuh gegen die Stirn einer der Beamten. Daraufhin durfte er auch den Vormittag im Polizeigewahrsam verbringen.

Verkehrsunfallfluchten
Worms (ots) - Im Verlauf des Freitagvormittags kam es in der Wilhelm-Röpcke-Straße in Worms zu einem Verkehrsunfall mit flüchtigem Fahrer. Der ordnungsgemäß geparkte, rote Seat Toldeo des 49-jährigen Anwohners wurde vermutlich beim Vorbeifahren gestreift. Am PKW entstand nicht unerheblicher Sachschaden. Hinweise bitte an die Polizei in Worms!
Worms (ots) - Im Laufe des Vormittags kam es am Donnerstag in der Ulrich-von-Hutten-Straße in Worms zu einer Verkehrsunfallflucht. Vermutlich beim Ein- oder Ausparken wurde der geparkte graue Opel Insignia des 36-jährigen Mörstadter beschädigt. Die Schadenshöhe wird auf circa 2500 Euro geschätzt. Da keine Ermittlungsansätze auf den flüchtigen PKW vorhanden sind, bittet die Polizei um Hinweise aus der Bevölkerung.
Harxheim (ots) - Am 31.08.17, zwischen 11:45 h und 12:00 h ereignete sich in der Hauptstraße in Zellertal ein Verkehrsunfall. Ein bislang unbekannter Fahrzeugführer beschädigte beim Ein- oder Ausparken ein ordnungsgemäß am Straßenrand geparktes Auto und entfernte sich anschließend unerlaubt von der Unfallstelle. Bei dem geparkten Pkw handelt es sich um einen Fiat. Dieser wurde an der Stoßstange hinten links beschädigt.
Zeugen des Vorfalls melden sich bei der Polizei in Kirchheimbolanden unter 06352/911-0.


Polizei Rheinland-Pfalz

Zufalls-Berichte

Polizei Südosthessen 10.02.15

Nur knapp am Hausbrand vorbei
Offenbach, Eine Glitzer-Fontaine ist als Feuerwerk eine tolle Sache - aber nicht im Keller. Diese böse Erfahrung machte in der Nacht zum vergangenen Sonntag ein Ehepaar aus der Rumpenheimer Rohrstraße. Irgendein "Hirni" hatte kurz nach 4 Uhr eine solche Fontaine angezündet und durch das gekippte Fenster in den Keller des Hauses geworfen.

Polizei MTK 22.12.15

Serie von Audi - Diebstählen
Flörsheim, Gustav-Stresemann-Straße, Adam-Stegerwald-Straße sowie im OT Wicker, Klingfloßstraße und Mainstraße Sonntag, 20.12.2015, 22:15 Uhr bis Montag, 21.12.2015, 06:00 Uhr, In der Nacht zu Montag kam es im Flörsheimer Stadtgebiet zu zwei Fahrzeugdiebstählen sowie im Ortsteil Wicker zu einem Fahrzeugdiebstahl und einer weiteren Versuchstat.

Belohnung ausgesetzt!

Hofheim (ots) - 2000 Euro Auslobung nach schweren Raub vom 09.02.2017, Bereits in der Nacht zum Donnerstag, 09.02.2017, kam es in Bad Soden zu einem schweren Raub auf einen Hotelangestellten des "Rheinischen Hofes" (wir berichteten).

Zum Seitenanfang