Streit in Gaststätte endet tödlich
Offenbach, Ein Streit unter zwei 28 und 34 Jahre alten Gästen eines Lokals in der Innenstadt endete in der Nacht zu Freitag tödlich. Zu den Hintergründen, warum es zum Streit unter den Männern kam, liegen der Polizei noch keine näheren Erkenntnisse vor.

Gegen 2 Uhr soll der 28-Jährige nach einem vorangegangenen Streit auf den Älteren eingestochen haben, der noch am Tatort an seinen schweren Verletzungen verstarb. Der mutmaßliche Täter flüchtete zunächst, konnte aber wenig später im Rahmen einer Fahndung von der Polizei im Stadtgebiet gestellt und festgenommen werden. Er befindet sich seither im Polizeigewahrsam. Die Staatsanwaltschaft Darmstadt, Zweigstelle Offenbach und das Fachkommissariat für Tötungsdelikte nahmen noch in der Nacht die ersten Ermittlungen auf.

Zwei Tatverdächtige nach Raub ermittelt
Hanau, Die Staatsanwaltschaft Hanau und die Kriminalpolizei hat nur wenige Tage nach einem Straßenraub, der sich am Montag in der Luisenstraße in Großauheim abspielte, zwei Hanauer im Alter von 16 und 17 Jahren ermittelt. Die Jugendlichen sollen die Tat gemeinsam geplant und durchgeführt haben. Der jüngere wurde nach seiner Vernehmung und den erkennungsdienstlichen Maßnahmen wieder entlassen. Der ältere wurde am Donnerstag beim Amtsgericht vorgeführt. Der Ermittlungsrichter erließ auf Antrag der Staatsanwaltschaft Haftbefehl wegen Wiederholungsgefahr. Bei dem Raub, der gegen 11.20 Uhr sich ereignete, sollen die Tatverdächtigen kurz zuvor eine 68-jährige Frau beobachtet haben, wie diese in einer Postfiliale Geld abhob. Nach dem Verlassen der Filiale sei einer der Jugendlichen der Fahrradfahrerin gleichfalls mit einem Velo gefolgt sein. In der Luisenstraße hätte er dann der Hanauerin die Handtasche entrissen, wodurch die Seniorin auch zu Fall gekommen war. Der vermeintliche Räuber war anschließend mit seinem Velo geflüchtet.


Polizeipräsidium Südosthessen