Fahndung mit PhantombildMain-Taunus-Kreis, Freitag, 01.09.2017, Die Polizei fahndet nach einem Trickbetrüger, der sich als falscher Polizeibeamter ausgegeben hat. Der ca. 180 cm große Mann sei etwa 25 - Jahre alt, schlank und habe kurze dunkle Haare.

Er steht im Verdacht, bei einem Trickbetrug am 17.08.2017 bis 18.08.2017 in Hofheim beteiligt gewesen zu sein, beim dem die Täter mehrere Zehntausend Euro erbeuteten. Der Täter gab sich gemeinsam mit zwei Komplizen einer 81 - jährigen Frau gegenüber als Polizeibeamter aus und forderte sie auf, ihm Bargeld sowie Schmuck auszuhändigen, um eine angeblich bevorstehende Straftat zu verhindern. Zu den beiden Mittätern liegen derzeit keine Hinweise vor. Die zuständige Kriminalpolizei hat in Zusammenarbeit mit der Geschädigten ein Phantombild von einem der mutmaßlichen Täter erstellt. Mit diesem erhofft sich die Kriminalpolizei weitere Hinweise aus der Bevölkerung.
Hinweise zu dem Täter werden unter der Rufnummer 06192 / 2079 - 0 erbeten.


Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden

Zufalls-Berichte

Polizei Mainz 19.03.14

Mainz, Mann von Gruppe verprügelt
Am Sonnigen Hang, 18.03.2014, 23:06 Uhr, Durch mehrere Anrufer wurde eine Schlägerei im Bereich "Am Sonnigen Hang" gemeldet, bei der eine Vielzahl von Personen auf einen einzelnen Mann einschlug.

Polizei Südhessen 01.05.16

Wohnhausbrand mit zwei Verletzten
Fränkisch-Crumbach (ots) - 60.000 EUR Schaden und zwei verletzte Personen sind die Folge eines Wohnhausbrand am Sonntagvormittag (01.05.16) in Fränkisch-Crumbach. Gegen 10.10 Uhr bemerkten Anwohner Rauch aus dem Dachgeschoss des Mehrparteienwohnhauses in der Rodensteiner Straße.

Polizei Wiesbaden 18.11.16

Mit Pfefferspray gesprüht
Wiesbaden, Mauritiusstraße, 18.11.2016, 01:30 Uhr, In der vergangenen Nacht versprühte eine Wiesbadenerin vor einer Lokalität in der Mauritiusstraße Pfefferspray und verletzte dadurch zwei Frauen im Alter von 27 und 42 Jahren.

Zum Seitenanfang