Gas mit Bremse verwechselt, Verletzte bei Unfall
28.08.2017, gg. 18:10 Uhr, Wiesbaden (ots) - Am späten Montagnachmittag kam es im Bereich der Parkplatzausfahrt der Helios-Klinik in Wiesbaden zu einem Verkehrsunfall mit einer leicht verletzten Person.

Nach dem derzeitigen Ermittlungsstand wollte dort eine 69 - jährige Frau aus Hünstetten mit ihrem Fahrzeug den beschrankten Parkplatz verlassen. Aus noch ungeklärter Ursache verwechselte sie nach dem Durchfahren der geöffneten Schranke und der folgenden Lenkbewegung vermutlich das Gas mit der Bremse und beschleunigte stark. Das Auto schnellte nach vorne und überrollte im weiteren Verlauf mehrere Fahrbahnpoller. Dabei drehte sich das Auto und blieb auf dem Dach liegen. Dadurch wurde die Fahrerin leicht verletzt. Nach kurzer notfallmedizinischer Versorgung wurde sie ins direkt anliegende Krankenhaus verbracht. Für die Bergung- und Aufräumarbeiten war die Wiesbadener Berufsfeuerwehr eingesetzt. Der Sachschaden wird auf ca. 8500 EUR geschätzt.

Frau von Unbekannten verletzt, Zeuginnen gesucht
Wiesbaden, Kirchgasse, Friedrichpassage, 27.08.2017, 05:30 Uhr, Gestern Morgen wurde eine 53-jährige Wiesbadenerin von einem unbekannten Täter in der Kirchgasse in der Friedrichpassage angegriffen und durch Schläge verletzt. Eigenen Angaben zufolge habe das Opfer die Passage aus Richtung der Friedrichstraße betreten und sei nun in Richtung Kirchgasse gelaufen. Im Bereich des Mitarbeitereinganges eines dortigen Kaufhauses sei die Wiesbadenerin nun auf zwei Frauen getroffen. Diese hätten sie kurz angesprochen, sie habe dieser Ansprache jedoch keine Beachtung geschenkt. Kurz darauf sei ihr nun ein junger Mann entgegengekommen, habe sie angeschrien und begonnen auf sie einzuschlagen. Die zwei Frauen hätten noch versucht ihn zurückzuhalten und auf ihn eingeredet. Die 53-Jährige lief dann zurück in Richtung Friedrichstraße und begab sich anschließend eigenständig in ärztliche Behandlung. Zu dem Täter ist nur bekannt, dass er circa 1,70 Meter groß und von schmaler Statur ist. Das 1. Polizeirevier hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen, insbesondere die zwei beteiligten Frauen, oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (0611) 345-0 zu melden.

Auto auf der B8 überschlagen, Insassen flüchten
Idstein, Kröftel, B8, 27.08.2017, 19.15 Uhr, Nach einem Verkehrsunfall auf der B 8 bei Kröftel sind am Sonntagabend die Insassen des verunfallten Fahrzeugs geflüchtet. Ein grüner VW Passat Kombi war gegen 19.15 Uhr von Glashütten kommend auf der Bundesstraße in Richtung Waldems unterwegs, als der Pkw in einer Kurve nach rechts von der Fahrbahn abkam. Dort geriet der Passat in die angrenzende Böschung, überschlug sich und kam schließlich auf den Rädern stehend wieder zum Stillstand. Die Insassen des total beschädigten Autos sollen anschließend laut einer Zeugin in den Wald davongelaufen sein. Kräfte der verständigten Feuerwehr konnten kurz darauf im Wald zwei erheblich betrunkene 34 und 37 Jahre alte Männer antreffen. Ob es sich bei den beiden angetroffenen Männern um die flüchtigen Insassen des verunfallten Fahrzeugs handelt, ist nun Bestandteil der weiteren Ermittlungen. Aus diesem Grund bittet die Idsteiner Polizei Unfallzeugen sowie Personen, die Hinweise auf die Insassen des verunfallten VW Passat geben können, sich unter der Telefonnummer (06126) 9394-0 zu melden.

Motorradfahrer schwer verletzt
Taunusstein, L3274, 27.08.2017, 13.50 Uhr, Ein 50-jähriger Motorradfahrer wurde Sonntagnachmittag auf der L 3274 bei Taunusstein so schwer verletzt, dass er mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht werden musste. Der 50-Jährige war mit seinem Motorrad von Niederlibbach kommend auf der Landesstraße in Richtung Oberlibbach unterwegs, als er in einer Kurve nach rechts von der Fahrbahn abkam und gegen die Leitplanke krachte. Der schwer verletzte Motorradfahrer musste mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen werden. Das total beschädigte Motorrad wurde abgeschleppt.

Verunfallter Pkw gerät in Brand
Oestrich-Winkel, Oestrich, Lenchenstraße, 26.08.2017, 21.20 Uhr, Eine 77-jährige Autofahrerin hat am Samstagabend in der Lenchenstraße in Oestrich einen Verkehrsunfall verursacht. Die 77-Jährige war gegen 21.20 Uhr auf der Lenchenstraße unterwegs, als sie mit ihrem Subaru nach rechts von der Fahrbahn abkam und in einer angrenzenden Böschung zum Stillstand kam. Der verunfallte Wagen geriet anschließend im Bereich des Motors in Brand. Ein Passant löschte das Feuer mit Wasser und rettete die unverletzte Fahrerin aus dem Pkw. Da die 77-Jährige offensichtlich unter Alkoholeinfluss stand, wurde auf der Polizeidienststelle in Eltville eine Blutentnahme durchgeführt

Hund hält Einbrecher ab
Wiesbaden, Hans-Bredow-Straße, Freitag, 25.08.2017, 04.00 Uhr bis 11.23 Uhr, Unbekannte Täter versuchten in den frühen Freitagmorgenstunden in eine Wohnung in der Hans-Bredow-Straße in Wiesbaden einzubrechen. Ersten Ermittlungen zufolge versuchten die Täter sich, mit einer tatortfremden Leiter, Zutritt zu der Wohnung über einen an die Hans-Bredow-Straße angrenzenden Balkon verschaffen. Da der Hund der Bewohnerin aber anschlug, ergriffen die Unbekannten erfolglos die Flucht. Die Kriminalpolizei Wiesbaden hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer 0611 / 345 - 0 zu melden.

PKW-Einbrecher festgenommen
Wiesbaden-Erbenheim, Berliner Straße, 27.08.2017, 04:25 Uhr, Am frühen Sonntagmorgen wurde ein 23-jähriger Mann in Wiesbaden-Erbenheim festgenommen, nachdem ihn Zeugen dabei erwischt hatten, wie er versuchte in zwei PKW einzubrechen. Die Zeugen schauten gegen 04:25 Uhr aus dem Fenster, nachdem sie verdächtige Geräusche vernommen hatten. Hier erblickten sie eine Person, welche augenscheinlich augenblicklich versuchte in einen PKW einzubrechen und mit einer Taschenlampe die Innenräume ausleuchtete. Auf eine direkte Ansprache durch einen Zeugen entfernte sich der mutmaßliche Täter. Während einer umgehend eingeleiteten Fahndung konnte der Tatverdächtige festgenommen werden. Augenscheinlich war er betrunken. Der aus Afghanistan stammende Mann wurde zunächst in das Polizeigewahrsam eingeliefert, konnte dieses jedoch nach Feststellung seiner Personalien wieder verlassen. Zwei Fahrzeuge des Herstellers VW wurden beschädigt. Es entstand ein Sachschaden von circa 2.000 Euro. Ob etwas entwendet wurde, bedarf weiterer Ermittlungen. Diese hat die Wiesbadener Kriminalpolizei übernommen. Zeugen werden beten, sich unter der Rufnummer (0611) 345-0 zu melden.


Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden