Unfall 3 VerlezteVerkehrsunfall mit drei schwerverletzten Personen
Mainz (ots) - Am Donnerstag, 24.08.2017, gegen 10.25 Uhr, kommt es auf der Hochtangente, zwischen Mombacher Tor und Rheinallee, zu einem schweren Verkehrsunfall.

Aus ungeklärter Ursache kommt eine 44-jährige Wiesbadenerin mit ihrem Pkw nach links von der Fahrbahn ab und streift den Beton-Fahrbahnteiler, anschließend prallt sie gegen das Heck einer 53-jährigen Saulheimerin und schiebt dies Fahrzeug links an zwei weiteren Fahrzeugen vorbei, rammt dann das Heck des Fahrzeuges einer 24-jährigen aus Kaiserslautern und schiebt es auf das Fahrzeug eines 62-jährigen aus Mainz. Die Wiesbadenerin, die Saulheimerin und die Kaiserslauternerin werden schwer verletzt in Krankenhäuser verbracht. Die Wiesbadenerin und die Saulheimerin müssen von der Feuerwehr aus den Fahrzeugen befreit werden. Bei der Wiesbadenerin können lebensbedrohliche Verletzungen nicht ausgeschlossen werden. Drei Pkw werden abgeschleppt, da sie nicht mehr fahrbereit sind. Beide Fahrspuren in Richtung Mombach sind für die Dauer der Rettungs- und Bergungsmaßnahmen sowie die Unfallaufnahme für drei Stunden vollgesperrt, ebenso die linke Fahrspur der Gegenrichtung.

Exhibitionist unter Drogen- und Alkoholeinfluss belästigte Frauen
Mainz (ots) - Bahnhofplatz, 24.08.2017, 18:22 Uhr: Am Donnerstagabend wurden mehrere Frauen von einem 23-jährigen Mann, der seine Hose heruntergelassen hatte, zu sexuellen Handlungen aufgefordert. Zwei der Frauen (Anfang 20), die sich mit Freunden zusammen auf dem Bahnhofsplatz aufhielten, wurden auch von ihm unter anderem am Gesäß angefasst. Die Bundespolizei nahm den 23-Jährigen fest und übergab ihn der Landespolizei. Dort konnte ermittelt werden, dass der Beschuldigte bereits häufiger kriminalpolizeilich in Erscheinung getreten ist. Der 23-Jährige gab außerdem einen exzessiven Drogenmissbrauch zu. Bei seiner Durchsuchung wurde ein Tütchen mit grünlicher Pflanzensubstanz aufgefunden und sichergestellt, nach seinen Angaben handelt es sich um Legal Highs. Eine Überprüfung seines Atemalkoholkonzentrationswertes ergab außerdem 2,11 Promille. Dem Mann wurde eine Blutprobe entnommen. Ihn erwarten Strafanzeigen wegen Exhibitionismus und Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz.

Exhibitionist in der Neustadt
Mainz (ots) - Am späteren Abend meldeten zwei jungen Frauen unabhängig voneinander einen Exhibitionisten. Eine Mitteilerin gab um 22:00 Uhr an, vor etwa 20 Minuten einen komplett nackten Mann (schlank, etwas 1,75 Meter groß) in der Josefstraße, Höhe Sparkasse, gesehen zu haben. Eine Frau meldete gegen 22:07 Uhr einen überwiegend nackten Mann, der im Bereich Goethestraße, Nahestraße an sich herummanipuliert hatte und dann geflüchtet war. Er war schlank, etwa Mitte 30 Jahre, hatte kurze dunkelblonde oder hellbraune Haare, ein grünliches T-Shirt und dunkle Turnschuhe.
Ob es sich hierbei um denselben Mann handelt, ist nicht bekannt. Die Ermittlungen laufen.
Hinweise bitte an die Kripo in Mainz: 06131 - 65 3633

Drogenfund im Heiligkreuzweg
Mainz (ots) - Donnerstag, 24.08.2017, 08:45 Uhr: Der Hausmeister eines Gewerbekomplexes im Heiligkreuzweg fand im Gebüsch eine Tüte mit Aluminiumkugeln. Da ihm dies seltsam vorkam, informierte er die Polizei über seinen Fund. Die eingesetzten Beamten konnten feststellen, dass unter einem Laubhaufen hinter einer Hecke tatsächlich eine Tüte mit 16 Aluminiumkugeln lag. Bei der Öffnung einer Kugel fanden die Beamten Cannabis. Nach negativer Absuche des Umfelds des Fundorts wurden die Kugeln spurenschonend sichergestellt.

Mit Softairwaffe auf dem Kinderspielplatz
Nieder-Olm (ots) - Peter-Cornelius-Straße, 24.08.2017, 19:17 Uhr: Eine Zeugin informierte die Polizei darüber, dass ein Kind ihrem Sohn (beide 9 Jahre alt) auf einem Spielplatz mit einer Softairwaffe ins Gesicht geschossen hätte. Das Kind sei unverletzt, es sei lediglich eine Rötung im Gesicht sichtbar.
Vor Ort traf die Polizei auf eine größere Gruppe Kinder und Erwachsener, die sich gegenseitig lautstark beschimpften. Erschwerend kam noch ein der Polizei bekannter Mann (Anfang 30) hinzu, der ebenfalls durch lautstarke Zwischenrufe die Situation vor Ort anheizte. Die Beamten versuchten, die streitenden Parteien zu trennen und einzeln zu dem Sachverhalt zu befragen, was jedoch immer wieder durch Zwischenrufe und gegenseitige Beschuldigungen gestört wurde. Eine klare Sachverhaltsaufnahme war daher vor Ort nicht möglich. Letztlich wurden vor Ort zwei Anzeigen aufgenommen und eine Softairwaffe, die angeblich niemandem gehörten, sichergestellt. Die Ermittlungen werden fortgesetzt.

Zeugen stellen 13-jährigen Ladendieb
Mainz (ots) - Donnerstag, 24.08.2017, 17:20 Uhr: Mehrere Zeugen konnten am Donnerstag einen 13-jährigen Ladendieb in der Innenstadt stellen, drei weitere Jungs konnten jedoch flüchten. Die vierköpfige Gruppe verließ ein Schuhgeschäft in der Franziskanerstraße und löste die Diebstahlwarnanlage aus. Sie flüchteten daraufhin, wurden aber von mehreren Zeugen verfolgt. Die Zeugen konnten einen 13-jährigen Mainzer festhalten, die drei anderen rannten in unbekannte Richtung davon. Im Rucksack des Beschuldigten konnte ein Paar entwendete Sportschuhe im Wert von 69 Euro aufgefunden werden. Bei der Nachschau im Schuhgeschäft wurde festgestellt, dass ein weiteres Paar Schuhe fehlte, ebenfalls im Wert von 69 Euro. Der 13-jährige Beschuldigte wurde im Anschluss der Maßnahmen an seine Eltern übergeben.

Mit Schreckschusswaffe in der Öffentlichkeit geschossen
Budenheim (ots) - Backhauswiese, 24.08.2017, 22:29 Uhr: Ein tschechischer LKW-Fahrer teilte der Polizei mit, dass soeben zwei Männer aus einem Auto heraus geschossen hätten und dann weggefahren seien. Das Ganze hatte sich auf einem Parkplatz im Bereich der Chemischen Fabrik Budenheim abgespielt.
Der LKW-Fahrer konnte der Polizei das Fahrzeug beschreiben. Dieses wurde im Rahmen der Nahbereichsfahndung am Isola-della-Scala-Platz angetroffen. Die drei Insassen (Anfang 20) gaben sich erst unwissend. Im Fahrzeug wurde jedoch eine PTB-Schreckschusswaffe samt Munition, versteckt unter dem Polster der hinteren Rückbank, aufgefunden und sichergestellt. Eine am Tatort gefundene Patrone passte augenscheinlich zu dieser Waffe. Der Fahrer besitzt einen kleinen Waffenschein. Ihn erwartet eine Anzeige wegen Verstoßens gegen das Waffengesetz.

Betrunkener Fahrzeugführer versucht zu entkommen
Mainz (ots) - Göttelmannstraße, 24.08.2017, 23:00 Uhr: Ein 30-jähriger PKW-Führer aus Wörrstadt versuchte am späten Donnerstagabend sich zu Fuß einer Verkehrskontrolle zu entziehen. Ein Zeuge hatte die Polizei informiert und den Verdacht geäußert, dass der Fahrzeugführer alkoholisiert war. Als die Polizei dem PKW-Fahrer die Anhaltesignale zeigte, stoppte dieser sein Fahrzeug in einer Hofeinfahrt, sprang aus dem PKW und rannte davon. Die Polizeibeamten konnten den Mann einholen und in einer Parkgarage stellen. Bei dem Mann konnte ein Atemalkoholwert von 1,26 Promille festgestellt werden, was den Fluchtversuch erklärt. Der Führerschein des Wörrstädters wurde sichergestellt und eine Blutprobe entnommen.

Hochzeitstag... mal anders
Mainz (ots) - Rheinhessenstraße, 24.08.2017, 18:16 Uhr: Zunächst meldete ein Zeuge verdächtige Personen, die Kartons auf dem Feldweg hinter dem Möbel Martin abgeladen hatten. Er vermutet eine illegale Müllentsorgung. Ein weiterer Anrufer meldete dann ein Lagerfeuer mit schwarzem Rauch, neben dem eine Person liegen würde, zwei weitere würden um das Feuer herum tanzen. Die Polizei traf vor Ort auf ein Ehepaar (Mitte 30), das anlässlich seines Hochzeitstages von einem Fotografen Fotos mit verschiedener Dekorationen und Situationen anfertigen ließ. Das Feuer war inzwischen abgebrannt.


Polizeipräsidium Mainz

Zufalls-Berichte

Sanierungsarbeiten

Mainz-Hechtsheim: Sanierung der Brunnenanlage 'Auf dem Hewwel'
Zurzeit wird der sogenannte 'Hewwelbrunnen' auf der Frankenhöhe in Mainz-Hechtsheim von Auszubildenden im Garten-und Landschaftsbau des Grünamtes saniert.

Gefährdung des Schiffsverkehrs

Mainz-Kostheim (ots) - Im Bereich Mainz-Kostheim mündet der Main in den Rhein. Bei der Einfahrt in den Main kam es am Dienstag, den 02.06.15, gg. 19:00 Uhr zu einer Gefährdung des Schiffsverkehrs durch das FGKS (Fahrgastkabinenschiff)River Ambassador.

Polizei Südhessen 29.01.15

28-Jähriger mit Machete verletzt. Tatverdächtige festgenommen
Rüsselsheim (ots) - Im Verlauf einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen drei Personen im Bereich Brunnenstraße/ Am Weinfaß erlitt ein 28-Jähriger am Mittwochnachmittag (28.1.2015) schwere Gesichtsverletzungen. Den Ermittlungen zufolge soll ein 24-Jähriger mit einer Machete auf den 28 Jahre alten Mann losgegangen sein, während ein 18-Jähriger ihn festhielt.

Zum Seitenanfang