von PKW erfasstFußgänger von Auto erfasst und geflüchtet
Worms (ots) - Am 18.08.2017 gegen 09:45 Uhr befuhr ein 53-jähriger Wormser mit seinem PKW den Berliner Ring aus Richtung Siegfriedstraße kommend in Richtung Wallstraße.

Auf Höhe der Einmündung zur Maximilianstraße überquerte plötzlich ein männlicher Fußgänger rennend die Straße und wurde von dem herannahenden PKW des 53-jährigen erfasst. Der Fußgänger prallte aufgrund des Zusammenstoßes über die Motorhaube gegen die Windschutzscheibe und stürzte auf die Fahrbahn. Dabei verletzte sich der Mann offenbar leicht. Anschließend verließ er trotz seiner Verletzung unerlaubt die Unfallstelle in Richtung Wallstraße. Am PKW entstand Sachschaden in Form einer gesprungenen Windschutzscheibe und einer Delle in der Motorhaube. Der Schaden dürfte sich auf ca. 500 Euro belaufen. Eine sofort eingeleitete Fahndung nach dem flüchtigen Fußgänger blieb ergebnislos.

Unfälle unter Alkoholeinwirkung
Alzey (ots) - Der 41-jährige ungarische Staatsangehörige prallt am 20.08.2017 gegen 12:30 Uhr in der Ortslage Bornheim (Bahnhofstraße) mit seinem Pkw auf ein stehendes Fahrzeug. Hierbei werden beide Fahrzeuge erheblich beschädigt. Das Fahrzeug des Unfallverursachers schleudert nach dem Zusammenstoß über die Gegenfahrbahn gegen eine Hauswand und kommt erst hier zum Stillstand.
Verletzt wurde hierbei zum Glück niemand. Bei der Unfallaufnahme wird deutlicher Alkoholgeruch beim Fahrzeugführer festgestellt, entsprechende Folgemaßnahmen wie die Entnahme einer Blutprobe wurden angeordnet. Der ungarische Fahrzeugführer gibt weiterhin an, dass vermutlich ein technischer Defekt zu dem Unfall führte. Die technische Untersuchung steht noch aus.
Worms (ots) - Am Samstag, 19.08.2017 gegen 22.30 Uhr, befuhr ein 27-jähriger Wormser mit seinem PKW die Binger Straße aus Richtung Worms-Innenstadt kommend in Richtung Worms-Herrnsheim. Aufgrund der Hochheimer Kerb war die Binger Straße zu dieser Zeit voll gesperrt. Dies bemerkte nun auch der 27-jährige, der daraufhin mit hoher Geschwindigkeit rückwärtsfuhr und dabei mit einem geparkten PKW kollidierte. Dabei entstand Sachschaden an beiden Fahrzeugen in Höhe von ca. 2000 Euro. Anschließend versuchte der PKW-Fahrer zu flüchten. Ein aufmerksamer Zeuge bemerkte den Unfall jedoch, verfolgte den Unfallverursacher und konnte ihn kurz darauf stoppen. Da dieser offenbar unter Alkoholeinfluss stand, informierte der Zeuge die Polizei. Bis zu deren Eintreffen war der 27-jährige erneut geflüchtet. Im Rahmen der anschließenden Fahndung konnte zunächst der verunfallte PKW aufgefunden und daraufhin die Halteranschrift ermittelt werden. Letztendlich kann der 27-jährige in seiner Wohnung angetroffen werden. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen. Zudem erwartet ihn ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr, Gefährdung des Straßenverkehrs, sowie Fahrerflucht.
Eisenberg (ots) - In der Nacht von Samstag auf Sonntag wurde ein 38-jähriger in Eisenberg einer Verkehrskontrolle unterzogen. Hierbei stellten die eingesetzten Beamten fest, dass der Mann unter Alkoholeinfluss stand. Ein durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert von 0,84 Promille. Im Anschluss wurde er auf die Dienststelle verbracht.

Mehrere Schlägereien auf Kerb
Worms (ots) - Zu mehreren Schlägereien kam es in der Nacht von Samstag auf Sonntag auf der Abenheimer Kerb. Gegen 00.35 Uhr randalierte eine fünfköpfige Personengruppe am Autoscooter. Als ein Angestellter des Fahrgeschäftes die Gruppe ansprach, wurde ihm von einem Gruppenmitglied eine Kopfnuss verpasst. Anschließend entfernte sich die Gruppe in einem PKW. Gegen 00.45 Uhr schlugen und traten mehrere Personen im Bereich der Toiletten auf zwei junge Männer ein und versuchten dabei, das Handy und die Geldbörse eines Geschädigten zu rauben. Als zwei Unbeteiligte dazwischen gingen, wurden auch diese geschlagen. Anschließend flüchteten die Täter. Alle Anwesenden waren zum Teil erheblich alkoholisiert und konnten die Täter nicht näher beschreiben.

Körperverletzung mittels Messer
Bad Sobernheim (ots) - Am 19.08.2017 um 02:50 Uhr, kam es in der Pfaffenstraße in Bad Sobernheim zu Streitigkeiten zwischen zwei Asylsuchenden. Dabei wurde der aus Mali stammende Geschädigte mittels eines Messers von dem aus Afghanistan stammenden Täter niedergestochen.
Der Geschädigte wurde ins Krankenhaus nach Bad Kreuznach verbracht. Der Täter flüchtete von der Tatörtlichkeit ist jedoch aufgrund polizeilichen Ermittlungen namentlich bekannt. Motivlage ist bis dato unbekannt.
Hinweise die zur Aufklärung führen bitte an die Polizei Kirn: 06752-1560

Bedrohung durch 30 cm großes Beil
Bad Kreuznach (ots) - Ereigniszeit: Samstag, 19.08.2017, 04:41 Uhr Ereignisort: Pfeiffergasse, Drei männliche Heranwachsende erstatteten Anzeige wegen Bedrohung. Allesamt gaben an, dass sie in der Sprendlinger Gasse von einer männlichen Person mit einem halb aufgeklappten Messer bedroht worden wären, woraufhin sie sich von diesem entfernt hätten. Eben dieser Täter habe sie dann jedoch in der Pfeiffergasse erneut angetroffen und nun mit einem circa 30 cm großen Beil bedroht.
Beim Eintreffen der alarmierten Streife flüchtete der Täter, konnte jedoch im Rahmen einer Nahbereichsfahndung gestellt und vorläufig festgenommen werden. Bei dem Täter handelte es sich um einen amtsbekannten 23-jährigen, welcher mal wieder dem Alkohol zugesprochen hatte.
Gegen den 23-jährigen wurde ein Strafverfahren eingeleitet und er wurde zur Ausnüchterung in polizeilichen Gewahrsam genommen.

Körperverletzung und Trunkenheit im Verkehr
Bad Kreuznach (ots) - Ereigniszeit: Samstag, 19.08.2017, 03:30 Uhr Ereignisort: Viktoriastraße, Hiesiger Dienststelle wurde eine Schlägerei auf der Viktoriastraße gemeldet. Eingesetzte Kräfte konnten im Kreuzungsbereich Wilhelmstraße / Viktoriastraße lediglich ein abgestelltes Fahrzeug feststellen. Der vermeintliche Fahrer befand sich vor Ort in ärztlicher Behandlung. Im Folgenden machten zwei 25-jährige Zeugen auf sich aufmerksam.
Es konnte nunmehr ermittelt werden, dass der 65-jährige Fahrzeugführer sein Fahrzeug wohl an der Kreuzung angehalten hatte, um eine weitere Verkehrsteilnehmerin auf ihr ausgeschaltetes Fahrlicht aufmerksam zu machen.
Dies tat er jedoch so aggressiv und lautstark, dass sich einer der besagten Zeugen einmischte, um den Streit zu schlichten. Infolgedessen schlug der 65-jährige dem Zeugen gegen den Kopf. Der 25-jährige Zeuge wiederum stieß den Fahrer von sich, woraufhin dieser zu Boden stürzte und sich leicht am Kopf verletzte. Während des Gerangels hatte der zweite Zeuge geistesgegenwärtig den Fahrzeugschlüssel des abgestellten PKW's an sich genommen, da der 65 jährige augenscheinlich stark alkoholisiert war.
Durch die Beamten wurden letztendlich zwei Verfahren wegen Körperverletzung und eines wegen Trunkenheit im Verkehr eingeleitet. Dem 65-jährigen Fahrer wurde eine Blutprobe entnommen und seine Fahrerlaubnis wurde sichergestellt.

Gefährliche Körperverletzung
Kirn (ots) - Tatzeit: Donnerstag, 17.08.2017, 20.00 Uhr Tatort: Kirn, Schülerkiesel, Ein 17-jähriger ausländischer junger Mann wurde von zwei unbekannten Männern angesprochen und unvermittelt wurde er von einem dieser Männer mit einem Messer im Rückenbereich verletzt. Der junge Mann erlitt hierbei eine Stichverletzung und musste im Krankenhaus behandelt werden. Die Verletzung war glücklicherweise nur oberflächlich so dass er wieder nach Hause entlassen wurde. Bei den Tätern soll es sich um zwei dunkelhaarige Männer handeln die Deutsch mit ausländischem Akzent sprachen. Sie sollen zirka 18 Jahre alt gewesen sein. Sie flüchteten anschließend. Die Tat wurde erst am 19.08.2017 von dem Verletzten bei der Polizei gemeldet. Die Fahndung und Ermittlungen nach den Tätern wurden aufgenommen.

Brand an Waschanlage einer Shell-Tankstelle
Bad Münster am Stein Ebernburg (ots) - Ort: Berliner Straße 12 Zeit: Samstag, 19.08.2017, 17:57 Uhr, Sachverhalt : Durch die integrierte Rettungsleitstelle wurde ein Brand an der Shell-Tankstelle in Bad Münster am Stein Ebernburg gemeldet.
Vor Ort stellte sich heraus, dass es aus bislang ungeklärter Ursache zu einem Brand an der Waschanlage der Shell-Tankstelle gekommen war.
Der Brand konnte durch insgesamt 52 Kräfte der FFW Bad Kreuznach und Norheim zügig gelöscht werden.
Durch den Brand erlitt ein 11-jähriger Junge leichte Verbrennungen und eine 31-jährige Frau eine Rauchvergiftung. Beide wurden in Bad Kreuznach ärztlich versorgt.
Der entstandene Gebäudeschaden beläuft sich nach derzeitigem Stand auf circa 2.000,00 Euro.


Polizei Rheinland-Pfalz

Zufalls-Berichte

Stromausfall in Mainz

12.09.2016- Erhöhtes Notrufaufkomen und eine Vielzahl paralleler Einsätze aufrund eines Stromausfalles fordern die Feuerwehr Mainz
Durch einen Stromausfall im gesamten Stadtgebiet von Mainz, in Teilbereichen des Landkreises Mainz-Bingen und der Stadt Wiesbaden kam es in der Feuerwehrleitstelle zu einem erhöhten Notrufaufkommen.

Polizei MTK 26.07.16

Festnahme nach versuchtem Fahrraddiebstahl
Hattersheim-Eddersheim, Bahnhofstraße, Dienstag, 26.07.2016, 01:45 Uhr, Die Polizei hat in der Nacht zu Dienstag im Hattersheimer Stadtteil Eddersheim zwei Männer im Alter von 18 und 25 Jahren festgenommen. Ein Zeuge hatte sie zuvor bei dem Versuch beobachtet, ein Fahrrad zu entwenden.

Polizei MTK 13.06.17

Frontalzusammenstoß mit Verletztem
Flörsheim am Main, Flörsheimer Straße, Montag, 12.06.2017, 20:55 Uhr, Am Montagabend kam es in der Flörsheimer Straße in Flörsheim zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein 23-jähriger Mann aus Hattersheim leicht verletzt wurde.

Zum Seitenanfang