Verkehrsunfall mit schwer verletzten Rollerfahrer
Heppenheim (ots) - Am 20.08.2017 gg. 12:30 Uhr ereignete sich ein Alleinunfall in Heppenheim. Ein 74-jähriger Bensheimer befuhr mit seinem Motorroller das Hambacher Tal aus Heppenheim kommend in Fahrtrichtung Hambach.

Aus bisher unbekannten Gründen kam der Rollerfahrer von der Fahrbahn ab und stieß gegen eine Hauswand. Dabei erlitt dieser schwere Kopfverletzungen und wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus eingeliefert.

Schwerer Verkehrsunfall mit 5 Verletzten
Fürth (ots) - Am Freitag,18.08.2017, kam es gegen 22:25 Uhr, auf der Strecke zwischen den Fürther Ortsteilen Erlenbach und Linnenbach zu einem schweren Verkehrsunfall. Ein mit vier Personen besetzter PKW Audi fuhr von Linnenbach in Richtung Erlenbach und kam in einer Rechtskurve nach links in den Bereich des Gegenverkehrs. Der Fahrer des Audis lenkte gegen und verlor in Folge dessen die Kontrolle über das Fahrzeug und rutschte schließlich quer in einen entgegenkommenden PKW Kia. Die beiden Insassen des PKW Kia wurden schwer, drei von den vier Insassen des PKW Audi leicht verletzt. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von insgesamt 6000,- Euro. Im Einsatz waren die Feuerwehren aus Fürth und den Ortsteilen Erlenbach und Linnenbach, der Rettungsdienst mit 4 Krankenwagen und dem Notarzt, sowie 2 Streifen der Polizei Heppenheim. Die Strecke war während der Rettungs- und Bergungsarbeiten bis 00:40 Uhr voll gesperrt, der Verkehr wurde umgeleitet

Trunkenheitsfahrt und Fahren ohne Fahrerlaubnis
18.08.2017, Rüsselsheim (ots) - Gegen 18:30 Uhr wurde durch einen Zeugen mitgeteilt, dass ein PKW-Fahrer an einer Tankstelle im Hessenring in Rüsselsheim offensichtlich betrunken sein Auto führt. Der Fahrer, ein 31jähriger Rüsselsheimer, konnte dann auch zu Hause angetroffen werden. Da sein Atemalkoholtest mit 1,83 Promille viel zu hoch ausfiel, musste er die Streife auf ihrem Weg auf die Polizeistation begleiten und dort eine Blutentnahme über sich ergehen lassen. Der Führerschein konnte ihm nicht abgenommen werden, da er nicht mehr im Besitz eines solchen ist. Auch hierzu wird er sich strafrechtlich verantworten müssen.

Kampfmittelräumdienst sprengt vier Panzergranaten, Anwohner müssen kurzzeitig Wohnhäuser verlassen
Dieburg (ots) - Am Sonntagnachmittag (20.08.), 15.00 Uhr, mussten insgesamt 15 Anwohner aus dem Neubaugebiet Dieburg-Ost kurzzeitig ihre Wohnungen verlassen, da sich ihre Wohnhäuser in einem Gefahrenradius einer geplanten Sprengung von Kampfmitteln aus dem 2. Weltkrieg befanden. In einem Waldgebiet östlich der Kreisstraße 128 waren von einem Pilzesammler gegen 12.00 Uhr insgesamt vier Panzergranaten gefunden worden, welche Überbleibsel aus dem 2. Weltkrieg sein dürften. Durch einen Mitarbeiter des Kampfmittelräumdienstes wurde vor Ort festgestellt, dass die Granaten nicht transportfähig sind und vor Ort gesprengt werden müssen. In einem Radius von 300 Metern um die Einsatzstelle herum wurden die Waldwege und K 128 durch Polizeikräfte abgesperrt. Spaziergänger wurden über Lautsprecherdurchsagen auf die bevorstehenden Einsatzmaßnahmen hingewiesen. Weiterhin wurden die Deutsche Flugsicherung in Langen und umliegende Kleinflugplätze durch den Führungs- und Lagedienst des Polizeipräsidiums Südhessen über die bevorstehende Sprengung in Kenntnis gesetzt, der Luftraum wurde während der Sprengung durch einen Polizeihubschrauber überwacht. Um 16.05 Uhr konnten die Granaten durch zwei kontrollierte Sprengungen unschädlich gemacht werden. Der Bürgermeister der Stadt Dieburg, Herr Frank Haus, machte sich persönlich vor Ort ein Bild über die Lage und stellte die Räumlichkeiten der Römerhalle für die betroffenen Anwohner zu Verfügung. Neben dem Kampfmittelräumdienst waren 8 Streifenwagen der Polizeidirektion Darmstadt-Dieburg und die Feuerwehr Dieburg in die Einsatzmaßnahmen eingebunden.

Duo prügelt auf Betrunkenen ein, Festnahme
Mörfelden (ots) - Zeugen beobachteten am Freitagabend (18.08.) gegen 23.20 Uhr, dass zwei Männer in Höhe der Bahnunterführung in der Rüsselsheimer Straße, zunächst auf einen am Boden liegenden Mann eintraten und dann zu Fuß flüchteten. Die Polizei konnte aufgrund der Zeugenhinweise später in einer Wohnung zwei 19 und 25 Jahre alte Tatverdächtige festnehmen. Wie sich anschließend herausstellte, standen alle Beteiligte erheblich unter Alkoholeinwirkung. Das 38-jährige Opfer wurde verletzt und musste in einer Klinik ärztlich versorgt werden. Die beiden Festgenommenen mussten sich Blutentnahmen unterziehen. Die Beamten erstatteten Strafanzeige wegen gefährlicher Körperverletzung.

Elf Motorradfahrer missachten sonntägliches Fahrverbot
Sensbachtal (ots) - Im Rahmen einer Verkehrskontrolle konnten am Sonntag (20.08.2017) zwischen 15.30 und 16.15 Uhr die Beamten der Polizeistation in Erbach gleich elf Motorradfahrer feststellen, die gegen das an Sams-, Sonn- und Feiertagen geltende Fahrverbot auf der L 3108 am Krähberg zwischen Hesseneck - Schöllenbach und Beerfelden - Hetzbach verstießen. Für alle Elf wurde vor Ort ein Bußgeld fällig. Aufgrund der regen Benutzung der Strecke werden in Zukunft auf dieser und weiteren gesperrten Strecken im Odenwaldkreis weiterhin Kontrollen durch die Polizeistation Erbach durchgeführt werden.

Verkehrsunfallfluchten
Darmstadt (ots) - Darmstadt - Am Freitag, den 18.08.2017, in der Zeit von 18:00 bis 20:00 Uhr, kam es in Darmstadt in der Wenckstraße/ Lichtenbergstraße zu einem Unfall, bei dem ein grünes Fahrzeug einen geparkten silbernen Opel Corsa streifte. Wer das Fahrzeug führte, ist bislang unklar. Der Fahrer/ die Fahrerin entfernte sich nämlich mitsamt dem grünen Fahrzeug vom Unfallort, ohne seine/ihre Daten zu hinterlassen. Die Polizei sucht Unfallzeugen, oder Personen, die einen Hinweis auf dieses Fahrzeug und den/die Fahrzeugführer/in geben können. Hinweise bitte an das 1. Polizeirevier in Darmstadt, Telefon 06151/969 3610.
Heppenheim (ots) - Am Donnerstag den 17.08.2017, wurde in der Zeit zwischen 18:30 Uhr und 18:45 Uhr, "In den Stadtwiesen", Höhe Hausnummer 13, auf dem Parkplatz eines Marktes, ein geparkter schwarzer PKW, Toyota durch einen unbekannten PKW am Heck beschädigt. Der Unfallverursacher entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. An dem geparkten PKW entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 500,- Euro. Wer den Unfall beobachtet hat oder Hinweise auf den Verursacher geben kann, wird gebeten sich mit der Polizeistation Heppenheim unter der Tel.-Nr: 06252 - 706-0 in Verbindung zu setzen.
Darmstadt (ots) - Am Freitag (18.08.17) ereignete sich auf der A 5 zwischen der Anschlussstelle Darmstadt-Eberstadt und dem AK Darmstadt ein Verkehrsunfall, bei dem die Polizei auf die Mithilfe von Zeugen angewiesen ist.
Gegen 12:55 Uhr befuhr ein violetter BMW die rechte Spur in Richtung Norden. Die 20-jährige Fahrerin aus Karlsruhe sei beim Ausweichen eines weißen Opel Corsa aus Rottweil ins Schleudern gekommen und rechts im die Schutzplanke geprallt. Verletzt wurde niemand. Der Gesamtschaden wird auf etwa 4000 Euro geschätzt. Um den genauen Unfallhergang zu ermitteln, ist die Polizeiautobahnstation Südhessen nun auf Zeugenaussagen angewiesen. Wer Hinweise geben kann, wird daher gebeten, sich unter der Telefonnummer 06151/87560 zu melden.


Polizeipräsidium Südhessen

Zufalls-Berichte

MTK Fastnachtumzüge

Faschingsumzug in Eschborn
Samstag, 14.02.2015, ab 13:11 Uhr, Pünktlich um 13:11 Uhr setzte sich der Faschingsumzug in Niederhöchstadt in Bewegung. 115 Zugnummern zogen an dem närrischen Publikum vorbei, dass sich auch durch kurzzeitigen Nieselregen nicht abhalten ließ. Bei ansonsten herrlichem Sonnenschein säumten ca. 15. - 20.000 Zuschauer die Umzugsstrecke bis zum Rathaus Eschborn.

Fotos Fastnacht 2015

Die Fotos vom Fastnachtsumzug in Bretzenheim und die Fotos von der After-Zug-Party sind online.

Presse-Mainz

Polizei Mainz 11.08.16

Das Getränk, welches Flügel verleiht, wurde zum Verhängnis, Polizeibeamte beleidigt
Mainz (ots) - Freitag, 12.08.2016, 04:10 Uhr, Im Rahmen einer Fahrzeugkontrolle in der Geschwister-Scholl-Straße wurden die vier Insassen eines Pkw am frühen Freitagmorgen kontrolliert. Aus dem Fahrzeug war deutlicher Alkoholgeruch zu vernehmen.

Zum Seitenanfang