Auseinandersetzung in Gaststätte
Wiesbaden, Wellritzstraße, Montag, 14.08.2017, 17.55 Uhr, Am Montagabend gerieten ein 36 - jähriger Mann und eine 29 - jährige Frau in einen Streit in einer Gaststätte in der Wellritzstraße in Wiesbaden. Worum es bei dem Streit ging, ist derzeit noch nicht abschließend geklärt.

Bei der Auseinandersetzung wurde der Mann handgreiflich und schlug schließlich auf die Frau ein. Die Polizei Wiesbaden hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer 0611 / 345 - 2140 zu melden.

Container in Brand gesetzt
Wiesbaden, Auringen, Kläranlage Auringen, Freitag, 11.08.2017, 19.46 Uhr, Mindestens drei junge Männer haben am Freitagabend einen Container auf dem Gelände der Kläranlage Auringen in Brand gesetzt. Dieser dient der Steuerung der Kläranlage. Der am Container entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 25.000 Euro. Die Wiesbadener Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer 0611 / 345 - 0 zu melden.

Anruf von falschen Polizeibeamten
Bad Schwalbach, 14.08.2017, 12.00 Uhr, Am Montagmittag wurde in Bad Schwalbach eine 77-jährige Frau von einem falschen Polizeibeamten angerufen. Der Anrufer gab sich als Wiesbadener Polizist aus und versuchte die Seniorin im Verlauf des Telefonats geschickt nach deren Vermögensverhältnissen auszufragen. Die 77-Jährige wurde jedoch glücklicherweise misstrauisch und ließ sich keine Informationen entlocken. Stattdessen sprach sie mit einer Bekannten über das Telefonat, welche daraufhin die "echte" Polizei kontaktierte. Wegen des aktuellen Anrufs der Hinweis der Polizei: Richtige Beamtinnen und Beamten rufen niemals mit der Telefonnummer 110 an und fragen erst recht nicht am Telefon nach Vermögensverhältnissen. Seien Sie unbedingt sensibel, wenn sich jemand Ihnen gegenüber als Polizeibeamter ausgibt. Im Zweifel beenden Sie das Gespräch und kontaktieren Sie die örtliche Polizei.

Vorsicht bei falschen Gewinnversprechen
Bad Schwalbach, 14.08.2017, 13.00 Uhr, Am Montag ist bei einem 79-jährigen Mann aus Bad Schwalbach ein Telefonanruf eingegangen, bei dem der Anrufer mit einem falschen Gewinnversprechen versucht hatte, an das Geld des Mannes zu kommen. Der 79-Jährige wurde gegen 13.00 Uhr von einem angeblichen Anwalt angerufen, der ihm eine hohe Gewinnsumme in Aussicht stellte. Um den Gewinn zu erhalten, wurde der Senior aufgefordert, eine Vorauszahlung zu tätigen. Der Bad Schwalbacher schöpfte jedoch Verdacht, sodass es zu keiner Schädigung kam. Betrüger versuchen immer wieder, mit der "Gewinnmasche" an Geld zu kommen. Lassen Sie sich auf solche Spielereien nicht ein. Nach einer Überweisung des Geldes werden Sie mit Sicherheit keinen Gewinn überwiesen bekommen. Schenken Sie daher telefonischen Gewinnversprechungen keinen Glauben, insbesondere wenn die Einlösung des Gewinns an Bedingungen geknüpft ist. Leisten Sie keinerlei Vorauszahlungen auf versprochene Gewinne, denn ein seriöses Unternehmen wird die Gewinnausschüttung niemals von einer Vorauszahlung abhängig machen! Und eines ist sowieso klar: Wer nicht bei einem Gewinnspiel mitgespielt hat, kann auch nicht gewinnen!

Unfallflucht
Bad Schwalbach, Martin-Luther-Straße, 14.08.2017, 15.00 Uhr bis 19.00 Uhr, In Bad Schwalbach wurde am Montag ein Peugeot Expert bei einer Verkehrsunfallflucht beschädigt. Das im Bereich der Fahrerseite beschädigte Auto war zwischen 15.00 Uhr und 19.00 Uhr auf einem Parkplatz in der Martin-Luther-Straße abgestellt. Der entstandene Sachschaden wird auf mehrere Hundert Euro geschätzt. Unfallzeugen werden gebeten, sich mit der Polizei in Bad Schwalbach unter der Telefonnummer (06124) 7078-0 in Verbindung zu setzen.

BMW 530d Touring gestohlen
Taunusstein, Neuhof, Zu den Quellen, 14.08.2017, 22.00 Uhr bis 15.08.2017, 09.20 Uhr, Autodiebe haben in der Nacht zum Dienstag in Taunusstein-Neuhof einen geparkten BMW 530d Touring gestohlen. Der graue BMW mit dem amtlichen Kennzeichen RÜD-BP 530 war in einer Hofeinfahrt in der Straße "Zu den Quellen" abgestellt. Hinweise auf die Autodiebe liegen derzeit nicht vor. Zeugen, die Angaben zu dem Diebstahl oder zum Verbleib des Fahrzeugs machen können, werden gebeten, sich mit der Polizei in Bad Schwalbach unter der Telefonnummer (06124) 7078-0 in Verbindung zu setzen.

Trampolin gestohlen
Wiesbaden, Daimlerstraße, Freitag, 07.07.2017 bis Montag, 14.08.2017, Ein bislang unbekannter Täter ist in der Zeit von Freitag, 07.07.2017 bis Montag, 14.08.2017 in den Speicher eines Mehrfamilienhauses in der Daimlerstraße in Wiesbaden eingedrungen. Dort entwendete der Täter ein Trampolin im Wert von über 350 Euro. Nach der Tat entfernte sich der Unbekannte unbemerkt vom Tatort. Wegen der Größe des Stehlgutes ist es nicht ausgeschlossen, dass Zeugen den Täter beim Abtransport beobachtet haben. Die Polizei Wiesbaden hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Hinweisgeber oder Hinweisgeber, die möglicherweise verdächtige Beobachtungen gemacht haben, sich unter der Rufnummer 0611 / 345 - 2340 zu melden.

Parkendes Fahrzeug beschädigt
Wiesbaden, Hartingstraße, Sonntag, 13.08.2017, 20.00 Uhr bis Montag, 14.08.2017, 17.00 Uhr, Ein in der Hartingstraße in Wiesbaden geparkter Ford-Transit wurde mutmaßlich durch einen anderen Pkw beschädigt. Ersten Ermittlungen zufolge ereignete sich der Unfall in der Zeit von Sonntag, 13.08.2017, 20.00 Uhr bis Montag, 14.08.2017, 17.00 Uhr. Der Unfallverursacher entfernte sich unerlaubt vom Unfallort. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 1.500 Euro. Die Polizei Wiesbaden hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer 0611 / 345 - 2140 zu melden.

Fahrzeug beim Ausparken beschädigt
Wiesbaden, Auguste-Viktoria-Straße, Montag, 14.08.2017, 22.17 Uhr, Ein laut Zeugenaussagen dunkler Pkw mit Mainzer Kennzeichen hat am Abend des Montages beim Ausparken einen in der Auguste-Viktoria-Straße geparkten Opel-Meriva beschädigt. Die mutmaßlich ca. 50 - jährige Pkw-Fahrerin entfernte sich nach der Kollision unerlaubt vom Unfallort und hiterließ einen Sachschaden in Höhe von ca. 1.000 Euro. Die Polizei Wiesbaden hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer 0611 / 345 - 2140 zu melden.


Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden