FahndungWer kennt den Mann? - Hanau, Seit dem Überfall vom Montagmorgen auf ein Werkzeuggeschäft im Kinzigheimer Weg/Rodgaustraße sucht die Polizei nach einem dunkel gekleideten Räuber.

Wie wir berichteten, hatte der Täter zwei Mitarbeiter mit einer Schusswaffe bedroht und von ihnen das Geld aus dem Firmentresor verlangt. Anschließend flüchtete der Täter, der die Beute in einer kleinen Ledertasche verstaut hatte, zu Fuß auf dem Kinzigheimer Weg in Richtung Krawallgraben.
Jetzt liegt ein Phantombild von dem 1,70 bis 1,75 Meter großen schlanken Täter vor, der auffallend braune Augen hat. Sein Äußeres war sehr gepflegt. Die dunklen Haare waren ordentlich und frisch geschnitten beziehungsweise frisch rasiert. Seine Augenbrauen waren ebenfalls sehr gepflegt.
Die Ermittler des Fachkommissariats 11 bitten nun mit der Veröffentlichung des Phantombildes nochmals Zeugen, die Hinweise auf den Täter geben können, sich auf der Kripo-Hotline 06181 100-123 zu melden.


Polizeipräsidium Südosthessen

Zufalls-Berichte

Das LKA warnt vor "Legal Highs"

Zahlreiche Notfälle nach dem Konsum von "Kräutermischungen"
Mainz (ots) - Vor dem aktuellen Hintergrund, dass in Rheinland-Pfalz eine Vielzahl von Personen nach dem Konsum von Kräutermischungen notärztlich behandelt werden mussten, weist das Landeskriminalamt (LKA) Rheinland-Pfalz nochmals auf die Gefährlichkeit dieser Substanzen hin.

E-Bikes: Tipps für den Alltag

Damit der Spaß beim Radfahren nicht endet, Unfall oder Diebstahl, wie sind Pedelecs versichert?
Coburg (ots) - Vorbei die Zeiten, in denen allein Kondition darüber entschied, wer mit wem Radfahren ging. Dem Pedelec sei Dank: Heute können Trainierte und Untrainierte ganz entspannt miteinander radeln. Mittlerweile sind solche Räder aus dem Straßenverkehr nicht mehr wegzudenken.

Unfälle und Unfallfluchten

Unfallflucht mit geklautem Auto - Offenbach
Mit einem im Georg-Büchner-Weg gestohlenen Auto hat ein Unbekannter am Dienstagabend einen Unfall in der Richard-Wagner-Straße verursacht. Ein etwa 20-jähriger Mann war mit einem Mazda in drei geparkte Pkws gekracht und hatte dann zu Fuß die Flucht in Richtung Odenwaldring angetreten.

Zum Seitenanfang