Gemeinsame Pressemeldung der Staatsanwaltschaft Darmstadt und des Polizeipräsidiums Südhessens: Darmstadt (ots) - Am Dienstagvormittag (08.08.2017) hat die Polizei in einem Einfamilienhaus in der Hindenburgstraße zwei Leichen gefunden.

Besorgte Anwohner hatten sich am Morgen bei der Polizei gemeldet, da sie ein benachbartes ältere Ehepaar längere Zeit nicht gesehen haben. Nachdem die Polizei gemeinsam mit der Feuerwehr die Wohnungstür geöffnet hatte, fanden sie die beiden Leichen. Erste Ermittlungen ergaben, dass es sich bei den Toten um das im Haus lebende Ehepaar handelt. Wie die 92-jährige Frau und ihr 90-jähriger Mann ums Leben kamen, ist derzeit Gegenstand der Ermittlungen. Hinweise, dass Dritte an der Tat beteiligt waren, haben sich bislang nicht ergeben. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Darmstadt wurde zur Klärung der Todesursache eine Obduktion angeordnet.


Polizeipräsidium Südhessen

Zufalls-Berichte

KK muss Wassergymnastik bewilligen

Chronisch kranke und behinderte Menschen, die über einen Funktionsgymnastikkurs auf Kosten der Krankenkasse dauerhaft medizinisch notwendige Übungen erlernt haben, haben nach einer gewissen Zeit Anspruch auf einen Auffrischungskurs. Das hat das Sozialgericht Mainz entschieden (Urteil vom 03.11.2015 - Aktenzeichen S 14 KR 458/12).

Polizei Mainz 23.12.13

Mainz, Raubdelikte – Zeugen gesucht  
Samstag, 21.12.2013, 03:40 Uhr, Zwei unbekannte Täter nahmen einen 25-jährigen Zornheimer im Eisgrubweg, Höhe Zufahrt Zitadelle, in die Zange. Der Größere hielt ihn fest, der andere bedrohte ihn mit einem Messer (mit abgewetztem braunen Griff) und nahm ihm das Handy sowie etwas Bargeld ab.

Polizei Wiesbaden 16.02.15

20-Jähriger erleidet schwere Gesichtsverletzungen
Wiesbaden, Bahnhofsvorplatz, 15.02.2015, gg. 18.30 Uhr, Ein 20-jähriger aus Bad Schwalbach hat gestern Abend bei einem Angriff durch mehrere Personen schwere Gesichtsverletzungen erlitten und musste anschließend stationär in einem Krankenhaus aufgeneommen werden. Auch seine Freundin, mit der er zum Zeitpunkt der Schlägerei unterwegs war, wurde bei der Auseinandersetzung verletzt.

Zum Seitenanfang