Unfall FensterWenden in drei Zügen, drei Unfälle
Mainz (ots) - Montag, 07.08.2017, 10:55 Uhr: Ein 74-jähriger Senior verursachte am Montagvormittag bei einem Wendevorgang gleich drei Unfälle in Mainz-Hechtsheim. Er parkte mit seinem Opel Corsa am Fahrzeugrand der Alten Mainzer Straße und wollte ausparken.

Hierbei fuhr er vorwärts und stieß dabei gegen zwei gegenüber parkende PKW. Vor Schreck legte er den Rückwärtsgang ein und stieß nun mit dem Fahrzeugheck gegen die verglaste Eingangstür der dortigen Eisdiele, welche beschädigt wurde. Er wollte sein Fahrzeug wieder nach vorne setzen und gab etwas zu viel gas, sodass der Opel wieder gegen die beiden geparkten Fahrzeuge stieß. In Folge des dritten Aufpralls war sein Fahrzeug nicht mehr fahrbereit. Ebenso ein weiterer der beiden PKW, gegen die er zuvor gestoßen ist. Der 74-Jährige blieb bei dem Unfall glücklicherweise unverletzt. Im Rahmen der Unfallaufnahme wurde der Mann auch auf eine eventuelle Beeinflussung von Alkohol, Drogen oder Medikamenten getestet. Alle Tests dahingehend verliefen jedoch negativ.

Verletzte Radfahrerin nach Unfall
Mainz (ots) - Montag, 07.08.2017, 08:08 Uhr: Am Montagmorgen stießen zwei Radfahrer am Adenauer-Ufer zusammen. Eine 28-jährige Frau und ein 45-jähriger Mann befuhren mit ihren Rädern unmittelbar hintereinander das Adenauer-Ufer in Richtung Winterhafen. Aus bislang noch ungeklärter Ursache kollidierten die Radfahrer. Beide machten unterschiedliche Angaben zum Unfallhergang. Die 28-Jährige stürzte zu Boden, zog sich eine Platzwunde am Hinterkopf zu und musste durch den Rettungsdienst in Krankenhaus gebracht werden. Sie hatte keinen Helm getragen, der diese Verletzung hätte verhindern können. Der 45-Jährige Mann blieb unverletzt. Der genaue Unfallhergang wird ermittelt. Wer den Unfall beobachtet hat, meldet sich bitte bei der Polizeiinspektion Mainz 1, Weißliliengasse, Telefon: 06131-654110.

Radfahrer von Hund gebissen
Mainz (ots) - Freitag, 04.08.2017, 19:03 Uhr: Ein 51-jähriger Radfahrer befuhr am Freitagabend einen Feldweg am Höllenberg in Mainz-Finthen. Dort kam ihm ein Hundehalter samt nicht angeleintem Hund entgegen. Beim Vorbeifahren beißt der Hund den Radfahrer in die Kniekehle. Zunächst fuhr der Mann nach Hause und begab sich dann zur medizinischen Behandlung zum Bereitschaftsdienst des Katholischen Klinikums Mainz.

Trunkenheit im Straßenverkehr
Mainz (ots) - Montag, 07.08.2017, 23:20 Uhr: Zunächst ruhestörenden Lärm vermutete ein Anwohner der Ringstraße in Mainz-Hechtsheim zur späten Abendstunde. Auf der Straße stand ein PKW, der seit mehreren Minuten permanent hupte. Bei der durchgeführten Kontrolle des PKW konnte festgestellt werden, dass der für den Lärm verantwortliche 28-jährige Mainzer augenscheinlich stark alkoholisiert war. Ein Zeuge gab an, dass der Mann zuvor mit seinem Fahrzeug gefahren sei. Da der Verdacht einer möglichen Trunkenheitsfahrt im Raum stand, wurde eine Blutprobe entnommen und der Führerschein des Mannes sichergestellt.

Spanner auf Terrasse
Mainz (ots) - Dienstag, 08.08.2017, 00:00 Uhr, bis 01:59 Uhr: Zwei junge Anwohner einer Erdgeschosswohnung in einem Mehrfamilienhaus in der Hegelstraße befanden sich im Schlafzimmer und hatten den Rollladen bis auf ein paar Schlitze bei geöffneter Terrassentür geschlossen. Als sie verdächtige Geräusche vom Balkon aus hörten, begab sich der Anwohner zum Küchenfenster und sah einen Mann auf der Terrasse stehen, der an seinem Geschlechtsteil manipulierte. Auf Ansprache rannte er davon. Etwa zwei Stunden später hörte die Anwohnerin ein leises Klopfen am Rollladen. Der Mann ging erneut zum Küchenfenster und sah den gleichen Mann dort stehen. Er rief die Polizei. Bis zu deren Eintreffen lief der Spanner jedoch wieder davon. Der Mann auf der Terrasse war etwa 1,80 Meter groß, 80 Kilogramm schwer, trug ein schwarzes T-Shirt, eine Jeans und hellblaue Turnschuhe. Dazu hatte er kurze schwarze Haare und einen gestutzten Bart. Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Mainz 2, Valenciaplatz, Telefon: 06131-654210.

Drogen-Kontrollen auf Parkanlage zeigen Wirkung
Mainz (ots) - Montag, 07.08.2017, 17:00 Uhr bis 21:00 Uhr: Am gestrigen Montag wurden erneut Kontrollen bezüglich Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz im Stadtgebiet Mainz mit bekannten Schwerpunkten durchgeführt. Es fiel positiv auf, dass die Parkanlage fast ausschließlich von Familien mit Kindern und Sportlern genutzt wurde. In diesem Bereich war kein strafrechtliches Fehlverhalten festzustellen. Bei den restlichen Kontrollmaßnahmen wurden 17 Personen kontrolliert, elf davon mit polizeilichen Vorerkenntnissen. Insgesamt wurden fünf Strafanzeigen gefertigt, davon drei wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz und zwei wegen Hehlerei zweier hochwertigen Fahrräder. Beide Fahrräder wurden sichergestellt. Ferner konnte ein Aufenthalts- und Betretungsverbot zugestellt, sowie eine E-Zigarette aus Jugendschutzgründen sichergestellt werden.

Brände in Ingelheim
Ingelheim (ots) - Gegen 23:56 h wurde in Ingelheim ein Wohnungsbrand in der Lotharstraße 6 gemeldet, dort war ein Brand in der Dachgeschoss ausgebrochen. Die 63-j. Wohnungsinhaberin war nach ihren Angaben rauchend im Bett eingeschlafen, wobei die Matratze Feuer gefangen hatte. Ein 33-j. Mann, der im 1. OG wohnt, war durch Geräusche und den ausgelösten Brandmelder auf den Brand aufmerksam geworden. Er rettete die 63-j. aus ihrer Wohnung. Beide Personen mussten wegen ev. Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus verbracht werden. Die FFW Ingelheim löschte den Brand, es entstand nur geringer Sachschaden.
Ingelheim (ots) - Am 07.08.2017, gegen 05:38 h, wurde über die Einsatzzentrale der Feuerwehr eine unklare Rauchentwicklung im Bereich Heidenfahrt gemeldet. Auf der Anfahrt konnte die Örtlichkeit bestimmt werden, es handelte sich um ein benachbartes Grundstück zur Gaststätte Rheinklause Ingelheim, Gemarkung Alter Sand. Dort brannte ein auf dem Grundstück abgestellter Wohnwagen, der durch die alarmierte FFW Heidesheim gelöscht wurde. Der genaue Sachschaden ist noch nicht bekannt. Die Brandursache ist ebenfalls unklar und muss ermittelt werden.


Polizeipräsidium Mainz

Zufalls-Berichte

11.03.1927

Nachrichtenblatt des Stadtteils Mainz-Kostheim
(alle Rechte vorbehalten)

Polizei Wiesbaden 18.11.16

Mit Pfefferspray gesprüht
Wiesbaden, Mauritiusstraße, 18.11.2016, 01:30 Uhr, In der vergangenen Nacht versprühte eine Wiesbadenerin vor einer Lokalität in der Mauritiusstraße Pfefferspray und verletzte dadurch zwei Frauen im Alter von 27 und 42 Jahren.

Polizei MTK 01.12.15

Unbekannter belästigte 15-Jährige, Zeugen gesucht
Schwalbach, Mittelweg Samstag, 03.10.2015, 20:20 Uhr und Mittwoch, 18.11.2015, 20:10 Uhr, Bereits zwei Mal wurde ein 15-jähriges Mädchen in Schwalbach durch einen Unbekannten belästigt. Nun sucht die Polizei nach Zeugen! Der erste Vorfall ereignete sich bereits am 03. Oktober diesen Jahres.

Zum Seitenanfang