MotorrollerVersuchter besonders schwerer Fall des Diebstahls aus Geldausgabeautomaten
Am Samstag, den 15.07.2017 in der Zeit zwischen 03:28 Uhr und 03:42 Uhr begaben sich zwei bislang unbekannte männliche Täter zum "Cash-Point" der Mainzer Volksbank im Sertoriusring 100 in Mainz-Finthen.

Hier manipulierten und beschädigten die Täter den Geldausgabeautomaten (GAA) und versuchten so an die im GAA befindlichen Geldkassetten zu gelangen. Das Vorhaben der Täter scheiterte jedoch schlussendlich. Nach Tatabbruch flüchteten die Täter gemeinsam auf einem schwarz/grünen Motorroller den Sertoriusring in Richtung Gonsenheim.
Besagter Motorroller konnte am gleichen Tag gegen 12:50 Uhr durch eine Zeugin in der Damentoilette des Hauptfriedhofes in Mainz-Gonsenheim (Am Waldfriedhof 14, 55120 Mainz-Gonsenheim) aufgefunden werden. Durch die Täter wurde der Roller in der Damentoilette in Brand gesetzt. Hierdurch wurde der Roller selbst als auch die Räumlichkeiten der Toilettenanlage stark beschädigt.
Die Kriminalpolizei in Mainz bittet nun um Hinweise aus der Bevölkerung: - Wer hat in diesem Zusammenhang auffällige Beobachtung am Samstag, den 15.07.17 in der Zeit zwischen 03:40 Uhr und 12:50 Uhr auf dem Waldfriedhof in Mainz-Gonsenheim bzw. in dessen unmittelbarer Nähe gemacht? - Wer hat ggf. zur relevanten Zeit entsprechend zwei Personen mit einem Roller im Bereich Mainz-Lerchenberg / Mainz - Gonsenheim gesehen?

Beschreibung der Personen:
schwarze bzw. dunkelblaue Regenjacke mit Reflektorstreifen in Brusthöhe // schwarze bzw. dunkelblaue Regenhose mit Reflektorstreifen in Knöchelhöhe // schwarze Sturmmasken // Handschuhe
Beschreibung Motor-Roller: - Marke: Piaggio - Typ: Motorroller, SKR 125 - Farbe: grün/schwarz Hinweise bitte an die Kriminalpolizei Mainz: 06131 - 65 3630

Alkoholisierte Jugendliche mit gefährlichem Fahrmanöver
Mainz (ots) - Haifa-Allee, 28.07.2017, 05:02 Uhr: Der Polizei wurde ein Fahrzeug gemeldet, welches sich auf dem Parkplatz des Gutenberg-Centers in der Haifa-Allee befand. Laut Zeugenaussage saßen zwei Personen im und zwei Personen auf dem fahrenden Fahrzeug. Als die Beamten den Ort aufsuchten, liefen zwei Personen fort. Die beiden Flüchtigen konnten von den Beamten eingeholt und zurückgebracht werden. Eine Person war stehen geblieben. Die vierte Person konnte nicht angetroffen werden. Sie wurde durch eine Diensthund hinter einem Baum versteckt vorgefunden. Bei diesem handelte es sich um den vermeintlichen 19-jährigen Fahrer. Bei dem 19-Jährigen wurde der Fahrzeugschlüssel vorgefunden. Alle Personen waren alkoholisiert. Nach Absprache mit der Staatsanwaltschaft wurde für den Beschuldigten eine Blutprobenentnahme angeordnet. Alle anderen Personen wurden aus der Maßnahme entlassen

Schwarzfahrer mit Drogen gemeldet
Mainz (ots) - Göttelmannstraße, 27.07.2017, 16:46 Uhr Der Polizei wurde ein Schwarzfahrer gemeldet. Weil der 17-Jährige keine Ausweispapiere dabei hatte, wurden Polizeibeamte hinzugezogen. Den Kontrolleuren war außerdem ein kleines Aluminiumbündel aufgefallen, welches der 19-jährige Schwarzfahrer bei der Kontrolle weggeworfen hatte. In dem Päckchen befand sich eine grünliche Substanz, vermutlich Marihuana. Aufgrund des jugendlichen Alters des Schwarzfahrers wurde dieser auf die Polizeiinspektion auf dem Lerchenberg verbracht. Nach dem Erstellen einer Strafanzeige wurde er seiner Mutter übergeben.

Zeugen meldeten alkoholisierten Raser
Stadecken-Elsheim (ots) - Talstraße, 28.07.2017, 08:50 Uhr: Der Polizei wurde ein sehr schnell und gefährlich fahrender Fahrer in einem kleinen schwarzen Wagen gemeldet. Im Rahmen einer Nahbereichsfahndung konnten die Beamten ein passendes Fahrzeug in der Talstraße feststellen. An dem geparkten Auto befanden sich zwei junge Männer, 19 und 20 Jahre alt. Beide Männer sowie eine hinzugekommene Frau, ebenfalls 20-jährig, wurden von den Beamten kontrolliert. Am Fahrzeug konnten eine warme Motorhaube sowie warme Bremsen festgestellt werden. Alle drei gaben an, nicht gefahren zu sein. Der Fahrzeughalter, der an der Fahrertüre gestanden hatte, unterzog sich einem freiwilligen Atemalkoholtest, bei dem ein Wert von 2,02 Promille festgestellt wurde. Da die Personalien des Beschuldigten nicht geklärt werden konnten, suchten die Beamten zwecks Passeinsicht die Wohnanschrift des Mannes auf. Der 19-Jährige gab gegenüber dem Vater sowie den Beamten an, dass ein Kumpel den Wagen gefahren habe. Danach wurde ihm auf Absprache mit der Staatsanwaltschaft eine Blutprobe entnommen.

Aggressiver Mann bedroht Passanten und Polizisten
Mainz (ots) - Mittwoch, 26.07.2017, 16:27 Uhr: Ein 20-Jähriger bedrohte und beschimpfte in der Straße Leichhof Passanten und den Besitzer eines Weinhauses massiv. Sowohl die Passanten als auch der Weinhausbesitzer hatten den Eindruck, dass sich ein Klappmesser in der Hand des 20-Jährigen befand. Nachdem er weiterhin Passanten mit den Worten "Ich steche dich ab" und diversen schweren Beleidigungen anging, wurde die Polizei gerufen. Als sich die Polizeibeamten näherten und den 20-Jährigen aufforderten, die Hände über dem Kopf halten, um ihn zu kontrollieren, wehrte sich dieser stark und verletzte dabei die Beamten leicht. Nachdem er von mehreren Beamten auf den Boden gebracht worden war, beleidigte er auch diese und drohte mit Messerstichen und alle per Knopfdruck "hochzujagen". Ein Messer hatte er allerdings nicht dabei, wie eine Durchsuchung ergab. Auch im Funkstreifenwagen setzte er seine Drohungen fort. Da er sich auch auf der Dienststelle äußerst auffällig verhielt und wirre Sachen von sich gab, wurde der Mann durch das Rechts- und Ordnungsamt in die Klinik verbracht.

Fahrradfahrerin ohne Helm nach Unfall verletzt
Mainz (ots) - Ein 53-jähriger PKW-Fahrer befuhr am 26.07.2017, 08:56 Uhr, absteigend die Ritterstraße und wollte im Einmündungsbereich Neumannstraße nach rechts abzubiegen. An dieser Stelle gilt: Vorfahrt gewähren. Der 53-Jährige übersah aber eine von links kommende Fahrradfahrerin (28 Jahre), die - ohne Helm - auf dem Fahrradstreifen der Neumannstraße unterwegs war. Durch die Kollision stürzte die Frau hin und verletzte sich am Kopf und an der Hüfte. Am Fahrrad wurde beschädigt.

Bus überholt und ausgebremst, Fahrgast verletzt
Mainz (ots) - Kurmainzstraße, 26.07.2017, 08:44 Uhr: Der Linienbus 56 stand an der Haltestelle Katzenberg in Fahrtrichtung Mainz. Nachdem Fahrgäste zugestiegen waren, fuhr der Busfahrer von der Haltestelle los. Beim Losfahren bemerkte er einen PKW hinter dem Bus, der beschleunigte und an dem Bus vorbeizog. Um einen Unfall zu vermeiden, musste der Busfahrer stark bremsen, wodurch ein Fahrgast (61 Jahre) hinstürzte und sich leicht verletzte. Der Pkw-Fahrer fuhr weiter. Es soll sich um einen Mercedes, E-Klasse, mit BIN-Kennzeichen gehandelt haben.
Zeugenhinwiese bitte an die Polizeiinspektion 3, Lerchenberg: 06131 - 65 4310

Betrunkener Ladendieb in Supermarkt entblößt sich
Mainz (ots) - Dienstag, 25.07.2017, 22:00 Uhr Kurz vor Ladenschluss wird ein Ladendieb auf frischer Tat in einem Hechtsheimer Supermarkt ertappt. Der stark alkoholisierte, 30-jährige Mann wurde zuvor durch Mitarbeiter des Supermarktes in der Rheinhessenstraße beobachtet, wie er eine große Anzahl Feuerzeuge, Rasierer und andere Gegenstände einsteckte. In einem Büro sollte er nun seine Personalien angeben, lehnte dies aber ab. Eine verständigte Polizeistreife stellte kurz danach die Personalien fest und konnte insgesamt 11 Feuerzeuge, 1 Rasierer, 3 Paar Socken, 4 Sonnenbrillen und 4 Lesebrillen an den Supermarkt zurückgeben. Anschließend weigerte sich der Betrunkene, die Örtlichkeit zu verlassen, entblößte er sich und zeigte sein Glied. Nach einem deutlich kommunizierten Platzverweis verließ er die Örtlichkeit. Ihn erwarten nun Ermittlungsverfahren wegen Ladendiebstahl und Beleidigung auf sexueller Grundlage.

Alkoholisierter stört Polizeieinsatz, Gewahrsam
Mainz (ots) - Dienstag, 25.07.2017, 17:25 Uhr Während eines Einsatzes auf dem Bahnhofsplatz entblößt ein Unbeteiligter sein Gesäß und stört damit die Maßnahmen. Im Rahmen einer Personenkontrolle waren am Dienstagnachmittag mehrere Polizisten auf dem Bahnhofplatz eingesetzt. Ein 32-jähriger Wohnsitzloser nahm diese Kontrolle zum Anlass, sich einzumischen. Zunächst wurde er gebeten die Maßnahme nicht zu stören und sich zu entfernen. Dem kam er jedoch nicht nach, sondern zeigte den Beamten sein entblößtes Gesäß. Daraufhin wird ihm gegenüber ein Platzverweis für den Bahnhofsbereich und umliegende Straßen ausgesprochen. Dem kam er jedoch nur zögerlich nach und zeigte mehrfach sein entblößtes Gesäß. Dies wird durch zahlreiche Personen, auch von Kindern und Jugendlichen wahrgenommen. Nach Beendigung des ursprünglichen Einsatzes, wird er erneut in unmittelbarer Nähe zum Bahnhof angetroffen, entblößt sich erneut und beleidigt die Beamten. Da er weder dem Platzverweis nachkommt, noch Gewähr für ein friedliches Verhalten bietet, wird er in Gewahrsam genommen und verbleibt dort, nach richterlicher Anordnung, bis Mittwochmorgen 06:00 Uhr. Bei einem Alcotest erreichte er einen Wert von 3,47 Promille.

Zeugin meldete kiffende Jugendliche
Mainz (ots) - Am Römertor, 27.07.2017, 15:54 Uhr bis 16:55 Uhr Eine Zeugin meldete mehrere Jugendliche (darunter eine junge Frau), die im Durchgang zum Römertor Marihuana rauchen würden. Die Kriminalpolizei fuhr in einem zivilen Fahrzeug vor Ort und konnte die Gruppe antreffen. Ein 17-Jähriger gab sofort zu, Marihuana in seiner Tasche zu haben und übergab den Beamten mehrere in Alu-Papier verpackte Marihuana-Portionen. Die Mutter des 17-Jährigen wurde informiert (sie war wenig begeistert) und der junge Mann erhielt eine Strafanzeige.

Betrugsmasche "Falsche Polizeibeamter"
Mainz (ots) - Mittwoch, 26.07.2017, 12:00 Uhr: Ein 81-Jähriger wurde von einem angeblichen Polizeibeamten angerufen. Dieser fragte ihn, ob es stimme, dass er einen großen Geldbetrag auf dem Sparkonto sowie ein hochwertiges Auto und Schmuck besitze. Der 81-jährige Mainzer durchschaute jedoch den falschen Polizeibeamten, da er von der Betrugsmasche bereits gehört hatte. Er ging nicht auf die Fragen ein, sondern unterstellte dem Anrufer unlautere Absichten. Daraufhin wurde das Gespräch beendet.


Polizeipräsidium Mainz

Zufalls-Berichte

Schmorbrand im Hochhaus

Gegen 8:00 Uhr wurden die Kräfte der Feuerwehr Mainz durch die Automatische Brandmeldeanlage zu einem Hochhaus in der Erthalstraße alarmiert. Vor Ort stellten die Einsatzkräfte in der 18. Etage einen beißenden Rauchgeruch fest.

Polizei Wiesbaden 03.05.17

Verkehrsunfall mit Bus, zwei verletzte Fahrgäste
Wiesbaden, Bierstadter Straße, 03.05.2017, 08:15 Uhr, Heute Morgen kam es auf der Bierstadter Straße zu einem Verkehrsunfall, bei dem zwei Insassen eines Linienbusses leicht verletzt wurden und ein Sachschaden von circa 5.000 Euro entstand.

Stadt pflanzt 113 neue Bäume

Mit den steigenden Temperaturen des Frühjahrs endet die Pflanzzeit für Bäume und Großgehölze.
Insgesamt 113 Bäume hat das Grün- und Umweltamt in der vergangenen Winterruhe im Stadtgebiet neu gepflanzt und konnte damit wieder bestehende Lücken schließen. Gepflanzt wurden ausnahmslos Laubbäume.

Zum Seitenanfang