Mann mit Pistole bedroht und ausgeraubt
Mainz (ots) - In der Mainzer Oberstadt ereignete sich gegen 17:30 Uhr ein Raubüberfall bei dem ein 19-Jähriger aus Essenheim mit einer Pistole bedroht wurde. Der Mann saß gerade auf einer Bank als 2 junge Männer auf ihn zu kamen und einer der beiden Männer eine Waffe auf ihn richtete.

Die beiden Täter nahmen dann Geldbörse, Handy und Sonnenbrille an sich und rannten vom Tatort davon. Der erste ca. 1,85m große Täter war ca. 18 Jahre alt, schlank, hatte einen Oberlippenbart und schwarze Haare, trug ein hellblaues Poloshirt und eine dunkle Kappe. Der zweite schlanke Täter wurde etwas jünger und kleiner geschätzt. Er soll mit einem schwarzen Poloshirt bekleidet gewesen sein. Seine schwarzen Haare sind seitlich kurz und oben länger. Die längeren Haare waren zur Seite gekämmt. Die Polizei sucht nun Zeugen die die beiden Männer möglicherweise gesehen haben. Hinweise nimmt die Kriminalpolizei unter der Telefonnummer: 06131-653633 entgegen.

Fahrten unter Drogen- und Alkoholeinfluss
Heidesheim (ots) - Bei Kontrollen von Beamt-en /-innen der Polizeiautobahnstation Heidesheim fielen folgende Fahrzeugführer/-innen auf:
Am 07.07.17 gegen 23:42 h fiel ein PKW auf der A 60 in Richtung Bingen in Höhe der AS Finthen auf, der in Schlangenlinien geführt wurde. Ein Atemalkoholtest mit dem 62-jährigen Fahrer aus dem Kreis Bad Kreuznach ergab einen Wert von 1,45 Promille. Dem Mann wurde eine Blutprobe entnommen, der Führerschein sichergestellt und ein Strafverfahren eingeleitet.
Die nächsten 3 Beiträge ereigneten sich alle bei Kontrollstellen in Mainz, Wormser Straße.
Am 08.07.17 zeigte bei einem 23-jährigen Mainzer Autofahrer ein positiver Drogenschnelltest gegen 07:20 h den Konsum von Marihuanaprodukten an.
Das gleiche Ergebnis fand sich bei einem 29-jährigen Mannheimer Autofahrer am 09.07.17 gegen 02:10 h.
Auch bei einer 22-jährigen Autofahrerin aus Mainz fanden sich am 09.07.17 gegen 06:39 h Spuren von Drogenkonsum im durchgeführten Schnelltest.
Gegen alle 3 werden Straf- und Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet. Außerdem wurde auch hier jeweils eine Blutprobe entnommen.

Sexuelle Belästigung
Mainz (ots) - Eine 34-jährige Mainzerin wurde am Samstag gegen 14:30 Uhr in der Kaiserstraße unsittlich berührt. Der Täter, ein dunkelhäutiger Mann, bekleidet mit einem grellen orangenen T-Shirt, hatte der Dame an die Brust gefasst. Die Person entfernte sich anschließend in Richtung Hauptbahnhof. Im Rahmen der sofort eingeleiteten Fahndung konnte eine männliche Person am Bahnhof angetroffen werden, die der Personenbeschreibung entspricht. Die Ermittlungen hinsichtlich der Täterschaft der kontrollierten Person dauern an. Weitere Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Mainz 2, Valenciaplatz, Telefon: 06131-654210

Gefährliche Körperverletzung
Mainz (ots) - Am frühen Samstagabend gerieten zwei Männer im Alter von 23 und 53 Jahren in der Berliner Straße in Streit mit einer dreiköpfigen Gruppe männlicher Personen. Im Verlauf der Auseinandersetzung schlug ein Mann dieser Gruppe mit einer Holzlatte gegen den Kopf des 23-Jährigen, wodurch dieser einen Bruch des Nasenbeines erlitt. Im weiteren Verlauf schlug eine weitere Person der Gruppe den 53-Jährigen mehrfach mit der Faust ins Gesicht, wodurch auch dieser leicht verletzt wurde. Nach kurzer Beruhigung traf die dreiköpfige Gruppe erneut auf den 23-Jährigen, stieß diesen zu Boden und trat mehrfach auf ihn ein. Die Täter konnten flüchten, der Geschädigte wurde in ein Krankenhaus verbracht. Die Ermittlungen dauern an.

PKW-Fahrer unter Alkoholeinfluss
Mainz (ots) - Am frühen Sonntagmorgen wurde ein 35-Jähriger Autofahrer in der Windmühlenstraße einer Verkehrskontrolle unterzogen. Ein bei ihm durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,20 Promille. Dem Fahrer wurde eine Blutprobe entnommen, der Führerschein und der Fahrzeugschlüssel wurden sichergestellt. Er wird sich wegen Trunkenheit im Straßenverkehr verantworten müssen.


Polizeipräsidium Mainz

Zufalls-Berichte

Polizei Südosthessen 30.10.15

Mutmaßlicher Sexualtäter festgenommen
Hanau, Beamte vom Fachkommissariat K12 in Hanau nahmen am Donnerstagnachmittag einen 32-jährigen mutmaßlichen Sexualtäter in seiner Wohnung fest. Der Großauheimer steht im Verdacht, am 16. August, kurz nach Mitternacht, eine 17-Jährige vergewaltigt zu haben. Wie wir berichteten, war die Schülerin im Bereich eines Parkplatzes an der Auheimer Straße Opfer eines sexuellen Übergriffs geworden.

Ausweisung nach Missbrauch

Italiener muss nach Kindesmissbrauch Deutschland verlassen
Ein italienischer Staatsangehöriger, der wegen schweren sexuellen Missbrauchs von Kindern zu einer Freiheitsstrafe von sieben Jahren und sechs Monaten verurteilt worden war und rückfallgefährdet ist, muss die Bundesrepublik Deutschland verlassen.

Polizei MTK 09.02.15

Taxifahrer ausgeraubt
Bad Soden, Salinenstraße, Höhe S-Bahnhof Bad Soden Sonntag, 08.02.2015, 05:24 Uhr, Am frühen Sonntagmorgen, gegen 05:24 Uhr, wurde ein Taxifahrer in der Salinenstraße in Bad Soden, in Höhe des S-Bahnhofes, durch zwei Männer mit Reizgas attackiert und ausgeraubt.

Zum Seitenanfang