Sitzplatzstreitigkeiten laufen aus dem Ruder
Bad Soden am Taunus, Königsteiner Straße, Montag, 03.07.2017, 17.50 Uhr, Am späten Montagnachmittag kam es aufgrund eines Streites um einen Sitzplatz in einem Café in der Königsteiner Straße in Bad Soden zu einer handfesten Auseinandersetzung.

Dabei bewarf einer der beiden bisher unbekannten Täter den 60-jährigen Geschädigten mit einem Aschenbecher. Im weiteren Verlauf soll der zweite Täter den Geschädigten gewürgt haben. Danach ließen die Beiden von Ihrem Opfer ab und entfernten sich vom Tatort. Der 60-Jährige wurde dabei nicht verletzt. Hinweise zu den Tätern nimmt die Polizeistation Eschborn, unter der Rufnummer 06196 / 9695 - 0 entgegen.

Das freundliche "Guten Tag" wurde ihm zum Verhängnis
Hattersheim am Main, Eddersheim, Ankerstraße, Montag, 03.07.2017, 10.05 Uhr, Am Montagmorgen kam es auf der Ankerstraße in Eddersheim zu einer gefährlichen Körperverletzung. Ersten Ermittlungen zufolge war das Opfer, ein 64-Jähriger Mann, gerade im Park unterwegs, als er urplötzlich von einem bislang unbekannten Täter attackiert wurde. Vorrangegangen war, nach Angaben des Opfers, ein freundlicher Gruß zum Morgen, woraufhin der Unbekannte ihn attackierte. Der Geschädigte wurde zur weiteren Versorgung in ein Krankenhaus gebracht. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeistation Hofheim, Rufnummer 06192 / 2079 - 0, entgegen.

Jugendgruppe randaliert vor Kiosk
Eppstein, Vockenhausen, Hauptstraße, Montag, 03.07.2017, 21.20 Uhr, Am Montagabend kam es in der Hauptstraße in Eppstein-Vockenhausen zu einer Auseinandersetzung zwischen einer Gruppe Jugendlicher und einem Ladenbesitzer. Dabei randalierte die Personengruppe und beschädigte mehrere Gegenstände. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 300 Euro. Die aufgegriffenen Beschuldigten erwartet nun ein Ermittlungsverfahren.

Fahrradunfall im Kreisel
Eschborn, Frankfurter Straße, Freitag, 30.06.2017, 17.45 Uhr, Am Freitagabend verhinderte das Ausweichen eines Fahrradfahrers auf der Frankfurter Straße in Eschborn einen schlimmeren Unfall. Der 35-Jährige fuhr mit seinem Rad in den Kreisverkehr ein und wurde dabei von einem schwarzen BMW übersehen. Der Zweiradfahrer musste zu seiner eigenen Sicherheit auf das Innere des Kreisverkehrs ausweichen und stürzte. Dabei verletzte er sich leicht, musste aber nicht in ein Krankenhaus gebracht werden. Der bislang unbekannte BMW Fahrer entfernte sich vom Unfallort, ohne zuvor seinen Pflichten als Unfallbeteiligter nachgekommen zu sein. Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich bei dem Regionalen Verkehrsdienst Hattersheim, unter folgender Rufnummer 06190 / 9360 - 45 zu melden.

Drogenfahrt
Hofheim am Taunus, L3017, Dienstag, 04.07.2017, 03.49 Uhr, Im Rahmen einer Verkehrskontrolle auf der Landesstraße 3017 in Hofheim am Taunus, fiel Beamten der Polizeistation Hofheim ein Mann auf, der unter Drogeneinfluss fuhr. Im weiteren Verlauf der Kontrolle zeigte sich, dass der Mann zwar Drogen mit sich führte, jedoch keinen Führerschein - er hatte nämlich keinen. Außerdem war er mit einem Mietwagen unterwegs, dessen Mietvertrag bereits in der Woche zuvor abgelaufen war. Jetzt muss der 21-Jährige aus Hofheim mit erheblichen Konsequenzen rechnen, da gleich mehrere Ermittlungsverfahren gegen ihn eingeleitet wurden.

Fahrzeugdiebe bleiben im Schlamm stecken
Hofheim am Taunus, In der Dreispitz, Sonntag, 02.07.2017, 19.00 Uhr bis Montag, 03.07.2017, 06.45 Uhr, In einem Hofheimer Waldstück wurde durch einen Jagdpächter ein verlassenes Fahrzeug aufgefunden, das offensichtlich im Schlamm stecken geblieben war. Ermittlungen ergaben, dass die unbekannten Täter zuvor den Zündschlüssel des Wagens aus dem Briefkasten einer Werkstatt in der Straße "In der Dreispitz" entwendet hatten. Der Ausflug endete wohl aufgrund der schlechten Straßenverhältnisse des Waldweges. Sachdienliche Hinweise nimmt die Kriminalpolizei in Hofheim, Rufnummer 06192 / 2079 - 0, entgegen.


Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden

Zufalls-Berichte

Kampfhundesteuer zu hoch

Die Erhebung einer Hundesteuer für gefährliche Hunde in Höhe von 1500 € jährlich ist nicht zulässig. Dies hat die 2. Kammer des Verwaltungsgerichts Trier mit Urteil vom 13. Februar 2014 entschieden.

Polizei Mainz 02.05.17

Mit "Speed" am Steuer, Führerschein weg
A61 Rheinhessen (ots) - Nicht mehr nur mit einem befristeten Fahrverbot sondern mit einem sofortigen Fahrerlaubnisentzug müssen Autofahrer rechnen, wenn sie unter dem Einfluss sogenannten harter Drogen am Steuer erwischt werden.

Polizei Südhessen 25.08.16

Schwerer Verkehrsunfall auf der L3111 mit tödlichem Ausgang
Polizeipräsidium Südhessen (ots) - Lorsch - Am Abend des 25.08.2016 gegen 20:50 Uhr ereignete sich auf der L3111 zwischen Hüttenfeld und Lorsch (Seehof) ein folgenschwerer Verkehrsunfall zwischen drei PKW.

Zum Seitenanfang