Streit eskaliert
Hofheim (ots) - 65812 Bad Soden am Taunus, Am Hübenbusch Freitag, 30.06.2017, 15.00 Uhr - 18:20 Uhr, Am heutigen Nachmittag wurden Beamte der Polizeistation Eschborn zu einer zunächst unklaren Einsatzlage gerufen.

Als die Beamten vor Ort waren, stellte sich im Rahmen der Sachverhaltsaufklärung heraus, dass ein 59jähriger Bad Sodener in Streit mit einem 47jährigen Bekannten geriet. Im Verlaufe dieses Streits wurde der 47jährige durch den 59jährigen leicht verletzt. Der nunmehr Geschädigte verließ daraufhin die Wohnung des Täters und verständigte die Polizei. Der Täter verblieb in der Wohnung. Als die Polizeikräfte an den Täter herantraten, bedrohte dieser sie mit einem schusswaffenähnlichen Gegenstand und zog sich in die Wohnung zurück.
Es wurden weitere Polizeikräfte an das Wohnhaus herangeführt.
Gegen 18.20 Uhr trat der Täter schließlich vor seine Wohnungstür, wurde festgenommen und abschließend in einem Krankenhaus behandelt. Im Rahmen der Spurensicherung wurde eine Schusswaffe aufgefunden und sichergestellt. Verletzt wurde während des Einsatzes niemand. Für den Einsatzzeitraum war die Straße "Am Hübenbusch" für den Verkehr gesperrt.

Kontrollverlust aufgrund zu hoher Geschwindigkeit und Alkohol
Bad Soden am Taunus, Landesstraße 3014, Donnerstag, 29.06.2017, 19:45 Uhr, Am Donnerstagabend ereignete sich auf der Landesstraße 3014 ein Verkehrsunfall, bei dem ein 20-Jähriger aus Bad Soden aufgrund zu hoher Geschwindigkeit von der Fahrbahn abkam. Ersten Zeugenaussagen zufolge befuhr der Bad Sodener die L3014 aus Bad Soden kommend in Richtung Liederbach und unterschätzte in Höhe der Zufahrt auf die Bundesstraße 8 seine Geschwindigkeit. Infolgedessen überfuhr er einen Straßenteiler und die Gegenfahrbahn, bevor er auf dem Grünstreifen mit einem Baum kollidierte. Dem Glück und der Aufmerksamkeit eines in der entgegengesetzten Fahrtrichtung fahrenden 60-Jährigen ist es zu verdanken, dass die Folgen des Unfalles nicht schlimmer waren. Durch eine Gefahrenbremsung verhinderte er den Zusammenstoß mit dem außer Kontrolle geratenen Passat des 20-Jährigen. Der Fahranfänger verletzte sich bei dem Zusammenstoß mit dem Baum leicht und konnte später aus der ärztlichen Behandlung entlassen werden. An seinem Pkw entstand Totalschaden in Höhe von rund 20.000 Euro. Weil der junge Mann nicht ganz nüchtern war, er hatte über 1,1 Promille, stellten die Beamten den Führerschein sicher und ordneten eine Blutentnahme an.

Portemonnaie gestohlen, EC-Karte benutzt
Kriftel, Kapellenstraße, Donnerstag, 29.06.2017, 13:00 Uhr, Beim Bezahlen an der Kasse eines Lebensmittelmarktes in der Kapellenstraße in Kriftel musste gestern Mittag eine 68-Jährige feststellen, dass ihr Geldbeutel verschwunden war. Offensichtlich hatten Unbekannte das Portemonnaie unbemerkt aus der Handtasche des Opfers gefischt. Leider bewahrte die 68-Jährige nicht nur EC-Karten, sondern auch die zugehörige PIN in der Geldbörse auf. Der Kriminelle nutzte diese Tatsache und hob einen knapp vier-stelligen Betrag an einem Geldautomaten ab. Die Kriminalpolizei hat in diesem Fall die Ermittlungen übernommen und erbittet Zeugenhinweise unter der Rufnummer 06192 / 2079 - 0.

Auto geknackt, Geldbörse gestohlen
Kriftel, Fuchstanzstraße, Mittwoch, 28.06.2017, 21:00 Uhr bis Donnerstag, 29.06.2017, 07:00 Uhr, Auf die offen im Pkw des Geschädigten herumliegende Geldbörse hatten es ein oder mehrere Täter in der Nacht zu Donnerstag in der Fuchstanzstraße in Kriftel abgesehen. Die Autoknacker zerschlugen ein Fenster des silbernen Mercedes und nahmen das Portemonnaie samt Inhalt an sich. Der Gesamtschaden beläuft sich auf mehrere Hundert Euro. Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei in Hofheim, Rufnummer 06192 / 2079 - 0, in Verbindung zu setzen. Die Polizei nimmt den Vorfall zum Anlass, um nochmals ausdrücklich darauf hinzuweisen, dass ein Auto kein Tresor ist. Wertgegenstände sollten nicht im Pkw aufbewahrt werden - auch nicht für kurze Zeit. Unter gar keinen Umständen sollten sie offen herumliegen und dadurch potentielle Täter in Versuchung bringen. Gelegenheit macht Diebe!


Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden