Mit Kokain ohne Fahrerlaubnis
Rüsselsheim (ots) - Einen 24-jährigen Autofahrer stoppten Polizeibeamte in der Nacht zum Dienstag (27.06.) gegen 1.00 Uhr in der Adam-Opel-Straße. Rasch bemerkten die Ordnungshüter, dass der Wagenlenker unter dem Einfluss von Drogen am Straßenverkehr teilnahm.

Ein Drogentest reagierte anschließend positiv auf den vorherigen Konsum von Kokain. Der Mann musste eine Blutentnahme über sich ergehen lassen. Zudem stellten die Polizisten bei einer Überprüfung fest, dass dem 24-Jährigen behördlich die Fahrerlaubnis entzogen wurde. Sie stellten daher seinen Führerschein sicher. Die Ermittlungen diesbezüglich dauern an. Die Polizei erstattete Strafanzeige wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz sowie wegen des Verdachts des Fahrens ohne Fahrerlaubnis.

Exhibitionist auf Waldweg
Mörfelden-Walldorf (ots) - Am Montag (26.06.) gegen 16.40 Uhr, fiel zwei 8 und 9 Jahre alten Jungen ein Mann auf einem Waldweg außerhalb des Geländes des Waldschwimmbads auf. Dort zeigte sich der Unbekannte entblößt und führte sexuelle Handlungen an sich durch. Die beiden im Schwimmbad befindlichen Kinder liefen dann zu ihren Müttern und erzählten den Vorfall. Der Tatverdächtige ist zirka 50 Jahre alt, sehr dick und etwa 1,75-1,80 Meter groß. Er hat kurze graue oder braune Haare in Form einer sogenannten Igelfrisur und einen spärlichen grauen Dreitagespitzbart. Bekleidet war der Unbekannte mit einem gelben T-Shirt und kurzer, grauer Hose. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Rüsselsheim (Kommissariat 10) unter der Telefonnummer 06142/696-0.

Fahranfänger 63 Stundenkilometer zu schnell
Raunheim (ots) - Ein 18 Jahre alter Autofahrer, der erst seit wenigen Wochen im Besitz einer Fahrerlaubnis ist, war der traurige Spitzenreiter bei Geschwindigkeitskontrollen durch zivile Verkehrsfahnder am Dienstagnachmittag (27.06.) auf der Bundesstraße 43. In Richtung Kelsterbach durchfuhr der junge Raser einen Abschnitt der Strecke auf der maximal 100 km/h zulässig sind, mit einer Geschwindigkeit von 163 Stundenkilometern. Im drohen nun ein zweimonatiges Fahrverbot, 440 Euro Bußgeld und zwei Punkte in Flensburg. Zudem dürfte von der Fahrerlaubnisbehörde ein Aufbauseminar für den Fahranfänger angeordnet werden.

Zeugen ertappen mutmaßliche Diebe, Wem ist ein weißer Sprinter aufgefallen?
Bensheim (ots) - Zeugen haben in der Nacht zum Mittwoch (28.06.) zwei Tatverdächtige überrascht und vermutlich den Diebstahl eines Zigarettenautomaten verhindert. Gegen 1.15 Uhr bemerkten Anwohner den verdächtigen Kastenwagen in der Darmstädter Straße im Stadtteil Auerbach. Als eine Zeugin die beiden Männer ansprach, flüchteten diese mit ausgeschaltetem Licht in Richtung Zwingenberg. Alarmierte Polizisten stellten dann fest, dass mit enormer Gewalt auf den Automat eingewirkt und er halb aus der Wand gerissen wurde. Der entstandene Sachschaden wir auf mehrere Tausend Euro geschätzt. Eine sofort eingeleitete Fahndung verlief noch ohne Erfolg. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und hofft auf Mithilfe aus der Bevölkerung. Wem ist das Fahrzeug ebenfalls aufgefallen und kann es näher beschreiben? Wer hat die beiden Insassen gesehen? Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 06251/8468-0 entgegen.

Falscher Handwerker im "Blaumann" bestiehlt 91-Jährige
Rüsselsheim (ots) - Unter dem Vorwand Handwerker zu sein und in der Wohnung nach dem Rechten sehen zu müssen, verschaffte sich ein Krimineller am Dienstag (27.06.) gegen 17.30 Uhr Zutritt in die Räumlichkeiten einer 91-jährigen Seniorin in einem Mehrfamilienhaus im Hessenring. In einem unbeobachteten Moment entwendete der Unbekannte anschließend einen Geldbeutel mit persönlichen Dokumenten der Frau sowie einem geringen Geldbetrag. Zudem ließ der "falsche" Handwerker eine Schmuckkassette samt Inhalt mitgehen. Die Polizei schätzt den insgesamt entstandenen Schaden auf zirka 1000 Euro. Der flüchtige Tatverdächtige ist etwa 40 Jahre alt, hat kurze blonde Haare und ist 1,70 Meter groß. Der Mann sprach akzentfrei Deutsch und war mit einem sogenannten "Blaumann" bekleidet. Wer in diesem Zusammenhang verdächtige Beobachtungen gemacht hat, wird gebeten, sich bei der Kriminalpolizei in Rüsselsheim (Kommissariat 21/22) unter der Telefonnummer 06142/696-0 zu melden.

Einbrecher treffen auf Gaststätteninhaber und dessen Hund
Michelstadt (ots) - In das Visier von Kriminellen geriet in der Nacht zum Samstag (24.06.) gegen 3.00 Uhr die Gaststätte am Flugplatz "Waldhorn". Die Täter verschafften sich durch zwei Fenster zunächst Zugang in das Lokal. In der Gaststätte übernachtete allerdings der 63-jährige Betreiber, der seinen Hund bei sich hatte. Beim Erblicken der beiden, flohen zwei Kriminelle durch die zuvor geöffneten Fenster und verschwanden in der Dunkelheit. Einer der Täter ist zirka 1,70 Meter groß und war dunkel gekleidet. Die Person trug einen Kapuzenpulli. Hinweise werden erbeten an die Kriminalpolizei in Erbach (Kommissariat 21/22) unter der Rufnummer 06062/953-0

Verkehrsunfallfluchten
Heppenheim (ots) - In der Zeit von Montag, 26.06.2017, 14:30 Uhr und Dienstag, 27.06.2014, 08:45 Uhr, wurde in der Straße "Am Steinkopf", vor dem Anwesen Nr. 8, ein weißer Toyota Yaris, an der vorderen Stoßstange beschädigt. Vermutlich wurde der PKW beim Vorbeifahren beschädigt. Hierbei entstand ein Sachschaden von ca. 500 Euro. Der Unfallverursacher entfernte sich anschließend unerlaubt von der Unfallstelle. Wer den Unfall beobachtet hat oder Hinweise auf den Verursacher geben kann, wird gebeten sich mit der Polizeistation Heppenheim unter der Tel.-Nr: 06252/706-0 in Verbindung zu setzen.
Mühltal (ots) - Am Freitag (23.06.2017) gegen 8.50 Uhr, kam es auf der Darmstädter Straße in Höhe eines Lebensmittelmarktes zu einem Verkehrsunfall. Laut Zeugen stand ein schwarzer Kleinwagen in diesem Bereich zunächst am Fahrbahnrand, bog dann jedoch, unvermittelt, auf die Straße ein. Hier befand sich ein weißer Linienbus. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden, musste der Busfahrer stark abbremsen. Dabei verletzte sich ein Fahrgast schwer. Der Verletzte wurde von dem Rettungsdienst in ein umliegendes Krankenhaus gebracht. Ein Sachschaden an den Fahrzeugen entstand nicht. Da der Unfallverursacher sich von dem Unfallort entfernte und seinen Pflichten als Unfallbeteiligter nicht nachkam, ermittelt die Polizei in Ober Ramstadt nun gegen ihn wegen des Verdachts der Unfallflucht. In diesem Zusammenhang werden Zeugen gesucht, die Angaben zu dem flüchtigen schwarzen Kleinwagen machen können, oder Hinweise zu dem Fahrzeugführer haben. Diese werden dringend gebeten, sich unter der Telefonnummer: 06154/63300 zu melden.


Polizeipräsidium Südhessen

Zufalls-Berichte

Polizei MTK 19.11.14

Raubüberfall
Hofheim-Langenhain, Katzenlückstraße Dienstag, 18.11.14 gegen 21:40 Uhr, Am Dienstagabend kam es zu einem Raubüberfall in einem Wohnhaus in Hofheim-Langenhain. Die sich im Kellerbereich des Haus aufhaltenden Geschädigten, ein 66-jähriger Familienvater und sein sechs Jahre alter Sohn, hörten Geräusche und vermuteten die Heimkehr der Mutter.

Polizei Wiesbaden 13.11.17

Fußgängerin bei Unfall verletzt, Pkw flüchtet
Wiesbaden (ots) - Am heutigen Abend, gegen 17:30 Uhr kam es an der Kreuzung Dotzheimer Straße / Holzstraße / Carl-von-Linde-Straße zu einem Verkehrsunfall, bei dem eine 26-jährige Wiesbadenerin verletzt wurde.

Polizei MTK 10.03.16

Wohnhausbrand in Altstadtkern
Eppstein, Burgstraße, Donnerstag, 10.03.2016, 03:30 Uhr, Am frühen Donnerstagmorgen ist in einem Wohnhaus im Altstadtkern von Eppstein ein Feuer ausgebrochen. Bei dem Brand wurde ein 20-jähriger Mann durch Rauchgase leicht verletzt, außerdem entstand ein Sachschaden in Höhe von mehreren Hunderttausend Euro.

Zum Seitenanfang