Raub auf Wettbüro
Eschborn, Niederhöchstadt, Hauptstraße, Dienstag, 06.06.2017, gegen 22:45 Uhr, Am späten Dienstagabend hatte es ein maskierter und mit Schusswaffe bewaffneter Täter auf ein Wettbüro in der Hauptstraße in Eschborn abgesehen.

Gegen 22:45 Uhr betrat der unbekannte Kriminelle das Geschäft, in dem sich zu diesem Zeitpunkt ausschließlich ein Mitarbeiter des Wettbüros aufhielt. Er bedrohte den Mitarbeiter mit einer Schusswaffe und forderte die Herausgabe von Geld. Der 29-jährige Angestellte kam dieser Forderung nach und übergab die Tageseinnahmen in Höhe von mehreren Tausend Euro. In diesem Zusammenhang soll der Räuber den 29-Jährigen mit einem ebenfalls mitgeführten Pfefferspray besprüht haben. Anschließend flüchtete der bisher unbekannte Täter mit dem Diebesgut. Bei dem Täter soll es sich um einen ca. 1,90 Meter großen Mann mit normaler Figur gehandelt haben, der aktzentfreies Deutsch sprach. Außerdem sei er mit einer dunklen Sturmhaube maskiert gewesen und habe einen dunklen Trainingsanzug getragen. Der Angestellte wurde leicht verletzt und musste am Tatort durch die Besatzung eines Rettungswagens ärztlich versorgt werden. Anschließend wurde er zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus transportiert. Darüber hinaus belüftete die Feuerwehr das Wettbüro, da ein Betreten wegen des versprühten Reizstoffes zunächst nicht möglich war. Zeugen oder Hinweisgeber, die zum Tatzeitpunkt im Bereich der Hauptstraße in Eschborn Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich mit dem Kommissariat 10 der Hofheimer Kriminalpolizei, Telefonnummer 06192 / 2079 - 0, in Verbindung zu setzen.

Autoknacker lassen Navis, Lenkräder und weitere Technik mitgehen
Bad Soden am Taunus, Paul-Reiss-Straße, Parkstraße, Hauptstraße, Schwalbacher Straße, Montag, 05.06.2017, 22:30 Uhr bis Dienstag, 06.06.2017, 07:00 Uhr, Auf gleich vier Pkw der Marke BMW hatten es Autoknacker in der Nacht von Montag auf Dienstag abgesehen, als sie die Fahrzeuge aufbrachen und technische Geräte wie Lenkräder, Tachometer, Navigationssysteme und Displays stahlen. In der Paul-Reiss-Straße machten sich die Täter an einem grauen BMW X5 zu schaffen, der auf der Fahrbahn abgestellt worden war. Auch in der Parkstraße ließen sich die Unbekannten nicht von dem gut einsehbaren Tatort auf der Straße abschrecken und zerstörten ein Dreiecksfenster des weißen BMW 320i, um in das Fahrzeuginnere zu gelangen. In der Schwalbacher Straße und der Hauptstraße in Neuenhain nutzten die Kriminellen den Schutz eines Carports bzw. eines Hinterhofes und bauten die Technik eines schwarzen 530d und eines grauen 3er BMWs aus. Der Gesamtschaden aller vier Taten beträgt, ersten Schätzungen zufolge, mehrere Zehntausend Euro. Die Kriminalpolizei, Kommissariat 21/22, in Hofheim hat die Ermittlungen aufgenommen und erbittet Hinweise unter der Rufnummer 06192 / 2079 - 0.

Opfer abgelenkt und Handy aus LKW gestohlen, weitere Zeugen gesucht
Flörsheim am Main, Mariechen-Graulich-Straße, Freitag, 02.06.2017, gegen 13:20 Uhr, Am Freitagmittag entwendete ein unbekannter Täter ein Mobiltelefon und ein Tablet aus einem LKW, der auf einem Parkplatz in der Mariechen-Graulich-Straße in Flörsheim geparkt war. Der Täter hatte sein Opfer, einen 51-jährigen LKW-Fahrer, in ein Gespräch verwickelt und geschickt abgelenkt, als er in das Führerhaus des Fahrzeuges griff, das Handy an sich nahm und zu Fuß flüchtete. Der Trucker nahm unmittelbar die Verfolgung auf, woraufhin der Langfinger die Entscheidung traf, sich seiner Beute zu entledigen. Daraufhin brach der LKW-Fahrer seine Verfolgung ab. Bei dem Täter soll es sich um einen ca. 20 bis 30 Jahre alten, etwa 1,80 Meter großen Mann mit schlanker Figur und südländischem Erscheinungsbild gehandelt haben. Außerdem soll er eine blaue kurze Hose getragen und einen freien Oberkörper gehabt haben. Die Ermittlungsgruppe der Flörsheimer Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und erbittet unter der Rufnummer 06145 / 5476 - 0 Hinweise von weiteren Zeugen, die möglicherweise Aufschluss über die Identität des Täters geben können.

Fahrradfahrer wird übersehen und verletzt
Hofheim am Taunus, Zeilsheimer Straße, Dienstag, 06.06.2017, gegen 17:10 Uhr, Am Dienstag, gegen 17:10 Uhr, kam es zu einem Verkehrsunfall auf der Zeilsheimer Straße in Hofheim, bei dem sich ein Radfahrer leicht verletzte. Ein 27-jähriger Mann aus Wiesbaden befuhr die Zeilsheimer Straße aus Zeilsheim kommend in Richtung Elisabethenstraße und beabsichtigte links auf ein Grundstück einzubiegen. Dabei übersah er einen 36-jährigen Radler aus Hofheim, der in der entgegengesetzten Richtung unterwegs war. Folglich kam es zu einer Kollision zwischen den beiden Verkehrsteilnehmern, durch die der 36-Jährige leicht verletzt und in ein Krankenhaus transportiert werden musste. Der Gesamtschaden an Fahrrad und Pkw beläuft sich auf ca. 5.000 Euro.

Leichtes Spiel für Diebe, Laptop aus unverschlossenem Pkw gestohlen
Kelkheim, Hornau, Hölderlinstraße, Montag, 05.06.2017, 21:30 Uhr bis Dienstag, 06.06.2017, 08:30 Uhr, Zwischen Montagabend und Dienstagmorgen hatten Diebe in der Hölderlinstraße in Hornau leichtes Spiel und ließen aus einem unverschlossenen VW einen Laptop und zwei Mobiltelefone mitgehen. Der Besitzer hatte sein Fahrzeug am Montagabend auf der Straße geparkt. Am Dienstagmorgen waren die technischen Geräte spurlos verschwunden. Der Wert des Diebesgutes beträgt rund 1.000 Euro. Hinweise in der Sache nimmt die Ermittlungsgruppe der Kelkheimer Polizei unter der Rufnummer 06195 / 6749 - 40 entgegen.

Diebstahl aus Nagelstudio, Zeugenaufruf
Kriftel, Bahnhofstraße, Dienstag, 30.05.2017, 20:55, Bereits am Abend des 30.05.2017 kam es in einem Nagelstudio in der Bahnhofstraße in Kriftel zu einem Handtaschendiebstahl. Ein unbekannter Mann rannte gegen 20:55 Uhr in das Geschäft, nahm die Handtasche einer Kundin an sich und flüchtete in Richtung Berliner Platz, wo der Dieb die Handtasche in ein Gebüsch im Bereich des Liederbacher Weges warf. Während seiner Flucht hatte er ca. 100 Euro Bargeld aus der Tasche gefischt, womit er letztendlich unerkannt flüchtete. Bei dem Langfinger soll es sich um einen ca. 20-25 Jahre alten, rund 1,80 Meter großen und sehr schlanken Mann mit kurzen, blonden Haaren gehandelt haben. Er habe mitteleuropäisch ausgesehen und einen schwarzen Pullover, blaue Jeans und Sportschuhe getragen. Darüber hinaus fiel den Polizeibeamten auf der Fluchtstrecke ein hochwertiges schwarzes Herren-Mountainbike auf, das ungesichert in Fluchtrichtung abgestellt worden war. Weil das Fahrrad keinem Eigentümer in der Umgebung zugeordnet werden konnte, stellten es die Beamten sicher. Möglicherweise hatte der Täter beabsichtigt, es als Fluchtmittel zu nutzen. Die Ermittlungsgruppe der Polizei in Hofheim sucht jetzt nach weiteren Zeugen, die Hinweise zur Identität des Täters oder der Herkunft des Fahrrads geben können. Mögliche Besitzer des Fahrrads werden gebeten, einen Eigentumsnachweis mitzubringen und sich bei der Polizeistation in Hofheim unter der 06192 / 2079 - 0 zu melden.

12-jähriges Mädchen vermisst und wohlbehalten aufgefunden
Kriftel, Mittwoch, 07.06.2017, 19:30 - 21:30 Uhr, Eine besorgte Mutter aus Kriftel meldete ihre 12-jährige Tochter als vermisst. Hintergrund waren offensichtlich familiäre Differenzen. Im Rahmen der Absuche in den Gemeinden Kriftel, Hofheim und Hattersheim kamen mehrere Streifenwagen zum Einsatz. Auch der Polizeihubschrauber wurde in die Fahndungsmaßnahmen mit eingebunden. Glücklicherweise konnte das Mädchen wohlbehalten in Hattersheim-Eddersheim aufgefunden und ihrer Mutter übergeben werden.


Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden