Unwetter in Südhessen, Gebäudebrand nach Blitzeinschlag
Viernheim / Kreis Bergstraße / Odenwaldkreis (ots) - In den späten Abendstunden (03.06.17) zog ein Unwetter durch den Süden Hessens. Gegen 19.30 Uhr schlug ein Blitz in ein leerstehendes Haus in der Luisenstraße in Viernheim ein.

Verletzt wurde niemand. Der Dachstuhl brannte vollständig aus. Nach ersten Feststellungen entstand ein Schaden von circa 50.000 EUR. Durch die starken Regenfälle kam es insbesondere im Odenwald zu mehreren Einsätzen der örtlichen Feuerwehren. So waren in Erbacher Ortsteil Lauerbach und in Michelstadt Weiten-Gesäß die Straßen so überflutet, dass sie nicht mehr befahrbar waren. Größere Schäden wurden bisher nicht bekannt.

Unfall mit Offroad Quad, Rettungshubschrauber im Einsatz
Fischbachtal (ots) - Schwerverletzt wurde der 53 Jahre alte Beifahrer bei einer Geländetour mit einem Offroad-Buggy im Fischbachtal (Landkreis Darmstadt-Dieburg) am Samstagnachmittag (03.06.17). Der Fischbachtaler war mit in dem Quad des 37 Jahre alten Fahrers aus Fränkisch-Crumbach auf einer Wiese zwischen Niedernhausen und Nonrod unterwegs. Aus noch ungeklärter Ursache verlor der Fahrer gegen 15.50 Uhr die Kontrolle über das Gefährt und überschlug sich. Der Fahrer erlitt leichte Verletzungen. Sein Mitfahrer wurde aufgrund der schweren Verletzungen mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen. Zur Klärung der Unfallursache wurde ein Sachverständiger hinzugezogen. Ein Polizeihubschrauber fertigte Übersichtsaufnahmen von der Unfallstelle und dem Gelände.

Messer im Streit eingesetzt, Staatsanwaltschaft beantragt Untersuchungshaft
Zwingenberg (ots) - Gemeinsame Pressemeldung der Staatsanwaltschaft Darmstadt und des Polizeipräsidiums Südhessen: Nach einem Streit unter Männern am Donnerstagabend (1.6.2016) in einer Flüchtlingsunterkunft in der Rieslingstraße, musste ein 30-jähriger Bewohner mit einer Stichverletzung ins Krankenhaus eingeliefert werden. Der tatverdächtige Angreifer wurde noch in der Unterkunft durch die Polizei festgenommen. Es handelt sich um einen 24 Jahre alten Landsmann des Verletzten. Nach dem bisherigen Ermittlungsstand kam es gegen 21.40 Uhr in der Unterkunftsküche zunächst zu einem verbalen Streit. Dieser eskalierte in ein Handgemenge, in dessen Folge der Tatverdächtige mit einem Messer in den Oberkörper des 30-Jährigen eingestochen haben soll. Der Verletzte befindet sich außer Lebensgefahr.
Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Darmstadt wurde der 30-Jährige am Freitagmittag (2.6.2017) dem zuständigen Richter beim Amtsgericht Bensheim vorgeführt, der über die Untersuchungshaft entscheiden wird.

Unter Drogeneinfluss am Lenkrad
Kelsterbach (ots) - Einen 26-jährigen Autofahrer stoppten Beamte der Polizeistation Kelsterbach am Donnerstagabend (01.06.) gegen 21.00 Uhr in der Mörfelder Straße. Die Beamten stellten nach einem Drogenvortest fest, dass der 26-Jährige unter dem Einfluss von Cannabis hinter dem Lenkrad saß. Der Mann musste anschließend eine Blutentnahme über sich ergehen lassen. Ihn erwartet nun ein Ermittlungsverfahren wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz.

Berauscht und ohne Führerschein unterwegs
Ober-Ramstadt (ots) - Einen 48 Jahre alten Motorrollerfahrer kontrollierten Beamte der Polizeistation Ober-Ramstadt am Donnerstagabend (01.06.) in der Reinheimer Straße in Wembach. Rasch hegten die Ordnungshüter den Verdacht, dass der Mann unter Drogeneinfluss am Straßenverkehr teilnahm. Ein Drogentest reagierte positiv auf den vorherigen Konsum von Cannabis. Er musste anschließend eine Blutentnahme über sich ergehen lassen. Zudem konnte der 48-Jährige den Polizisten keinen Führerschein vorlegen. Die Polizei erstattete Strafanzeige wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz sowie Fahrens ohne Fahrerlaubnis und prüft nun zudem, ob der Roller durch technische Manipulationen schneller fährt als erlaubt.

Zwei Radfahrer stoßen zusammen, Zeugen nach Unfallflucht gesucht
Lampertheim (ots) - Wie der Polizei erst am Donnerstag (1.6.2017) gemeldet wurde, sind an Christi Himmelfahrt (25.5.2017) zwei Radfahrer zusammengestoßen, wobei eine 54-Jährige aus Lampertheim Verletzungen davontrug. Der beteiligte Radler fuhr von der Unfallstelle weg, ohne seine Personalien zu hinterlassen. Der Unfall passierte gegen 18.45 Uhr im Einmündungsbereich Falterweg/ 2. Neugasse. Der noch unbekannte Radfahrer entschuldigte sich nach dem Zusammenstoß und gab vor ärztliche Hilfe zu holen, was jedoch ausblieb.
Die verletzte Frau wurde von zwei jungen Frauen betreut, die mit ihren Inlinern unterwegs waren. Die Polizei sucht für die weiteren Ermittlungen den unfallbeteiligten Radfahrer, die Helferinnen auf Inlinern sowie weitere Zeugen, die Angaben zu dem Unfall und zu dem gesuchten Radfahrer geben können. Unter der 06206 / 94400 nehmen die Beamten alle Hinweise entgegen.

Verkehrsunfall mit schwerverletztem Motorradfahrer
Viernheim (ots) - Am Donnerstag (01.06.2017) kam es gegen 16:40 Uhr auf der Landesstraße 3111 zwischen Viernheim und Muckensturm zu einem schweren Verkehrsunfall. Ein 81-jähriger Mann aus Viernheim wollte mit seinem VW-Golf von der Ziegelhütte nach links auf die Landesstraße in Richtung Viernheim einbiegen. Hierbei übersah er womöglich den Motorradfahrer, welcher mit seiner Kawasaki von Viernheim in Richtung Muckensturm unterwegs war. Im Einmündungsbereich kam es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge, wobei der 20-jährige Kradfahrer aus Weinheim schwer verletzt und mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen wurde. Den Gesamtsachschaden schätzt die Polizei auf mehrere tausend Euro. Die beiden Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Neben örtlichen Rettungskräften und einem Notarztteam war auch noch die Freiwillige Feuerwehr aus Viernheim im Einsatz, ebenso zwei Streifen der Polizeistation Lampertheim-Viernheim. Für die Dauer der Unfallaufnahme war die Strecke für eine Stunde voll gesperrt.

Verkehrsunfall mit verletzten Personen
Griesheim (ots) - Eine 22-jährige Frau aus Darmstadt befuhr am Donnerstag (01.06.2017) gegen 17:15 Uhr mit ihrem Pkw den Nordring in Griesheim in westliche Richtung. In Höhe der Kreuzung zur Pfützenstraße mussten die vor ihr fahrenden Fahrzeuge verkehrsbedingt anhalten. Die Darmstädterin bemerkte dies zu spät und fuhr auf den vor ihr fahrenden Pkw eines 32-jährigen Mannes aus Kassel auf. Durch die Wucht des Aufpralls wurden noch zwei weitere Fahrzeuge ineinander geschoben. Ein Fahrzeug war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Sowohl die Darmstädterin, wie auch eine 52-jährige Frau aus Stockstadt, die als Beifahrerin in einem der anderen Pkw saß, wurden verletzt und in die umliegenden Krankenhäuser gebracht. Der Sachschaden an den Fahrzeugen wird auf mehrere tausend Euro beziffert. Für den Zeitraum der Unfallaufnahme kam es auf dem Nordring zu Behinderungen im Feierabendverkehr.

Dieb festgenommen
Reichelsheim (ots) - Nicht zum ersten Mal hat sich ein 29-Jähriger am Mittwochabend (31.5.2017) einen Lebensmittelmarkt in der Sudetenstraße für eine Diebestour ausgesucht. Unter Beobachtung der Mitarbeiter wurde schließlich der Diebstahl von Kosmetikartikel im Wert von rund 250 Euro festgestellt. Der Tatverdächtige verstaute seine Beute unter die Jacke, die beim Festhalten von alleine wieder zum Vorschein kam. Sein Begleiter und möglicher Komplize konnte aus dem Laden verschwinden und mit einem Auto der Marke VW Passat mit angebrachten Ausfuhrkennzeichen wegfahren. Wem ist der Passat samt Insassen aufgefallen und kann näheres sagen?
Der Festgenommene, der keinen festen Wohnsitz in Deutschland hat, ist nach bisherigen Ermittlungen mehrmals wegen Ladendiebstahl aufgefallen. Allein in der Sudentenstraße zwei Mal. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Darmstadt wird er am späten Nachmittag des Donnerstags (1.6.2017) dem Richter beim Amtsgericht Michelstadt vorgeführt, der über die Untersuchungshaft entscheiden wird.

Lkw streift Fahrradfahrer und fährt weiter
Pfungstadt (ots) - Ein 32 Jahre alter Fahrradfahrer wurde bereits am Mittwoch letzter Woche (24.05.) gegen 6.35 Uhr in der Bergstraße in einen Verkehrsunfall verwickelt. Im Kurvenbereich hinter der Kirche wurde der Radler von einem überholenden weißen Klein-LKW gestreift und kam daraufhin anschließend zu Fall. Der 32-Jährige verletzte sich hierbei leicht, sein Fahrrad wurde beschädigt. Der Lkw-Fahrer setzte seine Fahrt ohne anzuhalten fort. Der gesuchte Lkw soll über eine Ladefläche, ähnlich wie bei einem Pritschenwagen, verfügen. Die Polizeistation Pfungstadt hat die Ermittlungen in dem Fall übernommen und bittet nun Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, sich unter der Telefonnummer 06157/9509-0 zu melden.

15-Jähriger in Schwimmbad belästigt, Zeugen gesucht
Darmstadt (ots) - Einen 15-jährigen Jungen hat ein bislang unbekannter Täter am Dienstagabend (30.05.2017) gegen 19.30 Uhr in einem Schwimmbad am Mercksplatz belästigt. Im Bereich der Herrendusche hatte der Unbekannte den 15-Jährigen angesprochen und bedrängt. Der Junge ließ sich nicht darauf ein und ging in Richtung der Toiletten weg. Als ihm der fremde Mann folgte, flüchtet er sich in eine Kabine und schloss sich dort über längere Zeit ein. Nach einiger Wartezeit offenbarte sich der Junge einer Besucherin, die die Polizei verständigte. Der Täter wird als circa 50 Jahre alt beschrieben. Er war schmal, hatte braune kurze Haare und eine leicht gebräunte Haut. Im Zuge der ersten Ermittlungen konnten die Beamten feststellen, dass ein Mann auf den die Beschreibung passte, gegen 19.45 Uhr das Schwimmbad verlassen hatte. Ob es sich hierbei um den Täter handelte, ist noch unklar. Die weiteren Ermittlungen hat das Kommissariat 10 übernommen. Zeugen, die Hinweise zu dem Täter geben können oder das Geschehen beobachtet haben, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 06151 / 969-0 bei den Ermittlern zu melden.

Zeugen nach versuchter schwerer Brandstiftung gesucht, Wer kann Hinweise geben?
Darmstadt (ots) - Wegen versuchter schwerer Brandstiftung ermitteln die Beamten des Kommissariats 10 der Kriminalpolizei, nachdem ein bislang unbekannter Täter am Dienstagabend (30.05.2017) im Grünen Weg unterwegs war. Nach ersten Ermittlungen hatte der Unbekannte gegen 19.25 Uhr einen brennenden Grillanzünder durch ein geöffnetes Fenster in ein Haus geworfen. Da die Bewohnerin des Hauses zufällig in den betroffenen Raum kam und sofort löschen konnte, ist kein Schaden entstanden. Weiterhin beabsichtigte der Täter, ein in der Nähe des Hauses abgestelltes Auto in Brand zu setzen. Eine herbeigeeilte Streife bemerkte Qualm aus dem Bereich der Motorhaube und löschte. An dem Auto entstand ein Schaden von rund 500,- Euro. Die Ermittler bitten Zeugen, die in diesem Zusammenhang verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, sich unter der Rufnummer 06151 / 969-0 zu melden.


Polizeipräsidium Südhessen