Wo ist Yannick Nabroth?
Rodenbach, Das Zweite Deutsche Fernsehen (ZDF) berichtet am kommenden Mittwochabend, um 20.15 Uhr, in der Sendung "Aktenzeichen XY ungelöst - Spezial - Wo ist mein Kind?" in einem Filmbeitrag von dem plötzlich vermissten und inzwischen 19-jährigen Yannick Nabroth aus Rodenbach.

Yannick gilt als zurückhaltender Junge und wurde zuletzt am Donnerstagmorgen, dem 2. März 2017, gesehen, als er sein Elternhaus verließ. Die Hintergründe seines Verschwindens sind noch unklar. Die Beamten der Kriminalpolizei Hanau haben seither alle bekannten Kontaktadressen überprüft und keine neuen Hinweise zum Aufenthaltsort von Yannick Nabroth erhalten. Die Angehörigen sind in großer Sorge.
Mit der Sondersendung von "Aktenzeichen XY" rücken die Ermittler den Fall erneut in den Fokus der Öffentlichkeit, um Yannick zu finden.
Wer Yannick Nabroth gesehen hat oder Hinweise auf seinen derzeitigen Aufenthaltsort geben kann, wird gebeten, die Kripo Hanau unter 06181 100-123 oder jede andere Polizeidienststelle anzurufen.


Polizeipräsidium Südosthessen

Zufalls-Berichte

Polizei Wiesbaden 11.12.13

Baukran stürzt auf Einkaufsmarkt
Wiesbaden (ots) - Bad Homburg, Justus-von-Liebig-Straße, 11.12.2013, gg. 11.30 Uhr
Bei Bauarbeiten in der Justus-von-Liebig-Straße ist heute Vormittag ein Baukran auf einen Einkaufsmarkt gestürzt.

Polizei Südosthessen 15.01.15

Busfahrer ausgeraubt
Offenbach-Bürgel, Am Mittwoch, gegen 21.30 Uhr, stand ein Bus während einer Pause Am Anger an der Haltestelle. Unter dem Vorwand, sich aufwärmen zu wollen, ließ der gutgläubige Busfahrer zwei Männer einsteigen. Daraufhin bedrohten diese ihn mit Messern und erzwangen so die Herausgabe der Kleingeldkasse.

Polizei Mainz 15.09.16

Sexuelle Belästigung am Rheinufer
Mainz (ots) - Freitag, 16.09.2016, 00:15 Uhr, Kurz nach Mitternacht kam es zu einem sexuellen Übergriff eines 23-Jährigen aus Hessen. Der Mann hob einer jungen Frau am "Mainzstrand" zweimal das Kleid hoch und fasste ihr ans Gesäß.

Zum Seitenanfang