Verkehrsunfall mit zwei verletzten Personen, zeitweiße Sperrung der Dotzheimer Straße
Donnerstag, d. 11.05.2017, 14:45 Uhr, Wiesbaden, Dotzheimer Straße / Einmündung Eleonorenstraße, Am oben genannten Unfallort kam es zu einem Zusammenstoß zwischen einem BMW und einem Ford Transit.

Nach bisherigem Stand der Ermittlungen befuhr der Lieferwagen die Eleonorenstraße, aus Richtung Bertramstraße kommend, in Richtung Dotzheimer Straße. An der Unfallstelle missachtete er die Vorfahrt eines BMW, der die Dotzheimer Straße aus Richtung Bismarckring kommend, in Richtung Schwalbacher Straße befuhr. In der Fahrbahnmitte der Dotzheimer Straße stieß der Lieferwagen mit seiner Fahrzeugfront gegen die Fahrertür des BMW. Durch den Aufprall drehten sich beide Fahrzeuge und kamen am linken Fahrbahnrand, bzw. auf dem dortigen Gehweg zum Stehen. Der Fahrer des Lieferwagens blieb unverletzt. Die beiden Insassen des BMW wurden leicht verletzt. Die Fahrerin wurde eingeklemmt und konnte aus eigener Kraft das Fahrzeug nicht mehr verlassen, da die Tür stark deformiert war. Sie wurde von der Feuerwehr aus dem BMW befreit. Sie wurde in ein Krankenhaus eingeliefert. Die Beifahrerin wurde vor Ort ambulant behandelt. Ein an der Unfallstelle geparkter Pkw wies leichte Beschädigungen auf. Ob diese von dem Unfall herrühren muss noch ermittelt werden. Während der Rettungsmaßnahmen und der Unfallaufnahme war die Dotzheimer Straße etwa 45 Minuten für den Fahrzeugverkehr gesperrt.

Busfahrer geschlagen
Wiesbaden, Flachstraße, 10.05.2017, 19:57 Uhr, Gestern Abend wurde der Fahrer eines Linienbusses eigenen Angaben zufolge in der Flachstraße an der dortigen Bushaltestelle von einer bis dato unbekannten PKW-Fahrerin geschlagen. Hierbei wurde der Busfahrer im Gesicht verletzt. Zuvor war der Bus in der Daimlerstraße (Einbahnstraße) unterwegs, musste jedoch wegen eines einparkenden PKW anhalten. Hier schon habe ein hinter dem Bus wartender blauer VW Golf ständig gehupt und die Fahrerin wild gestikuliert. Als das Fahrzeug vor dem Bus dann eingeparkt hatte, ging die Fahrt weiter in die Flachstraße. An der Bushaltestelle habe die Golf-Fahrerin den Bus dann überholt, sich quer vor ihn gestellt, sei ausgestiegen und habe den Busfahrer durch die geöffnete Seitenscheibe in das Gesicht geschlagen. Anschließend sei sie davongefahren. Auf dem Beifahrersitz des Golfs habe noch ein Mann gesessen. Die Frau sei nach Angaben des Geschädigten von "normaler" Figur und "normal" groß. Sie hatte dunkle, schulterlange Haare, war gebräunt und wirkte auf den Busfahrer dessen Angaben zufolge "ungepflegt". Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich bei dem 3. Polizeirevier unter der Rufnummer (0611) 345-2340 zu melden.

Verkehrsunfallflucht, mehrere Tausend Euro Schaden
Wiesbaden, Ferdinand-Knettenbrech-Weg, 09.05.2017, 20:00 Uhr - 10.05.2017, 12:00 Uhr, Zwischen Dienstagabend und Mittwochmorgen wurde ein im Ferdinand-Knettenbrech-Weg abgestellter PKW bei einer Unfallflucht beschädigt. Es entstand ein Sachschaden von mehreren Tausend Euro. Der PT Cruiser des Herstellers Daimler Chrysler wurde am Dienstag gegen 20:00 Uhr in Höhe der Hausnummer 6 am rechten Fahrbahnrand abgestellt. Gestern Morgen wurde dann an der hinteren, linken Fahrzeugecke ein Schaden festgestellt. Der Verkehrsdienst der Wiesbadener Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (0611) 345-0 zu melden.

Brand in Küche
Taunusstein-Bleidenstadt, Panoramastraße, 11.05.2017, 12:35 Uhr, Heute Mittag kam es in Bleidenstadt in der Panoramastraße zu einem Brand in einem Zweifamilienhaus, bei dem ein Schaden von circa 10.000 Euro entstand, glücklicherweise jedoch niemand verletzt wurde. Gegen 12:35 Uhr wurden Rettungskräfte und Feuerwehr durch die Hausbewohner alarmiert. Bei Eintreffen der Einsatzkräfte hatten die zwei 80-jährigen Bewohner des Untergeschosses sowie die zwei Bewohner des Obergeschosses das Haus bereits verlassen. Die Feuerwehr stellte einen Brand in der Küche des Untergeschosses fest, konnte diesen jedoch schnell löschen. Die Hausbewohner wurden durch den Rettungsdienst untersucht, konnten jedoch vor Ort wieder entlassen werden. Das Untergeschoss ist zurzeit nicht bewohnbar. Die Wiesbadener Kriminalpolizei (K12) hat die Ermittlungen bezüglich der Brandursache übernommen.

Mehrere PKW beschädigt
Wiesbaden, Kaiser-Friedrich-Ring, 10.05.2017, 23:45 Uhr, Gestern Abend wurden durch einen 46-jährigen Wiesbadener mindestens acht auf dem Kaiser-Freidrich-Ring abgestellte Fahrzeuge beschädigt. Hierdurch entstand ein Sachschaden von mehreren Tausend Euro. Der Mann riss teilweise die Tankdeckel aus der Verankerung, trat Außenspiegel ab oder zerkratzte den Fahrzeuglack mit einer Schere. Zeugen, welche auf den Mann aufmerksam wurden, alarmierten die Polizei. Eine Streife konnte den Mann festnehmen und verbrachte ihn auf das 3. Polizeirevier. Hier wurde eine starke Alkoholisierung festgestellt. Zur Ausnüchterung wurde er für die zurückliegende Nacht in das Polizeigewahrsam eingeliefert. Nach Beendigung der polizeilichen Maßnahmen konnte er am heutigen Morgen wieder entlassen werden.

Einbruch in Imbiss
Wiesbaden, Hollerbornstraße, 09.05.2017, 23:30 Uhr - 10.03.2017, 10:10 Uhr, In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch drangen unbekannte Täter in einen Imbiss in der Hollerbornstraße ein und verursachten einen Gesamtschaden von mehreren Hundert Euro. Als der Inhaber gestern gegen 10:10 Uhr an seinem Imbiss ankam musste er feststellen, dass unbekannte Täter die Eingangstür aufgehebelt und das Innere durchsucht hatten. In einer Geldbörse stießen sie auf Bargeld und entwendeten dieses. Anschließend gelang ihnen unerkannt die Flucht. Die Wiesbadener Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (0611) 345-0 zu melden.


Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden