Angeblich taubstumme Bettlerinnen mit BMW unterwegs, Polizei erstattet Strafanzeige
Groß-Umstadt (ots) - Zwei angeblich taubstumme Bettlerinnen sammelten am Donnerstagnachmittag (11.05.) vor einem Einkaufsmarkt in der Habitzheimer Straße Geld für taubstumme Menschen. Zeugen meldeten der Polizei, dass die beiden Frauen von einem Autofahrer in einem BMW dort abgesetzt wurden.

Eine Streife der Polizeistation Dieburg überprüfte die Sache anschließend und konnte den 38-jährigen Fahrer kurze Zeit später in Begleitung einer der Bettlerinnen kontrollieren. Wie sich im Rahmen des Gesprächs herausstellte, war die 17-Jährige keinesfalls taubstumm. Von ihrer Begleitung fehlte trotz Fahndung bis zum Abend jede Spur. Im Fahrzeug entdeckten die Beamten über 200 Euro in kleiner Stückelung. Weil der Verdacht nahelag, dass es sich hierbei um zuvor unrechtmäßig erbetteltes Geld handelte, stellte die Polizei das aufgefundene Geld als Sicherheitsleistung für das anstehende Ermittlungsverfahren sicher und setzte das Duo nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder auf freien Fuß. Die Ordnungshüter erstatteten zudem Strafanzeige wegen Betrugs.

Gegenstände auf der B26, Fahrzeug beschädigt
Roßdorf (ots) - Ein 35-jähriger Autofahrer aus Breuberg überfuhr am Donnerstag (11.05.) gegen 13.00 Uhr eine etwa 1x1 Meter große Platte auf der Bundesstraße 26 zwischen den Anschlussstellen Roßdorf-West und Heinrichstraße. Hierbei entstand an seinem Fahrzeug ein nicht unerheblicher Schaden. Wer in diesem Zusammenhang verdächtige Beobachtungen gemacht hat oder sachdienliche Hinweise, insbesondere zu einem Fahrzeug, dass zur besagten Zeit an der Unfallstelle Ladung verloren hat, geben kann, wird gebeten, sich mit dem 2. Polizeirevier in Darmstadt unter der Telefonnummer 06151/969-3710 in Verbindung zu setzen.

Autoaufbrecher plündern Fahrzeug
Kelsterbach (ots) - Einen auf einem Hotelparkplatz "Am Weiher" abgestellten BMW brachen Kriminelle in der Nacht zum Freitag (12.05.) auf. Die Täter schlugen zunächst eine Scheibe des Autos ein und verschafften sich anschließend Zugang in den Innenraum. Anschließend bauten sie aus dem Wagen das Lenkrad, die komplette Mittelkonsole, das Cockpit sowie das Navigationsgerät aus. Der Schaden beträgt nach ersten Schätzungen mindestens 6000 Euro. Hinweise werden erbeten an die Kriminalpolizei in Rüsselsheim (Kommissariat 21/22) unter der Telefonnummer 06142/696-0.

Mehrere Einbrüche in Gartenkolonie, Polizei sucht Zeugen
Darmstadt (ots) - Mehrere Einbrüche in einer Gartenkolonie im Wöhlerweg beschäftigen derzeit die Ermittler des 3. Polizeireviers. In den vergangenen Nächten verschafften sich bislang noch unbekannte Täter gewaltsam Zutritt zu fünf Gartenhütten. Sie entwendeten unter anderem Werkzeuge sowie ein Autoradio, welche bei einem Einbruch am Donnerstag (11.05.) wieder aufgefunden wurde. Der bisherige Sachschaden wird auf mehrere Hundert Euro geschätzt. Hinweise werden unter der Rufnummer 06151/969-3810 entgegengenommen.

Verkehrsunfallflucht, schwarzer Geländewagen beschädigt, Zeugen gesucht
Heppenheim (ots) - Am 11.05.2017, in der Zeit von 08:20 Uhr bis 09:25 Uhr, ereignete sich auf dem Parkhofparkplatz in 64646 Heppenheim ein Verkehrsunfall. Ein bisher unbekanntes Fahrzeug stieß gegen einen dort geparkten schwarzen Geländewagen, Nissan X-Trail, und beschädigte diesen am Stoßfänger hinten-links und am Kotflügel vorn-links. Im Anschluss entfernte sich das Fahrzeug unerlaubt von der Unfallstelle. Der Schaden am Geländewagen wird auf ca. 1.500EUR geschätzt.
Zeugen, die Hinweise auf den Unfallverursacher geben können, werden gebeten sich mit der Polizeistation Heppenheim unter der Telefonnummer 06252/ 7060 in Verbindung zu setzen.

Verkehrsunfallflucht
Mörfelden-Walldorf (ots) - Am Donnerstag, den 11.05.2017 in der Zeit zwischen 12:25 Uhr und 14:30 Uhr wurde durch eine bislang unbekannte Person als Fahrzeugführer in der Waldenserstraße 2, gegenüber der "Villa Kunterbunt" ein schwarzer Hyundai Tucson am Fahrzeugheck beschädigt. Der entsprechende Unfallverursacher entfernte sich anschließend vom Unfallort, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Hinweise auf das Fahrzeug und/oder den Fahrzeugführer bitte an die Polizei in Walldorf unter der Rufnummer: 06105/4006-13

Ertappter Ladendieb verletzt Getränkemarkt-Mitarbeiter
Nauheim (ots) - Ein Unbekannter entnahm am Mittwochabend (10.05.) gegen 20.00 Uhr aus dem Kassenregal eines Getränkemarktes in der Königstädter Straße mehrere Zigarettenpäckchen, steckte sie in die Hosentasche und beabsichtigte anschließend den Markt ohne zu bezahlen verlassen. Zwischen ihm und einem Mitarbeiter des Getränkehandels, der ihn an der Flucht hindern wollte, kam es daraufhin zu einem Gerangel, bei dem der Angestellte leicht verletzt wurde. Dem Täter gelang mit seiner Beute die Flucht. Er ist zirka 18 Jahre alt, 1,85 Meter groß und schlank. Der Mann hat kurze braune Haare und war mit einem weißen T-Shirt mit grauem Nike-Schriftzug und einer blauen Jogginghose bekleidet. Er führte zudem eine schwarze Bauchtasche mit sich. Die Polizei ermittelt nun wegen räuberischem Diebstahl. Hinweise bitte an die Beamten in Groß-Gerau unter der Telefonnummer 06152/175-0.

Mit entwendetem Schlüssel aus Umkleidekabine Auto gestohlen (GG-KT 643)
Rüsselsheim (ots) - Zunächst entwendeten Kriminelle am Donnerstag (11.05.) gegen 5.30 Uhr aus einer Umkleidekabine des Lachebades in der Hans-Sachs-Straße die Tasche eines Badegastes mit Geldbörse, Mobiltelefon sowie dem Fahrzeugschlüssel für dessen weißen Opel Meriva im Wert von 22.000 Euro. Anschließend ließen die Täter den auf dem Hallenbad-Parkplatz abgestellten PKW mit den Autokennzeichen GG-KT 643 mitgehen und flüchteten unerkannt. Wer in diesem Zusammenhang verdächtige Beobachtungen gemacht hat oder sachdienliche Hinweise, insbesondere zum Verbleib des gestohlenen Opels geben kann, wird gebeten, sich bei der Kriminalpolizei in Rüsselsheim (Kommissariat 21/22) unter der Telefonnummer 06142/696-0 zu melden.

71-jährige Seniorin wird Opfer von "Zetteltrick"-Betrügern
Bischofsheim (ots) - Unter dem Vorwand einen Zettel und einen Stift zu benötigen, um eine Notiz für die Nachbarin zu verfassen, verschaffte sich eine Kriminelle am Donnerstag (11.05.) um die Mittagszeit Zutritt in die Wohnung einer 71 Jahre alten Seniorin in der Ringstraße. In der Küche lenkte die Täterin die Frau anschließend geschickt ab. Dies nutzte eine Komplizin der Kriminellen und betrat durch die zuvor offenbar nicht verschlossene Wohnungstür unbemerkt die Räumlichkeiten. Als die 71-Jährige die zweite Täterin bemerkte, verwies sie das Duo zwar sofort aus ihrer Wohnung, stellte anschließend aber fest, dass aus einem Schrank eine Geldkassette mit persönlichen Dokumenten und mehreren hundert Euro Bargeld gestohlen wurde. Die unbekannte Frau ist 25 Jahre alt, 1,65 Meter groß und korpulent. Sie trug blonde kinnlange Haare und sprach Deutsch mit Akzent. Bekleidet war sie mit heller Hose und Pullover. Ihre Komplizin ist zirka 50 Jahre alt, kleiner als 1,65 Meter und ebenfalls korpulent. Sie hat schwarze Haare und trug ein buntes Kopftuch, einen Schlabberrock und einen dunklen Pullover. Wer in diesem Zusammenhang etwas Verdächtiges bemerkt hat, wird gebeten, sich bei der Kriminalpolizei in Rüsselsheim (Kommissariat 21/22) unter der Telefonnummer 06142/696-0 zu melden.


Polizeipräsidium Südhessen