Geldautomat gesprengtGeldautomat gesprengt
Bad Sobernheim: (ots) - Unbekannte Täter erbeuten sechsstelligen Geldbetrag. In der Nacht zu Dienstag, 11.04.2017, sprengten mehrere Täter einen Geldautomaten neben der Aral-Tankstelle in der Monzinger Straße in Bad Sobernheim. Sie erbeuteten dabei einen sechsstelligen Geldbetrag, zudem entstand hoher Sachschaden.

Die ersten Ermittlungen der Kriminalinspektion Bad Kreuznach ergaben, dass drei bis vier Täter mit einem schwarzen Pkw Kombi vorgefahren waren, gegen 03:12 Uhr den Geldautomaten mit einer bislang noch unbekannten Sprengsubstanz sprengten, anschließend das Geld entnahmen und unmittelbar nach der Tat mit dem Kombi in Richtung B 41 flüchteten. Derzeit sind weder weitere Einzelheiten zu dem schwarzen Pkw Kombi bekannt noch können die Täter näher beschrieben werden.
Zur Tatzeit befuhr zudem ein weißer Sportwagen, Kennzeichen unbekannt, die Monzinger Straße in Richtung Stadtmitte. In Höhe des Geldautomaten verlangsamte der Fahrer, setzte seine Fahrt jedoch fort. Es ist davon auszugehen, dass es sich hierbei um einen Zeugen handelt, der das Tatgeschehen zumindest teilweise beobachtet hat.
Ein Tatzusammenhang mit einer ebenfalls in der Nacht zum 11.04.2017, 02:10 Uhr, erfolgten Geldautomatensprengung in Üxheim/Eifel wird derzeit aufgrund der räumlichen Entfernung ausgeschlossen.
Die Polizei Bad Kreuznach bittet nun Zeugen, die am Dienstagmorgen, 11.04.2017, zwischen 02:30 Uhr und 03:30 Uhr verdächtige Wahrnehmungen im Bereich der Aral-Tankstelle in der Monzinger Straße in Bad Sobernheim gemacht haben, insbesondere den Fahrer des weißen Sportwagens, sich unter der Telefonnummer 0671-8811100 zu melden.

Verkehrsunfall mit Personenschaden
Bad kreuznach (ots) - , Rüdesheimer Straße/ Höhe Tankstelle Mittwoch,12.04.2017, 05:40 Uhr, Ein 54-jähriger Pkw-Fahrer und 41-jähriger Pkw-Fahrer befuhren mit ihren Pkw in genannter Reihenfolge die Rüdesheimer Straße von Hargesheim kommend stadteinwärts. Der 54-jährige Pkw-Fahrer beabsichtigte nach links auf ein Tankstellengelände abzubiegen und musste sein Fahrzeug, Aufgrund des Gegenverkehrs, bis zum Stillstand abbremsen. Der nachfolgende 41-Jährige fuhr auf. An beiden Fahrzeugen entstand erheblicher Schaden. Alle Unfallbeteiligten wurden leicht verletzt in ein Kreuznacher Krankenhaus verbracht. Die, wegen vermeintlich eingeklemmter Personen, alarmierte Feuerwehr konnte wieder abrücken. Ausgelaufene Betriebsmittel wurden durch den Bauhof ab gestreut.

Widerstand gegen Polizeibeamte
Bingen (ots) - , 10.04.2017, 09.40 Uhr, Polizeiinspektion Bingen, Am 10.04.2017, gegen 09:40 Uhr, erschien ein 46-jähriger, ägyptischer Zuwanderer auf der Polizeiinspektion Bingen, schrie herum und beschädigte Inventar im Foyer. Er beschädigte einen Pflanztopf und riss die komplette Sprechanlage aus der Wand. In der Folgezeit beleidigte er mehrere Einsatzkräfte versuchte diese zu bespucken. Er konnte nur unter Anwendung körperlicher Gewalt zu Boden gebracht und fixiert werden. Bei der Durchsuchung konnte in der Hosentasche des Mannes ein aufgeklapptes, kleineres Taschenmesser aufgefunden werden. Der Mann erlitt bei der Festnahme eine Fraktur des Ellenbogens. Ein eingesetzter Polizist wurde am Kopf verletzt, konnte seinen Dienst aber fortsetzen. Der 46 jährige wurde im Anschluss in einer psychiatrischen Klinik untergebracht. Gegen ihn wurden Ermittlungsverfahren wegen Sachbeschädigung und Widerstand eingeleitet.

Körperverletzung
Bingen-Bingerbrück (ots) - , Park am Mäuseturm, 10.04.2017, 18:00 Uhr, Zum o. g. Zeitpunkt meldeten Bürger eine Schlägerei, unter Beteiligung mehrerer Personen, im Park am Mäuseturm. Vor Ort konnten die Einsatzkräfte feststellen, dass mehrere jugendliche bzw. heranwachsende Zuwanderer in Streit geraten waren und in diesem Verlauf der identifizierte Täter eine Flasche auf dem Kopf des Geschädigten zerschlug. Dieser zog sich dadurch eine Platzwunde an der Stirn zu. Ein Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung wurde eingeleitet

Diebstahl einer Amphore
Bingen (ots) - , 08.04.2017, Hindenburganlage, Bereits am 08.04.2017 wurde in der Hindenburganlage in Bingen, in der Nähe der Verkaufsstelle der Köln-Düsseldorfer Deutsche Rheinschifffahrt AG, eine größere Amphore in der Farbe beige entwendet. Diese dürfte von mindestens zwei Tätern abtransportiert worden sein. Hinweise bitte an die Polizei in Bingen unter der Telefonnummer 06721-9050.

Zeugenaufruf
Bad Kreuznach (ots) - Am Freitag, den 07.04.2017 kam es gegen 15:12 Uhr zu einer Körperverletzung auf dem Gelände der Kreuznacher Diakonie. In der Nähe des Krankenhaus-Haupteingangs gerieten zwei Männer in einen handfesten Streit, in dessen Verlauf auch ein Messer eingesetzt worden sein soll. Vom Krankenhauspersonal konnte beobachtet werden, dass ein bislang unbekannter Mann die beiden Schläger getrennt und einem der Männer das Messer aus der Hand genommen hat. Beim Eintreffen der Polizei war dieser Mann verschwunden. Die Polizei sucht nach einem Mann, der mit einer grauen Strickjacke bekleidet war und seine Haare zu einem Zopf zusammengebunden hatte. Die Polizei bittet Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben, sich unter der Telefonnummer 0671-8811100 zu melden.


Polizei Rheinland-Pfalz