Verkehrsunfall mit schwer verletzter Person
Zwingenberg (ots) - Gegen 19:00 Uhr kam es am Samstagabend (08.04.2017) vor dem REWE Markt in Zwingenberg auf der Heidelberger Straße zu einem Verkehrsunfall, bei dem eine Person schwer verletzt wurde.

Ein 67-jähriger Pkw-Fahrer aus Auerbach, der von Bensheim kommend nach links auf die K67 abbiegen wollte, erfasste eine 15 Jahre alte Frau aus Lorsch, die als Fußgängerin die Straße an der dortigen Fußgängerfurt überqueren wollte. Diese schlug mit dem Kopf auf die Windschutzscheibe und wurde durch den Aufprall auf die Fahrbahn geschleudert. Der Bereich der Unfallstelle wurde kurzzeitig gesperrt. Die verletzte Fußgängerin wurde zur weiteren Versorgung in ein Krankenhaus eingeliefert.

15jähriger Radfahrer von PKW angefahren und verletzt, Zeugen gesucht
Riedstadt-Goddelau (ots) - Am Samstag, 08.04.2017 gegen 16 Uhr kam es in Riedstadt-Goddelau in der Stahlbaustraße zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein 15-jähriger Radfahrer aus Erfelden leicht verletzt wurde.
Der Radfahrer befuhr den zwischen Erfelden und Goddelau parallel zur K156 verlaufenden Radweg vom McDonalds kommend in Richtung Goddelau und wollte hierzu die Stahlbaustraße überqueren. Aus dieser kam ein PKW, welcher das Fahrrad am Vorderrad berührte und den Radfahrer dadurch zu Fall brachte. Dieser zog sich durch den Sturz leichte Verletzungen zu und wurde zur weiteren Untersuchung in ein Krankenhaus eingeliefert. Der PKW setzte seine Fahrt unmittelbar fort und entfernte sich vom Unfallort.
Bei dem Unfallfahrzeug soll es sich um einen schwarzen PKW mit Darmstädter Zulassung (DA) handeln. Aufgrund der Beschreibung könnte es sich um einen Volvo oder Nissan handeln, andere Fabrikate können jedoch ebenfalls nicht gänzlich ausgeschlossen werden.
Zeugen, die den Unfall beobachtet haben oder Hinweise zu dem PKW geben können werden gebeten, sich mit der Polizeistation Groß-Gerau unter 06152/175-0 in Verbindung zu setzen.

Erneuter Gasaustritt in der Kasinostraße, Kasinostraße in beide Fahrtrichtungen nur einspurig befahrbar
Darmstadt (ots) - In der Kasinostraße wurden am Montagmorgen (10.04.2017) gegen 09.30 Uhr erneut erhöhte Gaswerte gemessen. Der betroffene Bereich ist weiterhin die Einmündung Julius-Reiber-Straße, wo bereits in der letzten Woche über zwei Tage Arbeiten an einem Gasleck stattfanden (wir haben berichtet). Feuerwehr, Energieversorger und Polizei sind im Einsatz. Der Gefahrenbereich ist gesperrt. Die Kasionstraße ist für den Verkehr zwischen der Bismarckstraße und der Landwehrstraße in beide Fahrtrichtungen nur einspurig befahrbar. Mit entsprechenden Verkehrsbehinderungen muss gerechnet werden.

Zu gefährlich für die Straße, Polizei zieht VW Polo aus dem Verkehr
Erbach (ots) - Zur Stilllegung eines Fahrzeuges führten neunundzwanzig Mängel. Kontrolliert wurde der VW Polo am Freitag (7.4.2017) gegen 16.35 Uhr in der Gerhard-Hauptmann-Straße durch eine Streife der Polizeistation in Erbach. Bereits auf den ersten Blick war zu erkennen, dass sich der Wagen mit ausländischer Zulassung in einem äußerst desolaten Zustand befand. Teile der Stoßstange und der Verkleidung hangen herab. Dieser erste Eindruck wurde durch den zur Rate gezogenen Prüfer des TÜV Hessen bestätigt. Fünfundzwanzig der oben genannten Mängel wurden durch den Sachverständigen als erheblich eingestuft, teils sogar als unmittelbare Verkehrsgefährdung. So waren mehrere Räder verbogen, tragende Teile durchgerostet und diverse Lichter ohne Funktion. Gegen den verantwortlichen 27 Jahre alten Fahrer, der keinen festen Wohnsitz in Deutschland hat, wurde für die Sicherung des Strafverfahrens eine Sicherheitsleistung in Höhe von 500 Euro erhoben.

Zechprellerin mit Haftbefehl gesucht
Kelsterbach (ots) - Eine 40 Jahre alte Frau aus Nordrhein-Westfalen zahlte am frühen Samstagmorgen (8.4.2016) nicht ihre Rechnung in Höhe von 11,40 Euro und wurde direkt von einer Polizeistreife ins Gefängnis gefahren. Die Frau prellte in einem Hotel in der Straße "Am Weiher" die Zeche, indem sie drei Kaffee nicht bezahlte und ging. Die alarmierte Polizeistreife schnappte die Frau kurze Zeit später am Kelsterbacher Bahnhof. Bei der Überprüfung stellte sich zudem heraus, dass sie von der Staatsanwaltschaft Hannover mit Haftbefehl wegen Betrugs gesucht wurde.

Betrunkener Mofafahrer im Gefängnis
Michelstadt (ots) - Die Fahrt endete für einen 51-jährigen Mofafahrer am späten Samstagabend (8.4.2017) in der Braunstraße mit einer Blutentnahme. Durch eine Streife der Polizeistation Erbach wurde der Michelstädter einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Hier wurde festgestellt, dass er deutlich nach Alkohol roch. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest ergab den Wert über 1,8 Promille.
Weiterhin war der Mann nicht im Besitz der erforderlichen Prüfbescheinigung zum Führen eines Mofas. Zudem stellte sich bei einer Überprüfung in den polizeilichen Fahndungssystemen heraus, dass der 51-jährige bereits wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis von der Staatsanwaltschaft Mosbach gesucht wurde. Die Strafe in Höhe von über 1800 Euro konnte der 51-Jährige nicht bezahlen, so dass er für die nächsten 60 Tage in die Justizvollzugsanstalt eingeliefert wurde.

Berauscht und noch mehr Rollerfahrer kontrolliert
Schaafheim (ots) - Nicht schlecht staunte eine Streife der Polizeistation Dieburg, als sie am Sonntagnachmittag (09.04.2017) in der Wilhelm-Leuschner-Straße einen Rollerfahrer ohne Helm und ohne Kennzeichen fahren sah. Der 17-jährige Rollerfahrer aus Schaafheim versuchte zunächst sich der Kontrolle zu entziehen, indem er mit dem Roller die Flucht ergriff. Er konnte jedoch in einer Nebenstraße durch die Streife gestoppt werden. Bei der anschließenden Kontrolle wurden Anzeichen auf einen vorangegangen Drogenkonsum festgestellt. Ein Drogenvortest ergab, dass der Rollerfahrer unter dem Einfluss von Marihuana und Kokain stand. Daraufhin musste er eine Blutentnahme über sich ergehen lassen. Des Weiteren wurde festgestellt, dass er nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Gegen den jungen Mann wurde daraufhin gleich mehrfach Anzeige erstattet. Er muss sich in einem Strafverfahren wegen Fahrens unter Drogeneinflusses, Fahrens ohne Fahrerlaubnis und Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz verantworten.


Polizeipräsidium Südhessen

Zufalls-Berichte

Polizei Südhessen 19.08.14

76-Jähriger bei Unfall tödlich verletzt
Babenhausen (ots) - Am Dienstagvormittag (19.08.2014)gegen 10.10 Uhr wurde ein 76-jähriger Mann nach einem Unfall in der Bahnhofstraße schwerstverletzt hinter seinem Traktor aufgefunden.

Polizei Mainz 26.11.14

Mainz, Betrüger versuchte „Telefonabzocke“ bei Seniorin
Aufmerksamer Postmitarbeiter half. Betrugsversuch mittels Call-ID-Spoofing
Am 25.11.2014 meldete gegen 08:40 Uhr ein Mitarbeiter der Postbank in der Bahnhofstraße eine ältere Dame, die von einem Betrüger telefonisch massiv unter Druck gesetzt wurde.

Unfallflucht, 2 Motorradfahrer verletzt

Worms (ots) - Ein riskantes Fahrmanöver, das letztlich zum Sturz von zwei Motorradfahrern führte, leistete sich ein unbekannter Autofahrer am Dienstag, gegen 07:45 Uhr, in der Von-Steuben-Straße. Die beiden Zweiradfahrer fuhren in Richtung Innenstadt auf der linken von zwei Spuren. Neben ihnen fuhr ein türkisfarbener BMW, dessen Fahrer plötzlich, ohne den Blinker zu setzen, die Spur wechselte.

Zum Seitenanfang