Räuber schlugen Mann zusammen, Täterfestnahmen
Am heutigen Samstag, gegen 03:10 Uhr, meldete ein Zeuge der Mainzer Polizei, dass mehrere Personen in der Friedrich-Ebert-Straße einen Mann zusammengeschlagen hätten und nun auf dem am Boden liegenden Verletzten eintreten würden.

Vor Ort konnten die eingesetzten Polizeikräfte den Mitteiler und den Geschädigten, einen 24jährigen aus Raunheim, antreffen. Beide Männer gaben übereinstimmend an, dass 4-5 männliche Personen den Geschädigten zu Boden geschlagen, ihn getreten und seinen Geldbeutel u.a. mit Bargeld entwendet hätten. Als der Zeuge dem 24järigen zur Hilfe geeilt sei, hätten sich die Täter in Richtung Otto-Wels-Straße entfernt.
Im Rahmen sofort eingeleiteter Fahndungsmaßnahmen mit mehreren Streifenbesatzungen konnten in der Portlandstraße fünf junge Männer im Alter zwischen 17 und 19 Jahren aus Mainz angetroffen werden. Da die Beschreibung der Zeugen auf die Personengruppe zutraf, wurden die Männer einer Kontrolle unterzogen und anschließend vorläufig festgenommen. Bei der Absuche des Weges vom Tatort zur Kontrollörtlichkeit konnten Einsatzkräfte den Inhalt der entwendeten Geldbörse in einem Gully auffinden. Die teilweise bereits polizeilich in Erscheinung getretenen Beschuldigten wurden zur endgültigen Feststellung ihrer Identität und Durchführung erkennungsdienstlicher Maßnahmen zur Dienststelle verbracht. Dort wurden sie nach Abschluss der Maßnahmen entlassen. Ein entsprechendes Ermittlungsverfahren wurde gegen die Männer eingeleitet.
Der Geschädigte erlitt mehrere Prellungen und eine Kopfplatzwunde. Er wurde durch alarmierte Kräfte des Rettungsdienstes versorgt.

Stark alkoholisierter Fahrradfahrer verursacht Unfall
Mainz (ots) - Ein 24 jährige Mainzer befuhr am frühen Samstagmorgen, gegen 01: 00 Uhr, mit seinem Fahrrad die Weichselstraße in Mainz. Vermutlich infolge einer kurzen Unaufmerksamkeit fuhr der 24jährige auf gerader Strecke auf einen geparkten PKW einer 68jährigen Mainzerin auf.
Der Fahrradfahrer schlug mit dem Kopf auf die Motorhaube des PKW und erlitt hierbei leichte Verletzungen. Da der 24jährige augenscheinlich alkoholisiert war, wurde ein Atemalkoholtest durchgeführt, der einen Wert von 1,63 Promille ergab. Der 24jährige wurde daraufhin zur Dienststelle verbracht, wo ihm eine Blutprobe entnommen wurde. Am PKW entstanden Kratzer und leichte Dellen.

Polizeipräsidium Mainz

Brandstiftung
Worms (ots) - Am Sonntagmorgen, 09.04.2017, wird gegen 03:50 Uhr ein Brand in der Binger Straße in Worms gemeldet. Dort geriet im frei zugänglichen Kellerraum eines Mehrfamilienhauses dort befindliche Kleidung in Brand. Dieser konnte jedoch schnell durch die Feuerwehr gelöscht werden, so dass weder Personen zu Schaden kamen, noch größerer Sachschaden entstand. Weiter konnte festgestellt werden, dass Wäsche, die zum Trocknen im Außenbereich aufgehängt war, ebenfalls gebrannt hatte, so dass von Brandstiftung ausgegangen wird.

Verkehrsunfallflucht
Monsheim (ots) - Am Donnerstag, 06.04.2017, wurde zwischen 08:00 Uhr und 10:00 Uhr ein grauer Hyundai beschädigt, der in Monsheim im Gewerbegebiet zum Parken abgestellt war. Der Unfallverursacher, vermutlich mit einem blauen Fahrzeug, touchierte wohl beim Ausparken den Hyundai am linken vorderen Kotflügel und entfernte sich dann von der Unfallstelle ohne sich um den Schaden zu kümmern. Der Schaden am Pkw des Geschädigten dürfte ca. 1000,- Euro betragen. Eventuelle Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Worms in Verbindung zu setzen.

Mehrere Pkw beschädigt
Worms (ots) - In der Nacht von Freitag, 07.04.2017, auf Samstag, 08.04.2017, wurden in Worms in der Benediktinerstraße an fünf geparkten Pkw die Außenspiegel beschädigt. In der Dreihornmühlgasse wurden die Außenspiegel von zwei weiteren Pkw ebenso beschädigt. Aufgrund aufgefundener Gegenstände ist davon auszugehen, dass es sich um dieselben Täter handelt. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Worms in Verbindung zu setzen.

Wohnungseinbruch
Worms (ots) - In der Purrmannstraße in Worms wurden am 08.04.2017 zwischen 17:30 Uhr und 00:40 Uhr zwei Reihenhäuser jeweils über die Terrassentür angegangen, während es bei einem Haus beim Versuch blieb, gelangten der/die Täter beim Nachbarhaus hinein und durchwühlten Schränke und Einrichtung. Ob tatsächlich etwas entwendet wurde, steht noch nicht fest.


Polizei Rheinland-Pfalz