Unfall mit 2 PKWB9, zwischen AS Alsheim und Mettenheim (ots) - Am 15.03.2017, gegen 15:55 Uhr kommt es auf der B9 zwischen den Abfahrten Mettenheim und Alsheim zu einem Verkehrsunfall mit mehreren Beteiligten, zwei schwer verletzten Personen und hohem Sachschaden.

Aus bisher ungeklärter Ursache kommt eine 66-jährige Fahrzeugführerin aus Mainz, die mit ihrem PKW die B9 in Fahrtrichtung Mainz befährt, auf gerader Strecke von ihrer Fahrspur ab und gerät auf die Gegenfahrbahn. Dort kollidiert sie zunächst mit einem entgegenkommenden LKW und in der Folge frontal mit einem hinter dem LKW fahrenden weiteren PKW. Sowohl die unfallverursachende Fahrzeugführerin als auch die 42-jährige Führerin des weiteren beteiligten PKW werden bei dem Vorfall schwer verletzt und werden in umliegende Krankenhäuser eingeliefert. Der Fahrer des LKW erleidet einen Schock bleibt ansonsten unverletzt. Der Sachschaden wird durch die aufnehmenden Beamten auf mehr als 70.000 EUR geschätzt. Die B9 wurde aufgrund der Unfallaufnahme sowie Bergung der Fahrzeuge für mehrere Stunden zwischen den oben genannten Anschlussstellen voll gesperrt.


Polizeidirektion Worms

Zufalls-Berichte

Rauchmelder und Nachbarn

14.03.2017-  verhindern Schlimmeres
Dem umsichtigen und vorbildlichen Verhalten von Nachbarn ist es zu verdanken, dass heute ein 5-jähriges Kind und ihre 35-jährige Mutter gerade noch rechtzeitig von der Feuerwehr aus einer bereits verrauchten Wohnung gerettet werden konnte.

Polizei Wiesbaden 22.09.16

79-Jährige zu Boden gestoßen und bestohlen
Mainz-Kastel, Frankfurter Straße, 21.09.2016, 13:20 Uhr,Trickdiebe verschafften sich unter einem Vorwand Zutritt zur Wohnung einer 79-Jährigen und entwendeten Schmuck aus deren Wohnung. Als die Seniorin dies bemerkte, wurde sie zu Boden gestoßen und die Täter flüchteten.

Feuerwehr Mainz 12+13.02.16

Schwerer Verkehrsunfall in der Max-Hufschmidt-Straße
Am 13.02.2016, um 21.49 Uhr, wurde die Feuerwehr Mainz zu einem Verkehrsunfall in die Max-Hufschmidt-Straße/ Ecke Weberstraße alarmiert. Drei Einsatzfahrzeuge der Feuerwache 2 und ein Löschfahrzeug der Freiwilligen Feuerwehr Weisenau rückten dorthin aus.

Zum Seitenanfang