24.03.2017- Mainz, Altstadt, Heute, gegen 12:00 Uhr war ein Bauarbeiter von einem Baugerüst, welches auf einem Flachdach stand, fünf Meter in die Tiefe gestürzt und hatte sich dabei schwer verletzt. Daraufhin wurde die Feuerwehr Mainz zur Unterstützung des Rettungsdienstes alarmiert.

Fast 4 Stunden waren die Kräfte der Feuerwehr Mainz bei einem Gefahrstoffaustritt in einer Spedition im Hechtsheimer Gewerbegebiet beschäftigt.
Bei Verladearbeiten auf einem LKW wurde ein Behälter mit 1000 Litern einer ätzenden Lauge so stark beschädigt, dass sich der Inhalt großflächig auf der Ladefläche verteilte und von da aus auf den Hof der Spedition lief.

Auffahrunfall16.03.2017- Zu einem heftigen Auffahrunfall kam es heute in den frühen Abendstunden (16.03.2017 / gg. 18:30 Uhr) auf der BAB643 in Höhe Abfahrt Gonsenheim, Fahrtrichtung Wiesbaden. Ein Kleintransporter übersah das Ende des Rückstaus von der Baustelle „Schiersteiner Brücke“ und fuhr auf einen BMW auf.

14.03.2017-  verhindern Schlimmeres
Dem umsichtigen und vorbildlichen Verhalten von Nachbarn ist es zu verdanken, dass heute ein 5-jähriges Kind und ihre 35-jährige Mutter gerade noch rechtzeitig von der Feuerwehr aus einer bereits verrauchten Wohnung gerettet werden konnte.

Unfall mit Überschlag10.03.2017- Unfall mit zwei PKW und vier Verletzten auf der A60
Mit dem Meldebild „Eingeklemmte Person“ rückte heute um 21:12 UHr die Feuerwehr Mainz auf die A 60 in Fahrtrichtung Bingen zwischen Anschlussstelle Finthen und Autobahndreieck aus.

09.03.2017- Ein 56-jähriger Mieter einer Wohnung in der Turmstraße in Mainz-Mombach ist heute bei einem Feuer in seiner Küche verletzt worden. Ursache hierfür war vermutlich unsachgemäßer Umgang mit brennendem Fett. Um 12:13 Uhr ging über die Polizei Mainz der Notruf bei der Feuerwehrleitstelle ein.

...aus verrauchter Wohnung
Gegen 10:30 Uhr wurde die Feuerwehr Mainz von einem aufmerksamen Hausbewohner in der Pappelstraße, über einen ausgelösten Rauchwarnmelder und Rauchgeruch informiert. Daraufhin rückte der Löschzug der Berufsfeuerwehr Mainz in den Stadtteil Mombach aus.

Wohnungsbrand05.03.2017- Wohnungsbrand in der Mainzer Altstadt
Die Feuerwehr Mainz wurde Samstagnacht gegen 00:45 Uhr in die Karmeliterstraße in der Mainzer Altstadt alarmiert. Dort wurde der Feuerwehr ein Zimmerbrand gemeldet. Vor Ort bestätigte sich die Lage. Durch die Feuerwehr wurde umgehend ein Löschangriff unter Atemschutz eingeleitet.

Gelnhausen, Nach Abschluss der Brandursachenermittlungen scheint nach Ansicht der Kriminalpolizei Gelnhausen festzustehen, dass das Feuer am Dienstagabend durch einen technischen Defekt im Dachgeschoss verursacht wurde. Hinweise auf eine vorsätzliche Tat haben sich bislang nicht ergeben.

21.02.2017- Am Dienstagabend erhielt die Feuerwehrleitstelle der Berufsfeuerwehr Mainz einen Notruf aus einem Supermarkt im Stadtteil Hartenberg/Münchfeld, der von mehreren Personen mit einer starken Reizung der Atemwege bis hin zu Atem- und Kreislaufbeschwerden berichtete.

Zufalls-Berichte

Neuerungen im Bundesmeldegesetz

Mitwirkungspflicht eines Wohnungsgebers wird bei An- und Abmeldungen wieder eingeführt
Mit Inkrafttreten des neuen Bundesmeldegesetz (BMG) zum 1. November 2015 wird die Mitwirkungspflicht eines Wohnungsgebers bei An- und Abmeldungen wieder eingeführt. In den Bestimmungen des § 19 BMG wird festgelegt, dass der Eigentümer einer Wohnung („Wohnungsgeber“) bei An- und Abmeldungen mitzuwirken hat.

Polizei Wiesbaden 22.12.15

Flüchtiger "Aladin" festgenommen
Wiesbaden-Biebrich, Grundweg, 19.12.2015, gg. 17.50 Uhr, Die Streifenwagenbesatzung des 5.Polizeireviers staunte nicht schlecht, als ihnen nach einem Hinweis im Bereich der Erich-Ollenhauer-Straße plötzlich ein Lama über den Weg lief. Die Beamten kombinierten und setzten sich mit dem Zirkus in Verbindung, der derzeit auf der Gibber Festwiese gastiert.

Polizei Mainz 10.01.17

Rabiater Autofahrer fuchtelt mit Schusswaffe
Mainz (ots) - Montag, 09.01.2017, 08:00 Uhr Weil ihm die Fahrweise seines Vordermannes offenbar nicht gefiel, nahm ein 25-jähriger Autofahrer im Bereich der Theodor-Heuss-Brücke, Fahrtrichtung Mainz, eine Schreckschusswaffe in die Hand und fuchtelte damit sichtbar herum.

Zum Seitenanfang