So unanständig sind die Flugreisen der Zukunft. Umfrage des Reiseportals Opodo zur Freizügigkeit der Europäer auf Flugreisen
Hamburg (ots) - Rund 8.340 Passagiere aus ganz Europa hat das Online-Reiseportal Opodo befragt, um zu erfahren wie züchtig (oder nicht) es auf Flugreisen zugeht. Im Rahmen der Erhebung wurden Themen wie Sex und Genussmittel thematisiert.

Soviel sei verraten: Die Europäer sind keinesfalls prüde. Besonders das männliche Geschlecht zeichnet sich durch seine Offenherzigkeit aus.

Love is in the air: Zeitvertreib mit der schönsten Sache der Welt
Wie kann man die freie Zeit während eines Fluges sinnvoll nutzen? Fast jeder zehnte Mann hält ein organisiertes Speed-Dating auf Langstreckenflügen für reizvoll (W 8%). Noch besser kommt ein Service für Single-Reisende an, um sich an Bord kennenzulernen und auszutauschen (13%). Doch es geht auch schlüpfriger: Knapp jeder siebte Mann möchte einem Liebesclub beitreten. Unter den weiblichen Fluggästen sind es hingegen nur knapp vier Prozent. Der sogenannte Mile High Club, auch MHC genannt, ist die umgangssprachliche Bezeichnung für Fluggäste, die das Sex über den Wolken bevorzugen. Manche männliche Reisende mögen es noch heißer: 13 Prozent der Männer lehnen den MHC ab, da der Reiz des Verbotenen geschmälert wird. Annähernd acht Prozent der Frauen sehen das ähnlich. Dennoch verhält sich der Großteil der Passagiere züchtig - die meisten Reisenden (M 37% / W 34%) finden den MHC lächerlich und würden eine Fluggesellschaft, die Liebesspiele an Bord ermöglicht, aus Prinzip ablehnen.

Last-Minute und Laster: wie Fluggäste zum Rauchen und Alkohol stehen
Rauchen kommt gesellschaftlich immer mehr aus der Mode. Dennoch outen sich 16 Prozent der Männer und knapp elf Prozent der Frauen als überzeugte Raucher. Gelegentlich qualmen immerhin beinahe acht Prozent der Herren und zehn Prozent der Damen. Bei der Frage Opodos, ob eine Raucherlounge an Bord von Langstreckenflügen eingeführt werden sollte, antworten knapp 63 Prozent der Frauen mit Nein (M 59%). Sofern der Raucherabschnitt vollständig vom Rest der Kabine abgeschlossen ist, wäre es für fast jeden vierten Mann akzeptabel (W 24%). Jeder zehnte männliche Fluggast hält eine Raucherlounge gar für eine ausgezeichnete Idee (W 6%).
Sei es als persönliches Mittel gegen Flugangst oder als Stimmungsmacher: Alkohol fliegt mit. Bei der Frage, ob eine Grenze für den Alkoholkonsum während des Fluges eingeführt werden sollte, sprechen sich 41 Prozent der Männer klar dagegen aus (W 29%). Im Gegensatz dazu befürwortet jede vierte Reisende eine Begrenzung auf zwei alkoholische Getränke (M 21%). Für ein komplettes Verbot sind lediglich 15 Prozent der männlichen, jedoch immerhin 25 Prozent der weiblichen Passagiere.

Die komplette Studie inklusive einer Infografik ist hier einzusehen: www.blog.opodo.de/die-zukunft-des-fliegens

Opodo Deutschland
Straub & Straub GmbH

Zufalls-Berichte

Polizei Wiesbaden 06.01.16

Drogenfund bei Verkehrskontrolle
Wiesbaden, Wilhelm-Leuschner-Straße, 05.01.2016, 21:30 Uhr, Gestern Abend konnten Beamte der Wiesbadener Polizei bei einem 30-jährigen Wiesbadener eine nicht unerhebliche Menge an Marihuana und Haschisch sowie mehrere Tausend Euro Bargeld auffinden und sicherstellen.

Polizei Wiesbaden 06.02.14

31-Jährige im Gesicht verletzt
Wiesbaden, Luisenplatz, 09.01.2014, gegen 17.30 Uhr, Die Wiesbadener Polizei sucht Zeugen einer körperlichen Auseinandersetzung, die sich bereits am Donnerstag, den 09.01.2014 auf dem Luisenplatz abgespielt hat.

Wasserschutz Polizei 04.09.16

Schiffsunfall, Grundberührung nach Maschinenausfall
Wiesbaden (ots) - O.g. Tankmotorschiff, beladen mit UN 3257 (HVR), fährt bei Rheinkm 543 zu Berg. Aus noch ungeklärter Ursache fällt die Antriebsmaschine aus. Das Achteraustreiben sollte durch Setzen des Ankers verhindert werden, dieser griff wegen des felsigen Untergrundes allerdings nicht.

Zum Seitenanfang