Rekordwert auf bevorstehenden ETF in den USA zurückzuführen
Frankfurt am Main (pte/24.02.2017/12:30) Die Digitalwährung Bitcoin hat heute, Freitag, erstmals die 1.200-Dollar-Marke geknackt. Der Rekordwert der Kryptowährung lag in der Nacht bei 1.218,85 Dollar, wobei am Morgen viele Händler die Gewinne mitnahmen und der Kurs wieder auf 1.161,49 Dollar abfiel.

"Hauptgrund für den jüngsten Preisauftrieb sind Spekulationen auf die Genehmigung des ersten Bitcoin-ETF durch die US-Börsenaufsicht", so eine Einschätzung von Devisenexperten der BayernLB http://bayernlb.de .
Wie sich der Kurs langfristig entwickeln wird, steht in den Sternen. Die Entscheidung für die Genehmigung des Fonds soll jedenfalls am 11. März dieses Jahres fallen. Der Handel mit Bitcoins könnte sich dadurch grundlegend verändern. Der Grund: Der Fonds würde mehr Anlegern Zugang zur populären Kryptowährung ermöglichen. Die Transaktionszahl könnte demnach deutlich anziehen.
Experten führen das aktuelle Preishoch aber auch auf die generelle Sorge der Investoren vor politischen Unsicherheiten in den USA und in Europa zurück. In den vergangenen Wochen konnte die Digitalwährung von verstärkten Kapitalverkehrskontrollen in China profitieren. Chinesische Anleger können solche Kontrollen umgehen, indem sie auf die staatlich nicht kontrollierte Digitalwährung ausweichen.

pressetext.redaktion Aussender: pressetext.redaktion

Zufalls-Berichte

Polizei Südhessen 01.02.16

Mit dem Bierglas ins Gesicht geschlagen
Bischofsheim (ots) - Ein 50 Jahre alter Mann muss sich nach einer Auseinandersetzung am Sonntagabend (31.01.) in einem Ermittlungsverfahren verantworten. Er hatte einen 31-Jährigen mit einem Bierglas geschlagen und verletzt. Gegen 20.30 Uhr waren der Bischofsheimer und der jüngere Kontrahent aus bislang noch unbekannten Gründen im Rahmen einer Faschingsveranstaltung in der Rheinstraße aneinandergeraten.

Polizei Wiesbaden 11.10.15

Person in Mainz-Kastel angeschossen
Mainz-Kastel, Eisenbahnstraße, 12.10.2015, 00:15 Uhr, In der vergangenen Nacht wurde ein 25-jähriger türkischer Staatsangehöriger am Bahnhof in Mainz-Kastel durch einen Schuss ins Bein verletzt und musste zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Zeugen hatten gegen 00:15 Uhr ein Schussgeräusch aus dem Bereich Bahnhof Mainz-Kastel vernommen und die Polizei benachrichtigt.

Polizei Südhessen 09.03.14

Verkehrsunfall mit verletztem Motorradfahrer
Bürstadt (ots) - Am 09.03.2014, gegen 16:41 Uhr ereignete sich in Bürstadt, Ortsteil Riedrode, Bahnhofstraße ein Verkehrsunfall bei dem ein Motorradfahrer schwer verletzt wurde.

Zum Seitenanfang