Hat ein Polizeibeamter durch vorwerfbares Verhalten die Vertrauensgrundlage und damit die wesentliche Voraussetzung für eine Fortdauer des Beamtenverhältnisses zerstört, dann ist seine Entfernung aus dem Dienst die einzige Möglichkeit, das durch den Dienstherrn ansonsten nicht lösbare Beamtenverhältnis zu beenden.

Tötungsdelikt an einer 16-jährigen Schülerin aus Trier (3. Folgemitteilung)
Gegen den 24-jährigen Mann aus Trier, der zugegeben hat, die 16-jährige Schülerin Laura-Marie aus Trier getötet und ihre Leiche in Brand gesetzt zu haben, hat die Staatsanwaltschaft Trier Anklage wegen Mordes zur Schwurgerichtskammer des Landgerichts Trier erhoben.

Der Nutzungsberechtigte eines Grabes ist für die Standsicherheit eines Grabmals und der Grabeinfassung allein verantwortlich. Dies entschied das Verwaltungsgericht Mainz. Die Steinumrandung eines Grabes hatte sich an der hinteren Seite abgesenkt.

Der in Mainz-Mombach geplante Einkaufsmarkt darf gebaut werden. Dies entschied das Oberverwaltungsgericht Rheinland-Pfalz in Koblenz.
Die Stadt Mainz hatte im Dezember 2014 der Beigeladenen eine Baugenehmigung zur Errichtung eines Einkaufsmarktes mit einer Verkaufsfläche von 805 qm erteilt.

2. Folgemitteilung - 2090 Js 71253/13 - Nach der gestrigen Durchsuchung haben Staatsanwaltschaft und Polizei heute weitere elf Objekte - vier im südlichen Nordrhein-Westfalen und sieben im nördlichen Rheinland-Pfalz - durchsucht. Daran beteiligt waren 44 Polizeibeamte und sieben Staatsanwälte.

1. Folgemitteilung 2090 Js 71253/13 - Die heute früh durchgeführten Ermittlungsmaßnahmen sind mittlerweile abgeschlossen.
Es wurden insgesamt 36 Objekte durchsucht, davon 20 im nördlichen Rheinland-Pfalz, 12 im südlichen Teil Nordrhein-Westfalens, zwei in Hessen sowie eines in Bayern und eines im Saarland.

Erstmitteilung 2090 Js 71253/13, Die Staatsanwaltschaft Koblenz führt gegen Mitglieder eines Motorradclubs der „Hells Angels“ im Grenzbereich von Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen ein Verfahren wegen des Verdachts der Bildung einer kriminellen Vereinigung sowie durch diese begangener Straftaten.

Amtsgericht hat Haftbefehl gegen Beschuldigten erlassen
Das Amtsgericht Koblenz hat am 17.04.2015 gegen den beschuldigten 50 Jahre alten Mann aus Lahnstein Haftbefehl wegen des Verdachts des Totschlages erlassen. Der Beschuldigte hat vor der Ermittlungsrichterin des Amtsgerichts von seinem Schweigerecht Gebrauch gemacht.

Leiche einer 72 Jahre alten Frau in Köln, Vorläufige Festnahme eines Verdächtigen
Am 10.04.2015 wurde in Lahnstein eine 72 Jahre alte Frau durch einen ihrer Söhne als vermisst gemeldet. Ihre Leiche landete am 14.04.2015 am Rhein in Köln an. Die Auffindesituation und der Zustand der Leiche legen die Annahme nahe, dass die Verstorbene Opfer eines Tötungsdelikts geworden ist.

Staatsanwaltschaft Mainz erhebt Anklage wegen Mordes
(Folgemitteilung zu der gemeinsamen Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Mainz und des Polizeipräsidiums Mainz vom 12. Januar 2015)
Die Staatsanwaltschaft Mainz hat am 17.03.2015 Anklage zum Landgericht – Schwurgericht - Mainz gegen einen 36-jährigen italienischen Staatsangehörigen wegen Mordes in Tateinheit  mit einem Vergehen gegen das Waffengesetz erhoben.

Zufalls-Berichte

Was tun bei Tunnelangst?

Der ADAC informiert über die Angst und gibt Tipps für Betroffene
München (ots) - Dunkelheit, Enge, kein Ende in Sicht - für viele Autofahrer ist die Fahrt durch einen Tunnel unangenehm. Wer aber Angst oder gar Panik verspürt, für den kann die Fahrt nicht nur zur Qual, sondern sogar gefährlich werden. Generell schützen Ängste vor unnötigen Risiken.

Polizei MTK 01.1.14

Verkehrsunfall - ein Beteiligter unter Alkoholeinfluß
Hattersheim OT Okriftel, Rheinstraße/Erlenstraße Freitag, 31.10.2014, 17:40 Uhr, Einem 59jähriger Okrifteler, der mit seinem Pkw auf der Rossertstraße in Richtung Rheinstraße unterwegs ist, wird, so seine Angaben, an der Einmündung Erlenstraße, von einem anderen Fahrzeug die Vorfahrt genommen.

Polizei Südosthessen 21.06.14

Räuber flüchten auf BMX-Rädern - Offenbach
Eine am Donnerstagmittag als Schlägerei gemeldete Auseinandersetzung von vier Männern in der Waldstraße hat sich wenig später als gescheiterter Raubüberfall herausgestellt. Gegen 13.30 Uhr ging ein Notruf ein, wonach in der Nähe eines Schnellrestaurants mehrere Personen aneinander geraten seien.

Zum Seitenanfang