Ermittlungen wegen schweren Bandendiebstahls und Verabredung zur Begehung schwerer Bandendiebstähle
Erstmitteilung - 2090 Js 67753/14 -, Durchsuchungsbeschlüsse und Haftbefehle vollstreckt
Die Staatsanwaltschaft Koblenz führt in Zusammenarbeit mit der Kriminalinspektion Neuwied gegen Mitglieder einer überregional tätigen Bande aus dem Kölner Raum ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts des schweren Bandendiebstahls und der Verbrechensverabredung.

Leichen sollen obduziert werden
Am Abend des 28.09.2015 wurde eine 43 Jahre alte Frau mit einer Schussverletzung in ihrem Haus von einer Zeugin in einem nicht ansprechbaren Zustand aufgefunden. Trotz unverzüglich eingeleiteter Hilfsmaßnahmen erlag die Frau noch vor Ort ihren Verletzungen. Im Zuge der Ermittlungen fiel ein Tatverdacht auf den getrennt lebenden 46-jährigen Ehemann der toten Frau.

Rockenhausen (Donnersbergkreis), Das gesuchte 16-jährige Mädchen aus dem Donnersbergkreis (wir berichteten) ist am Dienstagabend tot aufgefunden worden. Den bisherigen Ermittlungen zufolge ist sie Opfer eines Verbrechens geworden. Die Polizei hat am Dienstagabend bereits einen Tatverdächtigen festgenommen.

Es bestehen keine verfassungsmäßigen Bedenken im Hinblick auf die seit dem 1. Januar 2013 erhobenen Rundfunkbeiträge. Dies hat die 2. Kammer des Verwaltungsgerichts Trier mit Urteil vom 27. August 2015 entschieden.

Für den Versicherungsschutz in der gesetzlichen Unfallversicherung bei einer von einer Schule veranstalteten Rockparty ist es ausreichend, dass die Veranstaltung zumindest unter der organisatorischen Mitverantwortung der Schulleitung stattfindet.

Tatverdächtiger festgenommen
Heute Morgen hat sich bei der Polizei in Bingen ein 23-Jähriger gestellt und dabei die mutmaßliche Tatwaffe, eine Schusswaffe, freiwillig übergeben. Der in Bingen wohnhafte 23-Jährige Tatverdächtige wurde vorläufig festgenommen und wird derzeit vernommen.

...syrischen Asylbewerberin in der Aufnahmeeinrichtung in Trier
Die am Montag, 17.08.2015, mit schweren Kopfverletzungen in dem von ihr bewohnten Raum in der Aufnahmeeinrichtung für Asylbewerber  in Trier aufgefundene und gegen 20:00 Uhr verstorbene 32-jährige syrische Asylbewerberin ist nach den bis jetzt vorliegenden polizeilichen  Ermittlungen Opfer eines Gewaltverbrechens geworden.

Die Staatsanwaltschaft Kaiserslautern hat gegen einen 45-Jährigen aus Frankenthal Anklage zum Schwurgericht in Kaiserslautern erhoben. Ihm wird Mord und Raub mit Todesfolge vorgeworfen. Der Angeklagte soll sich am 12. Juni diesen Jahres unter einem Vorwand Zutritt zu der Wohnung des 83-Jährigen in einem Mehrparteienhaus in Kaiserslautern verschafft haben, der als Hobby Münzen und Briefmarken sammelte.

Scheunenbrand in Otterberg und Waldbrand bei Otterberg im März
Die Staatsanwaltschaft Kaiserslautern hat Anklage gegen einen 21-Jährigen aus Kaiserslautern wegen Brandstiftung in zwei Fällen und Sachbeschädigung in vier weiteren Fällen erhoben. Ihm wird vorgeworfen, am 4. März diesen Jahres in Otterberg Feuer an eine Scheune und am 11. März an ein Waldstück zwischen Otterbach und Otterberg gelegt zu haben.

Die 3. Kammer des Verwaltungsgerichts Trier hat mit Urteil vom 23.6.2015 einen Lehrer, der an einem Gymnasium im Raum Koblenz unterrichtet hat, aus dem Dienst entfernt. Dieser hatte sexuelle Handlungen an einer seinerzeit minderjährigen Schülerin vorgenommen und war deshalb wegen sexuellen Missbrauchs Schutzbefohlener  strafrechtlich zu einer Freiheitsstrafe von 10 Monaten auf Bewährung verurteilt worden, nachdem er den Missbrauch seinerzeit eingeräumt hatte.

Zufalls-Berichte

Polizei MTK 07.02.16

Faschingsumzug in Hattersheim
Innenstadtbereich der Stadt Hattersheim Samstag, den 06.02.16, 13.45 - 16.15 Uhr, Der Faschingsumzug in Hattersheim verlief bei bestem Wetter und ca. 25.000 Zuschauern störungsfrei. Der Innenstadtbereich war von 13.45 - 17.00 Uhr für den Straßenverkehr gesperrt.

Polizei Wiesbaden 21.02.16

Taxifahrer geschlagen, Fahrgäste geflüchtet
Wiesbaden, Rathenauplatz, Samstag, 20.02.2016, 03.30 Uhr, Am frühen Samstagmorgen gegen 03.30 Uhr beförderte ein Taxifahrer zwei etwa 16 - 18 Jahre alte Männer vom Luisenplatz in Richtung Biebrich. In Höhe der Wilhelm-Tropp-Straße sprangen diese unvermittelt aus dem Wagen und entfernten sich, ohne den Fahrpreis zu entrichten.

Polizei Wiesbaden 18.02.14

Sicherheitsdienst setzt Pfefferspray ein
Wiesbaden, Kirchgasse, 17.02.2014, 22:05 Uhr, Gestern Abend kam es gegen 22:00 Uhr in einem Einkaufszentrum in der Kirchgasse zu einer Auseinandersetzung zwischen einem 18-Jährigen und Mitarbeitern der Haussicherheit.

Zum Seitenanfang