16.06.2017 in Boppard - Erstmitteilung - 2070 Js 35005/17 - Wegen des Verdachts des versuchten Totschlags und der vollendeten gefährlichen Körperverletzung führt die Staatsanwaltschaft Koblenz ein Ermittlungsverfahren gegen einen 22 Jahre alten afghanischen Staatsangehörigen, der in der Aufnahmeeinrichtung für Asylbegehrende in Boppard lebt.

Das Landeskriminalamt (LKA) warnt:
Mainz (ots) - Unternehmen sind nach wie vor Opfer der Betrugsmasche "CEO-Fraud" mit seinen unterschiedlichen Facetten.

11 Personen festgenommen / 12,6 Millionen Euro Steuern und Sozialabgaben hinterzogen
Darmstadt/Aachen (ots) - Gemeinsame Pressemeldung der Staatsanwaltschaft Darmstadt, des Hauptzollamts Aachen und des Polizeipräsidiums Südhessen:

Gefälschte Briefe des Bundeskriminalamtes
Mainz (ots) - Anfang April erhielten Bürger, vornehmlich Senioren, in Rheinland-Pfalz wie auch im ganzen Bundesgebiet gefälschte Schreiben des Bundeskriminalamtes (BKA) per Post zugestellt. Diese Schreiben wurden hundertfach verschickt.

LKA Auf Sicherheitsmerkmale achten
Mainz (ots) - Die Deutsche Bundesbank hat im Jahr 2016 rund 82.200 falsche Euro-Banknoten im Nennwert von 4,2 Millionen Euro registriert. Die Zahl der Fälschungen fiel gegenüber dem Vorjahr um 14 Prozent niedriger aus.

EinbrecherMainz (ots) - Im Rahmen der Länderkooperation zwischen Bayern, Hessen, Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz zur Bekämpfung der Eigentumskriminalität wurde vom 09. bis 11. März 2017 an den festgestellten Einbruchsschwerpunkten Fahrzeuge kontrolliert.

FingerabdruckMainz (ots) - In der Öffentlichkeit wurde im August des vergangenen Jahres mit Sorge wahrgenommen, dass ein bereits verurteilter Gewalttäter mit somalischer Staatsangehörigkeit aus der Rheinhessen-Fachklinik in Alzey fliehen konnte.

Abschlussmeldung Wiesbaden (ots) - Im Rahmen eines Ermittlungsverfahrens gegen eine rockerähnliche Gruppierung wegen Geldwäsche, Urkundenfälschung, Erpressung und des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz wurden heute ab 06.00 Uhr insgesamt 17 Objekte in Hessen (9), Baden-Württemberg (3), Rheinland-Pfalz (2), Nordrhein-Westfalen (2) und Niedersachsen (1) durchsucht.

MG mit MagazinFall: "Tötungsdelikt zum Nachteil des Präsidenten des Hells Angels Charters Gießen"
Wiesbaden (ots) - Am 07.10.2016 wurde der Präsident des Hells-Angels-Charters Gießen in den frühen Morgenstunden (04:00 - 05:00 Uhr) auf dem Gelände des Vereinsheims in Wettenberg-Wißmar von bislang unbekannten Tätern durch insgesamt 17 Schüsse getötet.

...im Zusammenhang mit dem Tötungsdelikt zum Nachteil des Präsidenten des Hells Angels Charters Gießen
Wiesbaden (ots) - Seit den tödlichen Schüssen auf den Präsidenten der Hells Angels in Gießen am 07.10.2016 führen die Staatsanwaltschaft Gießen und das Hessische Landeskriminalamt umfangreiche Ermittlungen. Mittlerweile konnten neue Erkenntnisse gewonnen werden.

Zufalls-Berichte

Polizei Wiesbaden 28.10.15

Widerstand bei Festnahme
Wiesbaden, Röderstraße, 28.10.2015, 02:05 Uhr, Bei der Festnahme eines 34-jährigen Wiesbadeners leistete dieser Widerstand, woraufhin es zu einer Auseinandersetzung zwischen ihm und der eingesetzten Streife kam in deren Verlauf der Wiesbadener und ein Polizeibeamter verletzt wurden.

Polizei Mainz 12.05.15

Mainz, Auffahrunfall unter Alkoholeinwirkung
Dienstag, 12.05.2015, 05:30 Uhr, Heute Morgen kam es zu einem Auffahrunfall am Kaiser-Wilhelm-Ring. Nach ersten Zeugenaussagen befuhr der 25-jährige Autofahrer den Kaiser-Wilhelm-Ring aus Richtung Bahnhof kommend, als er plötzlich ohne erkennbaren Grund stark abbremste. Der nachfolgende Fahrzeugführer konnte nicht mehr bremsen und fuhr auf.

Mit 218 km/h in die Pleite

A61 Rheinhessen (ots) - Sein Konto komplett leer räumen musste ein 26-jähriger Bad Kreuznacher mit Wohnsitz in der Schweiz und es reichte trotzdem nicht. Er war am vergangenen Sonntag viel zu schnell auf der A61 zwischen Alzey und Gundersheim unterwegs.

Zum Seitenanfang