Folgenschwere "Unarten" künftig stärker sanktioniert
Mainz (ots) - Der Bußgeldkatalog ist seit vergangener Woche Donnerstag deutlich verschärft worden. Einige folgenschwere "Unarten" werden durch den Gesetzgeber stärker sanktioniert als bisher.

Die Staatsanwaltschaft Hanau hat gegen eine 70 Jahre alte deutsche Staatsangehörige wegen Mordes zum Nachteil eines 4-jährigen Jungen am 17.08.1988 in Hanau Anklage beim Landgericht - Schwurgericht - Hanau erhoben.

Mainz (ots) - Im Rahmen umfangreicher Fahndungsmaßnahmen konnte der 27-jährige mutmaßliche Betrüger Raphael K. am 13.09.2017 in Kooperation mit der sächsischen Polizei in Leipzig festgenommen werden.

wegen des Bootsunfalls mit Todesopfer auf Gelterswoog
Die Staatsanwaltschaft Kaiserslautern führt ein Todesermittlungsverfahren wegen des Bootsunfalls auf dem Gelterswoog am 15.07.2017, bei dem ein 32-jähriger Mann aus Pakistan zu Tode kam.

Tötungsdelikt am 08.04.2017 in Edenkoben:
-- Nachtrag zu der Gemeinsamen Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Landau und des Polizeipräsidiums Rheinpfalz vom 09.04.2017 --

Strafanzeige wegen gegen den Bürgermeister der Stadt Oppenheim
In einer als „Memorandum“ bezeichneten anonymen Strafanzeige vom 09. Februar 2017, die am 10. Februar 2017 bei der Staatsanwaltschaft Mainz einging, wird dem Mitglied des Deutschen Bundestages Marcus Robert Held vorgeworfen,

Erstmitteilung 2010 Js 32481/17-Ermittlungsverfahren eingestellt
Die Staatsanwaltschaft Koblenz hat das wegen des Verdachts der Vorbereitung eines Explosions- oder Strahlungsverbrechens geführte Ermittlungsverfahren gegen drei in Hessen wohnhafte Beschuldigte im Alter von 21, 24 und 37 Jahren nach § 170 Absatz 2 Strafprozessordnung eingestellt.

ÖffentlichkeotsfahndungPhantombild erstellt und Belohnung ausgelobt
Wie bereits berichtet, wurde am Samstagabend (17.06.) eine 66-jährige Hausbewohnerin in der Seekatzstraße von Wohnungseinbrechern schwer verletzt. Die Staatsanwaltschaft Darmstadt hat ein Ermittlungsverfahren wegen eines versuchten Tötungsdeliktes eingeleitet.

16.06.2017 in Boppard - Erstmitteilung - 2070 Js 35005/17 - Wegen des Verdachts des versuchten Totschlags und der vollendeten gefährlichen Körperverletzung führt die Staatsanwaltschaft Koblenz ein Ermittlungsverfahren gegen einen 22 Jahre alten afghanischen Staatsangehörigen, der in der Aufnahmeeinrichtung für Asylbegehrende in Boppard lebt.

Das Landeskriminalamt (LKA) warnt:
Mainz (ots) - Unternehmen sind nach wie vor Opfer der Betrugsmasche "CEO-Fraud" mit seinen unterschiedlichen Facetten.

Zufalls-Berichte

Polizei RLP 16.12.17

Berauscht von der Straße abgekommen
Alzey (ots) - Eine 58jährige Alzeyerin fährt mit ihrem PKW von Wendelsheim nach Nack. Dabei kommt sie in einer Rechtkurve von der Straße ab und fährt sich mit ihrem PKW im Graben/Feld fest.

Polizei Südhessen 27.02.17

Frau durch Schuss aus Schießkugelschreiber schwer verletzt, Ehemaliger Lebensgefährte in Haft
Rüsselsheim (ots) - Im Rahmen einer Auseinandersetzung in einer Wohnung in der Berliner Straße, wurde nach derzeitigem Ermittlungsstand am späten Samstagabend (25.02.)die 31 Jahre alte Wohnungsinhaberin von ihrem 33-jährigen ehemaligen Lebensgefährten schwer verletzt.

Polizei Südosthessen 18.04.16

Handyraub auf offener Straße
Neu-Isenburg, Er sei von dem Angriff völlig überrascht worden, gab am Sonntagabend ein Darmstädter der Polizei nach einem Handyraub an. Der junge Mann war auf der Hugenottenallee nahe der Carl-Ulrich-Straße unterwegs, als ein Unbekannter auf ihn zu rannte und ihm einen Schlag ins Gesicht verpasste.

Zum Seitenanfang