Hamburg (ots) - Bei der Vergabe des Preises "Medikament des Jahres" werden dubiose Praktiken angewandt. Das zeigen Recherchen des NDR Wirtschafts- und Verbrauchermagazins "Markt". Die Auszeichnung wird vom Bundesverband Deutscher Apotheker vergeben und ist nach Auffassung der Wettbewerbszentrale wettbewerbswidrig.

Erst Jahre nach einem Unfall zeigen viele Schwerverletzten nachhaltige Probleme
Baierbrunn (ots) - Noch vor wenigen Jahren starben doppelt so viele Menschen durch schwere Unfälle. Das Überleben trotz schwerster Verletzungen hat jedoch auch eine Kehrseite, die erst jetzt offensichtlich wird:

Bei welchen Allergien die Hyposensibilisierung am besten wirkt
Baierbrunn (ots) - Die Therapie dauert lange und fordert Durchhaltevermögen: Spritzen gegen Heuschnupfen und andere Allergien (Hyposensibilisierung) können den meisten Patienten helfen. Am besten, nämlich in 95 Prozent der Fälle, wirke der Schutz bei Insektengift-Allergikern, erklärt Professor Thomas Fuchs, Dermatologe an der Universitätsmedizin Göttingen, in der "Apotheken Umschau".

Die Unterlagen gehören dem Arzt, der Patient kann Kopien verlangen
Baierbrunn (ots) - Jeder Patient hat das Recht, seine Patientenakte einzusehen. Falls er es wünscht, muss der Arzt ihm daraus gegen einen Unkostenbeitrag auch Kopien zur Verfügung stellen.

Einige neue Arzneimittel sind so teuer, dass sie die Kassen zu überfordern drohen
Baierbrunn (ots) - Eine Tablette für 700 Euro, ein Behandlungszyklus für 65000 Euro - das kostet die Therapie der Leberentzündung Hepatitis C mit dem neuen Wirkstoff Sofosbuvir. Erhielten alle Hepatitis-C-Patienten in Deutschland diese Therapie, würden die Kosten das Gesamtbudget der Arzneimittelausgaben verschlingen.

Vor einer künstlichen Befruchtung sollten sich Paare gut informieren
Baierbrunn (ots) - Kinderlose Paare, die eine künstliche Befruchtung versuchen möchten, sollten sich umfangreicher beraten lassen. Die Frauenärztin und Psychotherapeutin Dr. Claudia Schumann plädiert in der "Apotheken Umschau" dafür, die gesetzlich vorgeschriebene Beratung zu Beginn einer Kinderwunschbehandlung ernster zu nehmen

Eine typische Verletzung bei Ballsportarten und ihre Behandlung
Baierbrunn (ots) - Schnell den Gegner ausdribbeln, dann mit Schwung einen Haken schlagen - schon ist es passiert: Das Knie schmerzt höllisch und statt in der Mitte liegt die Kniescheibe auf einmal an der Außenseite des Beins.

Foto: Bundesverband für Tiergesundheit e.V.Hund und Katze "winterfest" machen. Oder wer will im Winter schon einen Sack Flöhe hüten?
Bonn (ots) - Draußen fallen jetzt langsam die Temperaturen, der Sommer verabschiedet sich. Wie schön wird es bald sein, in einer gemütlich kuschelig warmen Wohnung der nahenden kalten Jahreszeit zu trotzen.

am 5. September: Positive Erwartung unterstützt die medikamentöse Migränetherapie
Hamburg (ots) - Den Deutschen Kopfschmerztag am 5. September nehmen Experten zum Anlass Migräniker auf das Thema Selbstwirksamkeit aufmerksam zu machen.

Test erhöht zwar die Zahl der Therapien, senkt das Sterberisiko aber nicht
Baierbrunn (ots) - Wenn Arztpraxen viele sogenannte PSA-Tests zum Prostatakrebs-Screening durchführen, häufen sich die Krebsdiagnosen. Die Rate der Prostatakrebs-Todesfälle unterscheidet sich jedoch nicht von der bei Praxen, die nur wenige PSA-Tests vornehmen.

Zufalls-Berichte

Schwerer Unfall auf der L3373

66 jährige Pkw- Fahrerin nach Unfall schwer verletzt
L3373, Hohenstein- Breithardt Zeit: Ostersonntag, 27.03.2016, 16:40 Uhr, Eine 66 jährige Pkw- Fahrerin aus Aarbergen befuhr zur Unfallzeit die L 3373 aus Breithardt kommend, in Richtung Holzhausen über Aar.

Polizei RLP 23.02.17

Sturmtief beschäftigt Polizei
Worms (ots) - In fünf Fällen musste die Polizei Worms in der Nacht von Donnerstag auf Freitag dank der Sturmtiefs "Thomas" ausrücken. In der Kranzbühlerstraße, in der Hafenstraße und in der Theodor-Storm-Straße hatte der starke Wind jeweils eine Baustellenabsperrung auf die Straße geweht.

Polizei Wiesbaden 06.07.15

Nackter Mann auf der A3
Wiesbaden, Bundesautobahn 3, Fahrtrichtung Köln, 04.07.2015, gg. 09.10 Uhr, Großes Glück hatte am Samstagmorgen ein 49-jähriger Mann, der sich selbst auf der A 3 in Lebensgefahr gebracht hat. Mehrere Zeugen berichteten der Polizei, dass zwischen dem Wiesbadener Kreuz und Niedernhausen ein nackter Mann auf dem mittleren Fahrstreifen knien würde, um den die Autofahrer herum fahren müssten.

Zum Seitenanfang