demente AutofahrerUnterschätztes Risiko im Straßenverkehr
Hamburg (ots) - Bundesweit sind 200.000 Führerscheinbesitzer über 65 Jahren betroffen / Straßenverkehrsämter zögern bei der Überprüfung der Fahrtauglichkeit. Sie vergessen Verkehrsregeln, verhalten sich unentschlossen an Weggabelungen und suchen im Wagen nach dem richtigen Schalter:

Streit zwischen Ärzten und Physiotherapeuten um eine geplante Reform
Baierbrunn (ots) - Patienten sollen künftig bei bestimmten Beschwerden ohne Rezept zum Physiotherapeuten gehen können, oder vom Arzt ein Blanko-Rezept bekommen, so dass der Physiotherapeut die Behandlung festlegt. Das sieht ein Positionspapier der Unionsfraktion im Bundestag vor.

Hamburg (ots) - Mehr als eine Million Carsharing-Nutzer bundesweit / Bakterien und Schimmelpilze in Fahrzeugen nachgewiesen / Besonders verschmutzt sind Armaturen, Display und Fußmatte: Carsharing liegt in Großstädten im Trend: Über eine Million Nutzer sind in Deutschland bei verschiedenen Anbietern registriert.

Was man tun kann, um die Folgen eines Sonnenbrands abzumildern
Baierbrunn (ots) - Ein Sonnenbrand unterscheidet sich nicht wesentlich von einer Verbrennung, die man sich am Herd oder mit heißen Flüssigkeiten zuzieht. "Auch bei Verbrennungen durch die Sonne wirkt alles lindernd, was die Haut kühlt und anfeuchtet.

Alles im Griff. Schnelle Hilfe vor Ort ist gut, ein Besuch beim Tierarzt schafft Sicherheit
Bonn (ots) - Der Hund hechelt auffällig stark, er jault, humpelt oder liegt apathisch in der Ecke? Wenn sich ein Hund ungewöhnlich benimmt, hat das meist "gute" Gründe. Im Falle eines Falles heißt es Ruhe bewahren und abschätzen, ob und wie man dem vierbeinigen Freund schnell und richtig helfen kann.

Problem Gentechnik, In sechs von acht Sojadrinks konnte das Labor gentechnisch veränderte Organismen nachweisen.
In der neuen Juni-Ausgabe hat das ÖKO-TEST-Magazin Milchersatzprodukte wie Soja-, Reis-, Hafer-, Dinkel- und Mandeldrinks genauer unter die Lupe genommen. Das Ergebnis ist zum großen Teil erfreulich: Knapp die Hälfte der Produkte schneidet mit „gut“ oder „sehr gut“ ab.

Die Umgestaltung der Kinderkrebsstation im Zentrum für Kinder- und Jugendmedizin der Universitätsmedizin Mainz kann starten. Die Mainzer L’Osteria hat die Anschubfinanzierung für die Renovierungsmaßnahmen in der Kinderonkologischen Station geliefert.

Warum nachlassende Potenz auch ein Anlass ist, Herz und Gefäße checken zu lassen
Baierbrunn (ots) - Nahezu jeder zweite Mann über 60 Jahre leidet an Erektionsstörungen, deren Ursache vor allem Gefäßprobleme sind. Deshalb gilt Impotenz als Warnsymptom für gefährliche Durchblutungsstörungen - sie zeigt sich oft an der nachlassenden Manneskraft zuerst.

ZDF Felix Korfmann"ZDFzoom" beleuchtet den "Zoff ums Kiffen"
Mainz (ots) - Soll und darf Kiffen erlaubt sein? Die Diskussion um die Legalisierung von Cannabis wird derzeit wieder leidenschaftlich geführt. Immer mehr Experten sagen: Die abschreckende Wirkung des Verbots ist nicht erkennbar:

Hamburg (ots) - Bei der Vergabe des Preises "Medikament des Jahres" werden dubiose Praktiken angewandt. Das zeigen Recherchen des NDR Wirtschafts- und Verbrauchermagazins "Markt". Die Auszeichnung wird vom Bundesverband Deutscher Apotheker vergeben und ist nach Auffassung der Wettbewerbszentrale wettbewerbswidrig.

Zufalls-Berichte

Brand in Papierfabrik

08.10.2016- Die Feuerwehr Mainz wurde am Samstagmorgen gegen 8:30 Uhr zu einem Brand in einer Papierfabrik auf der Ingelheimer Aue alarmiert. Vor Ort konnte festgestellt werden, dass Papier im Bereich der Lagerhalle brannte.

Polizei Wiesbaden 24.03.16

80-Jähriger bei Unfall schwer verletzt
Eltville am Rhein, Kiliansring, 23.03.2016, gg. 13.30 Uhr, Bei einem außergewöhnlichen Verkehrsunfall ist gestern Mittag in Eltville ein 80-jähriger Autofahrer schwer verletzt worden. Den Ermittlungen der Eltviller Polizei zufolge, befand sich der Mann mit seinem Opel im Bereich der Ausfahrt des Parkhauses am Kiliansring.

Polizei Wiesbaden 01.01.14

Jahreswechsel weitestgehend ruhig verlaufen
Wiesbaden, 31.12.2013 - 01.01.2014, 10:30 Uhr, In der Silvesternacht kam es in Wiesbaden zu mehreren Bränden, Streitereien und Körperverletzungsdelikten. Trotzdem kann aus polizeilicher Sicht zum jetzigen Zeitpunkt von einem Jahreswechsel ohne herausragende Vorkommnisse gesprochen werden.

Zum Seitenanfang