Köln (ots) - Eine noch nie da gewesene Abmahnwelle überrollt gerade deutsche Internetnutzer. Seit vergangenem Donnerstag wurden vermutlich mehr als 10.000 Menschen abgemahnt, die sich pornographische Filme auf Redtube angeschaut haben sollen.

Auslöser dieser Massenabmahnungen ist die Regensburger Kanzlei U+C mit ihrer Mandantin der "The Archive AG" aus der Schweiz. "Allein am Freitag und Samstag haben über 22.000 Menschen unsere Informationsseite zu diesen Abmahnungen aufgerufen. Über 500 Abgemahnte haben am Wochenende unsere Kanzlei kontaktiert", erklärt der Kölner IT-Anwalt Christian Solmecke.
"Dieses Aufkommen ist extrem ungewöhnlich. Seit mehr als sieben Jahren betreue ich tausende Abgemahnte in den Filesharing Verfahren. Eine so konzentrierte Abmahnaktion habe ich noch nicht erlebt. Neu ist auch, dass erstmals Streaming-Nutzer abgemahnt werden. Bislang traf es nur die Filesharer, die urheberrechtlich geschützte Werke auch weiterverbreiten."
Die betroffenen Nutzer sollen 250 Euro zahlen und eine Unterlassungserklärung abgeben. "Dabei wird es jedoch nicht bleiben", erklärt Rechtsanwalt Solmecke. "Ein Großteil der Betroffenen hat drei bis vier Abmahnungen bekommen, sodass schnell hohe Summen zusammenkommen." Rechtlich ist noch unklar, ob im Wege des Streamings überhaupt eine Urheberrechtsverletzung begangen werden kann. "Da die Filme nicht offensichtlich rechtswidrig auf Redtube verbreitet worden sind, gehe ich davon aus, dass hier eine legale Privatkopie auf Seiten der Nutzer gegeben ist. Im Übrigen ist noch völlig unklar wie die Rechteinhaber an die IP-Adressen der Abgemahnten gekommen sind. Im Internet kursieren dazu die wildesten Spekulationen und Verschwörungstheorien. Unsere Informationsseite zu den Abmahnungen aktualisieren wir laufend, sodass die Betroffenen jederzeit auf dem neusten Stand sind."

Informationen zur aktuellen Abmahnwelle

WILDE BEUGER SOLMECKE

Zufalls-Berichte

Verkehrsunfall mit Verletzten

Seesbach, L230, Am 27.04.2015, um 07:54 Uhr kam es zu einem Verkehrsunfall auf der L230 zwischen Simmertal und Seesbach. Eine 21-jährige Kirnerin befuhr mit ihrem Peugeot die L230, von Simmertal kommend in Richtung Seesbach. Auf der kurvigen Strecke, bei regennasser Fahrbahn, kam die junge Frau ins Schleudern und geriet in den Gegenverkehr.

Polizei MTK 19.06.15

Ein Toter beim 20. Wallauer Mittsommerlauf
Freitag, den 19.06.2015, 19:57 Uhr, Während des Wallauer Mittsommerlaufs kam es auf der Laufstrecke, im Bereich L3039 (zwischen Abfahrt Medenbach und Wiesbaden Breckenheim) zu einem Unglücksfall. Ein 50-jähriger Teilnehmer aus Hofheim sackte während des Laufes zusammen, trotz sofort eingeleiteter Reanimationsmaßnahmen, verstarb der Hofheimer aus bislang ungeklärten Gründen an der Laufstrecke.

Polizei Mainz 04.05.15

Rheinhessen, A61 Bermersheim, Nach Unfall Tritte, Schläge und Bisse für Polizei und Rettungsdienst, Junge Frau rastet nach Verkehrsunfall völlig aus
Erheblich auf Trab hielt eine 19-jährige Frau aus der Verbandsgemeinde Wörrstadt die Beamten der Polizeiautobahnstation Gau-Bickelheim sowie Kräfte des Rettungsdienstes am frühen Morgen des 1. Mai.

Zum Seitenanfang