79-jähriger im Angelteich ertrunken
Groß-Umstadt (ots) - Am gestrigen Mittwoch (02.10.2013) hatte der 79-jährige Heubacher im Groß-Umstädter Ortsteil Heubach an einer Veranstaltung im Vereinsheim des Angelvereins teilgenommen.

Gegen 23:00 Uhr verließ er die Veranstaltung und begab sich auf den Nachhauseweg. Hierbei stürzte er in den Angelteich. Zeugen hörten den Mann noch rufen und ihn kurz darauf in das Wasser fallen. Trotz sofort eingeleiteter Such- und Rettungsmaßnahmen bei absoluter Dunkelheit im Bereich des Anglerteiches konnte der 79-jährige nach Ausleuchten des mutmaßlichen Unfallortes durch die Feuerwehr nur noch Tod aus dem Teich geborgen werden.

Fußgänger von PKW erfasst
Dieburg (ots) - Am Mittwoch (02.10.), 19.47 Uhr, kam es in Höhe der Bushaltestelle in der Dieburger Max-Planck-Straße zu einem Zusammenstoß zwischen einem PKW und einem Fußgänger. Nach Mitteilung der zuständigen Polizeistation in Dieburg, stand ein 26-jähriger Darmstädter Student stand zusammen mit weiteren Kommilitonen an einer Bushaltestelle in der Max-Planck-Straße und trat plötzlich, ohne auf den Verkehr zu achten, auf die Straße um diese zu überqueren. Eine 19-jährige Autofahrerin aus Rödermark konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und erfasste den Studenten. Dieser prallte auf die Windschutzscheibe und wurde dann auf den Gehweg geschleudert. Er wurde von dem herbeigeeilten Notarzt erstversorgt und zur weiteren Behandlung in das Stadtkrankenhaus Darmstadt verbracht. Bei dem Unfall zog er sich schwere Kopfverletzungen zu. Es wird geprüft, ob der Student bei dem Unfall unter Alkoholeinfluss stand.

Pkw angezündet - Polizei sucht Zeugen
Darmstadt (ots) - Am Donnerstag (03.10.2013), kurz nach Mitternacht wurden unmittelbar nacheinander ein Fahrzeugbrand im Bereich Martinstraße Ecke Jahnstraße und einer in der Bruststraße gemeldet. Im Einmündungsbereich Martinstraße/Jahnstraße zündeten Unbekannte einen Peugeot 306 an. Es entstand ca. 5.000 Euro Sachschaden. In der Bruststraße war ein Porsche 911 das Ziel der Täter. Das Fahrzeug brannte komplett aus. Ein in unmittelbarer Nähe geparkter VW Bettle wurde durch den Brand in Mitleidenschaft gezogen. Hier entstand ein Gesamtschaden von ca. 100.000 Euro. Eine sofort eingeleitete Fahndung nach den Tätern blieb bislang ohne Erfolg. Hier bittet die Polizei in Darmstadt um Hinweise unter der Telefonnummer 06151 / 969-0. Anzumerken ist auch, dass sowohl die Feuerwehr als auch der Abschleppdienst erhebliche Mühe hatten, die Einsatzstelle in der Bruststraße zu erreichen, da jeweils in den Einmündungsbereichen mehrere Pkw parkten. Die Feuerwehr konnte mit ihrem Löschfahrzeug nicht vorfahren und musste zunächst rund 300 Meter Schlauchleitung legen, bevor sie mit den Löscharbeiten beginnen konnte. Erst nachdem ein Fahrzeughalter ermittelt und herausgeklingelt werden konnte und ein weiteres Fahrzeug mit ausländischen Kennzeichen durch den Abschleppdienst umgesetzt wurde, konnte der abgelöschte Porsche abtransportiert werden. Die Polizei bittet deshalb eindringlich darum, die vorhandenen Grenzmarkierungen in den Einmündungs- und Kreuzungsbereichen zu beachten, damit bei Einsätzen von Feuerwehr und Rettungsdiensten keine wertvolle Zeit verloren geht. Gefertigt: PHK René Bowitz


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen

Zufalls-Berichte

300kg Kokain sichergestellt

Mainz (ots) - Am 18. September 2015 entdeckten Mitarbeiter eines Logistikunternehmens beim Entladen eines Seefrachtcontainers neun, vermutlich in Brasilien zugeladene, Sporttaschen mit insgesamt ca. 300 Kilogramm Kokain. Die Gemeinsame Ermittlungsgruppe Rauschgift des Landeskriminalamts Rheinland-Pfalz und des Zollfahndungsamts Frankfurt am Main hat die weiteren Ermittlungen im Auftrag der Staatsanwaltschaft Landau übernommen.

Einbruch in Schnellrestaurant

Ermittler veröffentlichen Phantombild
Gemeinsame Pressemeldung der Staatsanwaltschaft Darmstadt und des Polizeipräsidiums Südhessen: Nach einem Einbruch in ein Schnellrestaurant, bei dem ein 46 Jahre alter Angestellter von einem der zwei Täter niedergeschlagen wurde, wenden sich Polizei und Staatsanwaltschaft mit einem Phantombild eines Tatverdächtigen an die Öffentlichkeit.

Polizei Wiesbaden 19.05.17

Mit Schlagring geschlagen
Wiesbaden, Dotzheimer Straße, 17.05.2017, 13:35 Uhr, Gestern wurde ein 15-jähriger Jugendlicher nach Zeugenangaben an einer Bushaltestelle in der Dotzheimer Straße von einem weiteren Jugendlichen mit einem Schlagring geschlagen.

Zum Seitenanfang