3. Folgemitteilung - 2090 Js 71253/13- Aufgrund verschiedener Medienanfragen teile ich mit:
Die Staatsanwaltschaft Koblenz ermittelt seit einiger Zeit gegen Mitglieder eines auch in Rheinland-Pfalz aktiven Charters des Motorradclubs „Hells Angels“. Insoweit verweise ich auf die hiesigen Medienmitteilungen vom 21./22.04.2015. Gegen neun Mitglieder dieses Clubs ist Ende Juli Anklage zum Landgericht Koblenz erhoben worden.

Kaiserslautern, Die Ermittlungen zur Aufklärung der Umstände, unter denen eine 16-Jährige nach dem Besuch des Herbstfestes in Rockenhausen am 13.09.2015 getötet wurde, sind abgeschlossen. Die Staatsanwaltschaft hat gegen den mutmaßlichen Täter, einen 20-Jähriger Mann aus Rockenhausen, Anklage zum Landgericht Kaiserslautern erhoben.

Erstmitteilung - 2010 Js 74978/15 -Die Staatsanwaltschaft Koblenz führt wegen des Verdachts des gemeinschaftlichen Mordes ein Ermittlungsverfahren gegen einen 37jährigen und einen 41 Jahre alten Mann aus Koblenz. Opfer ist ein 56 Jahre alter Mann, der gemeinsam mit dem 41 Jahre alten Beschuldigten in einer Wohnung in Koblenz gelebt hat.

Mit (noch nicht rechtskräftigem) Urteil vom 12. November 2015 (6 K 1868/13) hat das Finanzgericht Rheinland-Pfalz entschieden, dass die Kosten einer Geburtstagsfeier, zu der ausschließlich Arbeitskollegen eingeladen sind, als Werbungskosten abziehbar sind.

...in Mainz-Mombach darf vorläufig gebaut werden
Die sofortige Ausnutzung der immissionsschutzrechtlichen Genehmigung zur Errichtung und zum Betrieb der Monoklärschlammverbrennungsanlage im Bereich der Mainzer Kläranlage ist aus überwiegenden wirtschaftlichen Interessen der Betreiberin zulässig, auch wenn das Urteil über eine Klage von Grundstückseigentümern gegen das Vorhaben noch aussteht.

Mitwirkungspflicht eines Wohnungsgebers wird bei An- und Abmeldungen wieder eingeführt
Mit Inkrafttreten des neuen Bundesmeldegesetz (BMG) zum 1. November 2015 wird die Mitwirkungspflicht eines Wohnungsgebers bei An- und Abmeldungen wieder eingeführt. In den Bestimmungen des § 19 BMG wird festgelegt, dass der Eigentümer einer Wohnung („Wohnungsgeber“) bei An- und Abmeldungen mitzuwirken hat.

Ermittlungsverfahren wegen Missbrauchs von Daten rheinland-pfälzischer Landtagsabgeordneter
Die Landeszentralstelle Cybercrime (LZC) der Generalstaatsanwaltschaft Koblenz führt ein Ermittlungsverfahren gegen einen 26-jährigen Deutschen aus dem Landkreis Neuwied wegen des Verdachts des gewerbsmäßigen Computerbetruges und Fälschung beweiserheblicher Daten (§§ 263a, 269 StGB).

Ermittlungen wegen schweren Bandendiebstahls und Verabredung zur Begehung schwerer Bandendiebstähle
Erstmitteilung - 2090 Js 67753/14 -, Durchsuchungsbeschlüsse und Haftbefehle vollstreckt
Die Staatsanwaltschaft Koblenz führt in Zusammenarbeit mit der Kriminalinspektion Neuwied gegen Mitglieder einer überregional tätigen Bande aus dem Kölner Raum ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts des schweren Bandendiebstahls und der Verbrechensverabredung.

Leichen sollen obduziert werden
Am Abend des 28.09.2015 wurde eine 43 Jahre alte Frau mit einer Schussverletzung in ihrem Haus von einer Zeugin in einem nicht ansprechbaren Zustand aufgefunden. Trotz unverzüglich eingeleiteter Hilfsmaßnahmen erlag die Frau noch vor Ort ihren Verletzungen. Im Zuge der Ermittlungen fiel ein Tatverdacht auf den getrennt lebenden 46-jährigen Ehemann der toten Frau.

Rockenhausen (Donnersbergkreis), Das gesuchte 16-jährige Mädchen aus dem Donnersbergkreis (wir berichteten) ist am Dienstagabend tot aufgefunden worden. Den bisherigen Ermittlungen zufolge ist sie Opfer eines Verbrechens geworden. Die Polizei hat am Dienstagabend bereits einen Tatverdächtigen festgenommen.

Zufalls-Berichte

Polizei Südosthessen 02.06.14

Junge vom Fahrrad geschubst - Offenbach
Zwei dreiste Diebe haben am Sonntagnachmittag im Hessenring einen 10-jährigen Jungen von dessen Fahrrad geschubst und ihm anschließend seinen fahrbaren Untersatz geklaut.

Baustellen in Mainz

Binger Straße: Einspurige Verkehrsführung stadteinwärts wegen Kanalanschlussarbeiten am neu entstehenden Hotel
In der Binger Straße zwischen Römerwall und der Straße Am Linsenberg erfolgt im Zeitraum von Dienstag, 04.07.2017, bis inklusive Freitag, 14.07.2017, die Sperrung der Fahrspuren in Richtung Hauptbahnhof.

Polizei Wiesbaden 27.04.16

 

Drogen und Diebesgut bei Kontrollmaßnahmen sichergestellt
27.04.2016, 16.00 Uhr bis 23.00 Uhr, Bei umfangreichen Kontrollen in der Wiesbadener Innenstadt haben Einsatzkräfte der Wiesbadener Polizei und der Hessischen Bereitschaftspolizei, in Zusammenarbeit mit dem Hessischen Landeskriminalamt und dem Ordnungsamt der Landeshauptstadt Wiesbaden Diebesgut sowie Drogen sichergestellt und entsprechende Strafanzeigen erstattet.

Zum Seitenanfang