Erstmitteilung - 2070 Js 79992/15 -Die Staatsanwaltschaft Koblenz führt wegen des Verdachts des Totschlags ein Ermittlungsverfahren gegen einen 28 Jahre alten Mann aus dem Rhein-Lahn-Kreis. Gegen den Beschuldigten besteht der Verdacht, in den frühen Morgenstunden des 30.12.2015 in Diez in Tötungsabsicht mit einem Messer vielfach auf seine 50 Jahre alte Mutter eingestochen zu haben, die daraufhin verstarb.

- Erstmitteilung – 2090 Js 78696/15 - Die Staatsanwaltschaft Koblenz führt wegen des Verdachts des versuchten Totschlags und der gefährlichen Körperverletzung ein Ermittlungsverfahren gegen einen 45 Jahre alten Mann aus dem vorderen Westerwald.

3. Folgemitteilung - 2090 Js 71253/13- Aufgrund verschiedener Medienanfragen teile ich mit:
Die Staatsanwaltschaft Koblenz ermittelt seit einiger Zeit gegen Mitglieder eines auch in Rheinland-Pfalz aktiven Charters des Motorradclubs „Hells Angels“. Insoweit verweise ich auf die hiesigen Medienmitteilungen vom 21./22.04.2015. Gegen neun Mitglieder dieses Clubs ist Ende Juli Anklage zum Landgericht Koblenz erhoben worden.

Kaiserslautern, Die Ermittlungen zur Aufklärung der Umstände, unter denen eine 16-Jährige nach dem Besuch des Herbstfestes in Rockenhausen am 13.09.2015 getötet wurde, sind abgeschlossen. Die Staatsanwaltschaft hat gegen den mutmaßlichen Täter, einen 20-Jähriger Mann aus Rockenhausen, Anklage zum Landgericht Kaiserslautern erhoben.

Erstmitteilung - 2010 Js 74978/15 -Die Staatsanwaltschaft Koblenz führt wegen des Verdachts des gemeinschaftlichen Mordes ein Ermittlungsverfahren gegen einen 37jährigen und einen 41 Jahre alten Mann aus Koblenz. Opfer ist ein 56 Jahre alter Mann, der gemeinsam mit dem 41 Jahre alten Beschuldigten in einer Wohnung in Koblenz gelebt hat.

Mit (noch nicht rechtskräftigem) Urteil vom 12. November 2015 (6 K 1868/13) hat das Finanzgericht Rheinland-Pfalz entschieden, dass die Kosten einer Geburtstagsfeier, zu der ausschließlich Arbeitskollegen eingeladen sind, als Werbungskosten abziehbar sind.

...in Mainz-Mombach darf vorläufig gebaut werden
Die sofortige Ausnutzung der immissionsschutzrechtlichen Genehmigung zur Errichtung und zum Betrieb der Monoklärschlammverbrennungsanlage im Bereich der Mainzer Kläranlage ist aus überwiegenden wirtschaftlichen Interessen der Betreiberin zulässig, auch wenn das Urteil über eine Klage von Grundstückseigentümern gegen das Vorhaben noch aussteht.

Mitwirkungspflicht eines Wohnungsgebers wird bei An- und Abmeldungen wieder eingeführt
Mit Inkrafttreten des neuen Bundesmeldegesetz (BMG) zum 1. November 2015 wird die Mitwirkungspflicht eines Wohnungsgebers bei An- und Abmeldungen wieder eingeführt. In den Bestimmungen des § 19 BMG wird festgelegt, dass der Eigentümer einer Wohnung („Wohnungsgeber“) bei An- und Abmeldungen mitzuwirken hat.

Ermittlungsverfahren wegen Missbrauchs von Daten rheinland-pfälzischer Landtagsabgeordneter
Die Landeszentralstelle Cybercrime (LZC) der Generalstaatsanwaltschaft Koblenz führt ein Ermittlungsverfahren gegen einen 26-jährigen Deutschen aus dem Landkreis Neuwied wegen des Verdachts des gewerbsmäßigen Computerbetruges und Fälschung beweiserheblicher Daten (§§ 263a, 269 StGB).

Ermittlungen wegen schweren Bandendiebstahls und Verabredung zur Begehung schwerer Bandendiebstähle
Erstmitteilung - 2090 Js 67753/14 -, Durchsuchungsbeschlüsse und Haftbefehle vollstreckt
Die Staatsanwaltschaft Koblenz führt in Zusammenarbeit mit der Kriminalinspektion Neuwied gegen Mitglieder einer überregional tätigen Bande aus dem Kölner Raum ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts des schweren Bandendiebstahls und der Verbrechensverabredung.

Zufalls-Berichte

Info-Newsletter 11/17

der städtischen Kinder- Jugend- und Kulturzentren für den Monat November
Es gibt wieder viele tolle Veranstaltungen für Kinder und Jugendliche in den städtischen Kinder-, Jugend- und Kulturzentren.

Polizei Wiesbaden 11.12.13

Baukran stürzt auf Einkaufsmarkt
Wiesbaden (ots) - Bad Homburg, Justus-von-Liebig-Straße, 11.12.2013, gg. 11.30 Uhr
Bei Bauarbeiten in der Justus-von-Liebig-Straße ist heute Vormittag ein Baukran auf einen Einkaufsmarkt gestürzt.

Polizei Mainz 01.09.16

Vorsicht bei der Buchung von Wohnungen im Internet, Mainzer stieß auf gefaktes Angebot
Mainz (ots) - Ein 59-jähriger Mann aus Mainz buchte in der Zeit vom 30.08.2016 bis 01.09.2016 über eine Online-Wohnungsplattform eine Unterkunft in München. Im Laufe des E-Mail-Verkehrs wurden ihm die angeblichen Kontaktdaten des Vermittlers übermittelt.

Zum Seitenanfang