Die von der Kreisverwaltung Südwestpfalz gegenüber den Mietern eines Anwesens in Wilgartswiesen ausgesprochene Untersagung der Haltung von Wollschweinen auf ihrem Wohngrundstück sowie dem südlich angrenzenden Weidegrundstück ist offensichtlich rechtmäßig.

Pfälzisches Oberlandesgericht Zweibrücken billigt einen wichtigen Sanierungsschritt
Das Pfälzische Oberlandesgericht Zweibrücken hat in mehreren Beschlüssen entschieden, dass die rückwirkende Beendigung eines so genannten Betriebspachtvertrages über das Nürburgring-Areal in das Handelsregister eingetragen werden darf.

Staatsanwaltschaft erhebt Anklagen
1. Folgemitteilung - 2030 Js 35723/13 und Erstmitteilung - 2030 Js 57152/13
Die Staatsanwaltschaft Koblenz hat in dem Verfahren 2030 Js 35723/13 gegen einen 39 Jahre alten deutschen Staatsangehörigen aus dem Landkreis Cochem-Zell und dessen 28 Jahre alte Schwester aus dem Landkreis Mayen-Koblenz

Die Darstellung einer Biermarke vor und nach der Liveübertragung eines Fußballspiels im Fernsehprogramm von Sat.1 war unzulässig. Dies entschied das Oberverwaltungsgericht Rheinland-Pfalz in Koblenz.

Ermittlungsverfahren gegen Mitglieder und Unterstützer des Rockerclubs Gremium MC (GMC)
Die Staatsanwaltschaft Frankenthal und das Landeskriminalamt Rheinland-Pfalz führen seit April 2012 gegen eine größere Gruppe Ermittlungsverfahren wegen Verdachts des Verstoßes gegen das Waffengesetz, des unerlaubten Handels mit Betäubungsmitteln, des Inverkehrbringens von Falschgeld, der Urkundenfälschung sowie diverser Gewaltdelikte.

wegen des Verdachts der Gründung einer rechtsterroristischen Vereinigung
Der Generalbundesanwalt beim Bundesgerichtshof (GBA) Karlsruhe (ots) - Wegen des Verdachts der Gründung einer rechtsterroristischen Vereinigung (§ 129a StGB) lässt die Bundesanwaltschaft seit heute Morgen (17. Juli 2013) aufgrund von Beschlüssen des Ermittlungsrichters des Bundesgerichtshofs vom 25. April 2013 die Wohnungen und Geschäftsräume von vier Beschuldigten in Norddeutschland, den Niederlanden und der Schweiz durchsuchen.

Italiener muss nach Kindesmissbrauch Deutschland verlassen
Ein italienischer Staatsangehöriger, der wegen schweren sexuellen Missbrauchs von Kindern zu einer Freiheitsstrafe von sieben Jahren und sechs Monaten verurteilt worden war und rückfallgefährdet ist, muss die Bundesrepublik Deutschland verlassen.

Zufalls-Berichte

Polizei Südhessen 02.03.16

Durchsuchungen wegen Verdacht des Drogenhandels
Riedstadt (ots) - Polizeibeamte haben in den frühen Morgenstunden des Mittwochs (02.03.) ein Anwesen im Riedstädter Ortsteil Leeheim durchsucht und dabei verschiedene Gegenstände sichergestellt. Grund für die polizeiliche Maßnahme waren Ermittlungen der Rüsselsheimer Kriminalpolizei, die zwei 34 und 37 Jahre alte Männer des Drogenhandels verdächtigten.

Polizei Wiesbaden 03.03.14

58-jähriger Vermisster tot aufgefunden
Wiesbaden, Parkstraße, seit 26.02.2014, Ein seit dem 26.02.2014 als vermisst geltender 58-jähriger Mann aus Wiesbaden ist am Sonntagnachmittag in Lorch tot in seinem Fahrzeug aufgefunden worden.

Polizei MTK 28.02.18

Schwerer Verkehrsunfall auf der B260, mit tödlichem Ausgang
Bad Schwalbach (ots) - Am heutigen Dienstag kam es gegen 16:05 Uhr auf der B 260, zwischen den Abfahrten "Ramschied" und "Emser Straße" zu einem schweren Verkehrsunfall.

Zum Seitenanfang