Folgenschwere "Unarten" künftig stärker sanktioniert
Mainz (ots) - Der Bußgeldkatalog ist seit vergangener Woche Donnerstag deutlich verschärft worden. Einige folgenschwere "Unarten" werden durch den Gesetzgeber stärker sanktioniert als bisher.

Die Staatsanwaltschaft Hanau hat gegen eine 70 Jahre alte deutsche Staatsangehörige wegen Mordes zum Nachteil eines 4-jährigen Jungen am 17.08.1988 in Hanau Anklage beim Landgericht - Schwurgericht - Hanau erhoben.

Mainz (ots) - Im Rahmen umfangreicher Fahndungsmaßnahmen konnte der 27-jährige mutmaßliche Betrüger Raphael K. am 13.09.2017 in Kooperation mit der sächsischen Polizei in Leipzig festgenommen werden.

wegen des Bootsunfalls mit Todesopfer auf Gelterswoog
Die Staatsanwaltschaft Kaiserslautern führt ein Todesermittlungsverfahren wegen des Bootsunfalls auf dem Gelterswoog am 15.07.2017, bei dem ein 32-jähriger Mann aus Pakistan zu Tode kam.

Tötungsdelikt am 08.04.2017 in Edenkoben:
-- Nachtrag zu der Gemeinsamen Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Landau und des Polizeipräsidiums Rheinpfalz vom 09.04.2017 --

Strafanzeige wegen gegen den Bürgermeister der Stadt Oppenheim
In einer als „Memorandum“ bezeichneten anonymen Strafanzeige vom 09. Februar 2017, die am 10. Februar 2017 bei der Staatsanwaltschaft Mainz einging, wird dem Mitglied des Deutschen Bundestages Marcus Robert Held vorgeworfen,

Erstmitteilung 2010 Js 32481/17-Ermittlungsverfahren eingestellt
Die Staatsanwaltschaft Koblenz hat das wegen des Verdachts der Vorbereitung eines Explosions- oder Strahlungsverbrechens geführte Ermittlungsverfahren gegen drei in Hessen wohnhafte Beschuldigte im Alter von 21, 24 und 37 Jahren nach § 170 Absatz 2 Strafprozessordnung eingestellt.

ÖffentlichkeotsfahndungPhantombild erstellt und Belohnung ausgelobt
Wie bereits berichtet, wurde am Samstagabend (17.06.) eine 66-jährige Hausbewohnerin in der Seekatzstraße von Wohnungseinbrechern schwer verletzt. Die Staatsanwaltschaft Darmstadt hat ein Ermittlungsverfahren wegen eines versuchten Tötungsdeliktes eingeleitet.

16.06.2017 in Boppard - Erstmitteilung - 2070 Js 35005/17 - Wegen des Verdachts des versuchten Totschlags und der vollendeten gefährlichen Körperverletzung führt die Staatsanwaltschaft Koblenz ein Ermittlungsverfahren gegen einen 22 Jahre alten afghanischen Staatsangehörigen, der in der Aufnahmeeinrichtung für Asylbegehrende in Boppard lebt.

Das Landeskriminalamt (LKA) warnt:
Mainz (ots) - Unternehmen sind nach wie vor Opfer der Betrugsmasche "CEO-Fraud" mit seinen unterschiedlichen Facetten.

Zufalls-Berichte

Abschaffung des Routerzwangs

Berlin (ots) - Im Rahmen der offiziellen Anhörung der Bundesnetzagentur zum Thema Routerzwang haben 19 Endgerätehersteller jetzt ihre gemeinsame Stellungnahme eingereicht. Die Hersteller bekräftigen ihre Kernforderung, den Routerzwang bundesweit abzuschaffen und den freien Markt für Telekommunikationsendgeräte wiederherzustellen.

Waldreport 2016

Defizite und positive Entwicklungen in der Forstwirtschaft. BUND fordert Bundeswaldgesetz mit ökologischen Mindeststandards
Berlin (ots) - Der heute veröffentlichte "Waldreport 2016 - Schatten und Licht" des Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) zeigt in Fallstudien aus elf Bundesländern, dass in der Forstwirtschaft nach wie vor erhebliche Defizite bestehen. "Beim Schutz des Waldes gibt es nach wie vor große Versäumnisse.

Autobahn Polizei 24.11.17

Spanischer Wein war zu schwer
Donnersbergkreis (ots) - Im Ausfädelungsstreifen des Parkplatzes Heuberger Hof an der A 63 bei Morschheim hatte sich am 22.11.2017 kurz nach 12.00 Uhr ein spanischer Tanklastzug festgefahren.

Zum Seitenanfang