Gestern Abend, 13.02.2017, gegen 20 Uhr, wurde telefonisch bei der Polizei in Bad Bergzabern gemeldet, dass sich in Waldhambach eine Person verdächtig an Autos aufhalten würde. In der Hauptstraße konnten die Polizeibeamten einen Mann feststellen, auf den die Beschreibung zutraf.

Dieser reagierte auf Ansprache sehr auffällig. Er machte einen wirren Eindruck und verweigerte die Angabe seiner Personalien. Da eine Eigengefährdung des Mannes anzunehmen war, wurde von den Polizibeamten seine Ingewahrsamnahme und ärztliche Vorstellung bei der Pfalzklinik angeordnet. Dieser polizeilichen Maßnahme  wollte sich der Mann entziehen, weshalb er von den beiden Polizisten zu Boden gebracht und dort mit Handfesseln gesichert wurde. Anschließend wurde er mit dem hinzugerufenen Krankenwagen, in Begleitung eines Polizeibeamten, in die Pfalzklinik verbracht
Bei der Einfahrt zur Notaufnahme wurde der 31-Jährige bewusstlos. Trotz sofort durchgeführter Reanimationsmaßnahmen durch die Sanitäter und den hinzugeeilten Notarzt verstarb der Mann.
Die Staatsanwaltschaft Landau hat ein Todesermittlungsverfahren zur Klärung der Todesursache eingeleitet. Die Obduktion des Leichnams wird morgen, 15.02.2017, bei der Rechtsmedizin in Mainz durchgeführt.

Staatsanwaltschaft Landau in der Pfalz
Angelika Möhlig, Oberstaatsanwältin

Zufalls-Berichte

Best Cars 2015

SKODA Octavia gewinnt bei ,auto, motor und sport'-Leserwahl
Weiterstadt (ots) - SKODA Octavia wird von ,auto motor und sport'-Lesern zum zweiten Mal in Folge als bester Import-Kompaktwagen in Deutschland ausgezeichnet. Zahlreiche weitere Auszeichnungen bestätigen die Qualitäten des SKODA Octavia. Mit Superb, Fabia, Yeti und Roomster schaffen vier weitere SKODA Modelle den Sprung auf das Siegerpodest in ihrer jeweiligen Klasse.

Polizei Südosthessen 04.12.13

Raub auf Offenbachs Straßen - Offenbach
Eine Offenbacherin wurde am Dienstagmittag in der Arthur-Zitscher-Straße von einer Insassin eines schwarzen Audis angehalten und in ein Verkaufsgespräch verwickelt. Hierbei wurde der Passantin eine Goldkette angeboten.

Feuer im Abstellraum

29.09.2015- Gegen 20:00 Uhr wurde in der Kurmainzstraße in Mz-Finthen ein Wohnungsbrand gemeldet. Beim Eintreffen der Feuerwehr wurde Brandgeruch festgestellt. Die Erkundung durch die Feuerwehr ergab, dass es im 2. Obergeschoss in einem Abstellraum aus noch ungeklärter Ursache zu brennen begonnen hatte.

Zum Seitenanfang