Gestern Abend, 13.02.2017, gegen 20 Uhr, wurde telefonisch bei der Polizei in Bad Bergzabern gemeldet, dass sich in Waldhambach eine Person verdächtig an Autos aufhalten würde. In der Hauptstraße konnten die Polizeibeamten einen Mann feststellen, auf den die Beschreibung zutraf.

Dieser reagierte auf Ansprache sehr auffällig. Er machte einen wirren Eindruck und verweigerte die Angabe seiner Personalien. Da eine Eigengefährdung des Mannes anzunehmen war, wurde von den Polizibeamten seine Ingewahrsamnahme und ärztliche Vorstellung bei der Pfalzklinik angeordnet. Dieser polizeilichen Maßnahme  wollte sich der Mann entziehen, weshalb er von den beiden Polizisten zu Boden gebracht und dort mit Handfesseln gesichert wurde. Anschließend wurde er mit dem hinzugerufenen Krankenwagen, in Begleitung eines Polizeibeamten, in die Pfalzklinik verbracht
Bei der Einfahrt zur Notaufnahme wurde der 31-Jährige bewusstlos. Trotz sofort durchgeführter Reanimationsmaßnahmen durch die Sanitäter und den hinzugeeilten Notarzt verstarb der Mann.
Die Staatsanwaltschaft Landau hat ein Todesermittlungsverfahren zur Klärung der Todesursache eingeleitet. Die Obduktion des Leichnams wird morgen, 15.02.2017, bei der Rechtsmedizin in Mainz durchgeführt.

Staatsanwaltschaft Landau in der Pfalz
Angelika Möhlig, Oberstaatsanwältin

Zufalls-Berichte

Polizei Südosthessen 11.05.15

Raubüberfall, Zeugen gesucht
Langen, Die Kriminalpolizei sucht Zeugen zu einem Raubüberfall, der sich am frühen Sonntag in der Frankfurter Straße an der Bushaltestelle Höhe Aral-Tankstelle ereignet hat. Das Opfer und die zwei Täter waren gegen 1.30 Uhr mit dem Bus aus Neu-Isenburg gekommen und an der Haltestelle ausgestiegen.

Polizei RLP 05.03.17

Mit Schusswaffe und Drogen unterwegs
Kirn (ots) - Am 05.04.2017 wurde kurz vor Mitternacht ein Geländewagen in der Kirner Straße von einer Polizeistreife kontrolliert. Während dieser Kontrolle wurde bei der Fahrzeugführerin Auffälligkeiten festgestellt, die auf den Konsum von Drogen hinwiesen.

Polizei MTK 17.02.17

37-Jähriger wird in seinem Auto überfallen
Eschborn, Niederhöchstadt, Kronberger Straße, Freitag, 17.02.2017, 02:00 Uhr, Am frühen Freitagmorgen beraubten unbekannte Täter einen 37-jährigen Mann in der Kronberger Straße in Niederhöchstadt und erbeuteten mehrere Hundert Euro Bargeld und ein Handy.

Zum Seitenanfang