Zwei Beschuldigte in Untersuchungshaft
Erstmitteilung 2060 Js 57229/16 -Die Ermittlungsrichterin bei dem Amtsgericht Koblenz hat auf Antrag der Staatsanwaltschaft Koblenz Untersuchungshaftbefehle gegen zwei 19 Jahre alte Männer aus dem Landkreis Mayen-Koblenz wegen des Verdachts der gemeinschaftlichen Brandstiftung in 15 Fällen erlassen.

Gegen sie besteht danach der dringende Verdacht, zwischen dem 12.09.2016 und  dem 26.09.2016 in 13 Fällen Strohballen in den Landkreisen Ahrweiler, Mayen-Koblenz und Neuwied sowie am 26.09.2016 einen Linienbus in Mendig und am 27.09.2016 acht Fahrzeuge eines Gebrauchtwagenhändlers in Weißenthurm angezündet zu haben. Hierdurch ist es jeweils zu teils beträchtlichen Sachschäden gekommen. Die Beschuldigten haben sich geständig eingelassen.
Weitere Angaben sind – auch auf Nachfrage - der Staatsanwaltschaft derzeit nicht möglich, da zunächst die abschließenden Ermittlungen zu den einzelnen im Raum stehenden Taten geführt werden müssen.

Staatsanwaltschaft Koblenz