Abschlussmeldung Wiesbaden (ots) - Im Rahmen eines Ermittlungsverfahrens gegen eine rockerähnliche Gruppierung wegen Geldwäsche, Urkundenfälschung, Erpressung und des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz wurden heute ab 06.00 Uhr insgesamt 17 Objekte in Hessen (9), Baden-Württemberg (3), Rheinland-Pfalz (2), Nordrhein-Westfalen (2) und Niedersachsen (1) durchsucht.

Die Durchsuchungsmaßnahmen richteten sich gegen insgesamt zehn Beschuldigte im Alter zwischen 29 und 56 Jahren und zwei Firmen.
Ziel der Maßnahmen war die Sicherstellung von Beweismitteln.
Bei der Aktion stellten die Ermittler unter anderem Firmenunterlagen, Datenträger/ Speichermedien, geringe Mengen Marihuana, Softair-Waffen sowie 125.000 Euro Bargeld sicher.
Die Maßnahmen verliefen störungsfrei. An dem Einsatz waren über 350 Polizeibeamte, darunter auch Spezialeinheiten, beteiligt.

Vorabmeldung
Wiesbaden, Im Rahmen eines Ermittlungsverfahrens gegen eine rockerähnliche Gruppierung wegen Geldwäsche, Urkundenfälschung, Erpressung und des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz werden zur Stunde mehrere Objekte in Hessen, Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz, Nordrhein-Westfalen und Niedersachsen durchsucht.
Die Durchsuchungsmaßnahmen richten sich gegen insgesamt zehn Beschuldigte im Alter zwischen 29 und 56 Jahren und zwei Firmen.
Ziel der Maßnahmen ist die Sicherstellung von Beweismitteln, wie beispielsweise Unterlagen, Schriftstücke und Datenträger.


Hessisches Landeskriminalamt

Zufalls-Berichte

Polizei Südosthessen 07.01.14

Überfall auf Taxifahrerin - Gründau
Am Dienstagmittag wurde gegen 13.30 Uhr eine Taxifahrerin in der Weißwiesenstraße von einem Fahrgast überfallen. Der circa 30-jährige Mann war am Bahnhof in Gelnhausen zugestiegen und wollte nach Mittel-Gründau gebracht werden.

Wasserschutz Polizei 20.07.16

Schiffsunfall-Anfahrung der Steganlage des Segelclubs Mainspitze durch ein Tankmotorschiff (TMS)auf dem Rhein
Ginsheim-Gustavsburg (ots) - Am Dienstag, den 19.07.16, gegen 19:45 Uhr verlies das TMS den Gustavsburger Hafen über den Bleiaubach zu Tal. In der Biegung unterhalb des Ölhafens setzte der Bugstrahl des TMS Maintal aus und das Fahrzeug verfiel Bugwärts an das rechte Ufer.

Polizei Mainz 28.05.17

Motorradfahrer stürzt nach missglücktem Stunt und verletzt sich schwer
Mainz (ots) - (A643, 26.5.17, 20.00 Uhr) Ein 39-jähriger Mainzer, befährt die Schiersteiner Brücke in Richtung Mainz. Wie Zeugen später mitteilen, fährt er abwechselnd auf dem Hinterrad und dem Vorderrad.

Zum Seitenanfang