Junge Nutzer kennen ihr Risiko. Warnung vor Gefahren reicht nicht als Suchtprävention
Zürich (pte/30.07.2013/06:05) Junge Menschen, die Alkohol, Tabak oder Cannabis konsumieren, holen eher Informationen über die damit verbundenen Risiken ein als Abstinenzler und kennen diese daher besser.

Hunde im Sommer nicht im Auto lassen!
Hattersheim (ots) - Erneut wurden aufgeheizte Autos für Hunde zur tödlichen Falle. So starb in Schleswig-Holstein in dieser Woche ein Schäferhund in einem geparkten Auto an einem Hitzschlag. Ähnliche Meldungen hatten sich in den vergangenen Tagen gehäuft.

Über den Unterschied von Hitzekollaps, Hitzschlag und Sonnenstich
Baierbrunn (ots) - Urlaub und Sonne - eine Traumkombination. Und manchmal ein Alptraum, wenn man die Sonnendosis übertreibt. Professor Peter Sefrin, Bundesarzt beim Deutschen Roten Kreuz, erklärt in der "Apotheken Umschau", was passieren kann: Hitzekollaps, Hitzschlag und Sonnenstich.

Zufalls-Berichte

Fahndung nach sexuellem Übergriff

Wiesbaden, Brunhildenstraße, 30.08.2015, gg. 01.30 Uhr, Eine 28-jährige Wiesbadenerin ist in der vergangenen Nacht Opfer eines Sexualstraftäters geworden. Den Angaben der Geschädigten zufolge, war sie gegen 01.30 Uhr auf dem Weg nach Hause. Dabei lief sie über die Welfenstraße und bog anschließend nach rechts in die Brunhildenstraße ab, als sie ein Geräusch hinter sich vernahm.

Polizei MTK 08.09.15

Frau unsittlich berührt
Eschborn-Niederhöchstadt, Trollinger Straße Sonntag, 06.09.2015, 20:30 Uhr, Im Eschborner Stadtteil Niederhöchstadt hat ein unbekannter Mann am Sonntagabend eine Frau unsittlich berührt, die Geschädigte flüchtete daraufhin. Die Tat ereignete sich gegen 20:30 Uhr in der Straße "Im Trollinger".

Polizei Südosthessen 16.05.16

Taxifahrer ausgeraubt
Hanau, Am Sonntagmorgen transportierte ein Taxifahrer einen Fahrgast von Frankfurt nach Hanau in die Hospitalstraße. Als der Fahrer um 7.20 Uhr in Höhe des Hauses Nummer 49 anhielt, schlug der auf dem Beifahrersitz befindliche Fahrgast mit seinem linken Ellenbogen in Richtung des Gesichts des Opfers.

Zum Seitenanfang