Wer als Jungendlicher gut drauf ist, darf mit einem gesunden, zufriedenen Alter rechnen
Baierbrunn (ots) - Wer als junger Mensch offen, lebhaft und gesprächig ist, hat gute Chancen auf Zufriedenheit und Wohlbefinden im Alter.

Das berichtet die "Apotheken Umschau" unter Berufung auf eine Studie der Universität von Southampton (England). Die Forscher hatten die Möglichkeit, von 4500 Personen des Jahrgangs 1946, die im Alter von 16 und 26 Jahren zu Persönlichkeitsmerkmalen befragt worden waren, 2500 Teilnehmer Jahrzehnte später noch einmal zu befragen. Dabei zeigte sich ein deutliches Muster: Wer als Jugendlicher extrovertiert war, war als älterer Mensch glücklicher. Introvertierte oder psychisch wenig stabile Jugendliche erwiesen sich im Alter von 60 bis 64 Jahren als stressanfälliger und auch weniger gesund.

"Apotheken Umschau" 10/2013 A