21.01.201- Am 21.01.2017, um 19:22 Uhr, wurde die Feuerwehr zu einem Wasserschaden in der Universitätsklinik, Bau 505, alarmiert. Infolge eines geplatzten Heizkörpers verteilte sich Heizungswasser im 1. Obergeschoß in der Chirugie  im Flurbereich sowie in den angrenzenden Räumen auf einer Fläche von ca. 250 m².

Die Feuerwehr rückte mit einem Einsatzleitwagen, einem Hilfeleistungslöschfahrzeug und einem Kleinalarmfahrzeug mit Wassersaugern zur Einsatzstelle aus. Mit Decken, Tüchern dämmte das medizinische Personal der Chirugie den Wasserschaden weitgehend ein. Von der Feuerwehr konnte der unkontrollierte Wasseraustritt aus dem defekten Heizkörper schnell abgeschiebert werden.
Unkompliziert und hoch motiviert unterstützte das Chirugiepersonal die Feuerwehr bei der Beseitigung des Wasserschadens. In gemeinsamer Teamarbeit konnte mit einem Wassersauger und Wasserschieber aus ausgetretene Wasser relativ schnell beseitigt und über die Kanalisation abgeleitet werden. Dadurch konnte ein größerer Sachschaden verhindert werden. Die Schadenshöhe kann momentan noch nicht beziffert werden.

Einsatzleiter: Singer
Fahrzeuge: siehe Text
Personal BF: 10
Schadenshöhe: noch unbekannt

Feuerwehr Mainz